Hilfe, Telefonabzocke, what's my line?

    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Folgendes:

      Habe gestern aus Spaß eine Nummer aus dem Late-Night-Fernsehen angerufen und wollte die dort mit Freunden bissl verarschen, schliesslich sollte das laut Fernseher auch nur 3,9Cent / Minute kosten.

      Wir haben also dort angerufen und trafen erstmal auf ein Band: "Um live verbunden zu werden, drücken sie die 6". Ich dachte mir "super, dann kostet das ja echt nur 3,9Cent/Minute, normalerweise wird der Preis bei so Hotlines ja immer vorher durchgesagt."

      Dann die Enttäuschung: Einmal die 6 gedrückt und schon wurde ich verbunden, mit folgendem Band: "Herzlichen Glückwunsch, sie haben soeben eine Pauschale über 30 Tage bestellt."

      Heute kam ein Anruf in dem ich wegen offenen Rechnungen um Rückruf gebeten wurde.
      Ich ruf dort also an und bekomme etwas von einer 70€ Rechnung zu hören und solle doch meine Adresse für die Rechnung angeben. Nach einigen Diskussionen gab ich, nachdem mir mit einem Anwalt gedroht wurde, meine Adresse heraus und liess mir die Nummer der Zentrale geben.

      Ich habe dort angerufen und die Mitarbeiterin hat sogar extra nochmal für mich dieses Tonband laufen lassen, das sich von meinem gehörtem stark unterscheidet. In ihrem Tonband wurde vor der Ansage die ich gehört habe, noch darauf hingewiesen wo die AGB stehen, aber Kosten wurden auch auf ihrem Tonband nicht direkt angesprochen.

      Nachdem ich ihr erklärte ich wäre noch Schüler und könne mir so etwas gar nicht leisten und wie sehr ich mich über den Tisch gezogen fühle, meinte sie ich solle nach Erhalt der Rechnung nochmal anrufen und vielleicht liesse sich da noch etwas machen, da ich ja nur Schüler sei.
      Nachdem ich wissen wollte was genau das bedeutet meinte sie, dass sie es für mich vielleicht auf 25€ oder so runtersetzen würden, da ich ja noch ein armer Schüler bin, die 70€ Rechnung kommt aber auf jeden Fall in den nächsten Tagen an.

      Ist das, so wie es diese Firma abgezogen hat, überhaupt legal? Ich dachte eigentlich nicht, dass so Abzocknummern im Fernsehen wären, selbst bei Jamba steht in der Fernsehwerbung etwas von einem Abo, aber hier wurde ich weder im TV noch am Telefon darauf hingewiesen.

      Hilfe :f_mad:
  • 47 Antworten
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.363
      warum,... ganz ehrlich...warum gibst du solchen leuten dann auch noch deine adresse? ?(

      Die müssen nachweisen, dass DU einen Vertrag mit denen abgeschlossen hast....ich würd einfach mal abwarten was passiert wenn du nicht zahlst
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Ich hatte Angst, dass es eben keine Abzockfirma ist, da ich so etwas im Fernsehen ja wie gesagt für sehr dreist halte.

      Wenn ich mich gar nicht mehr melde und die Rechnung ignoriere wird das ganze ja noch teurer.

      Nachweisen können sie es mir laut Serviceline, immerhin haben sie mir ein anderes Band vorgespielt als ich gehört habe und durch das Drücken der Taste 6 habe ich wohl laut deren Auffassung so einen Vertrag bestätigt.


      Edit: Interessant ist auch, dass die erste Kontaktaufnahme der Firma von einer Handynummer ausging, nicht von einer Unterdrückten-Nummer oder Festnetznummer, welche Bürotusse macht ihre Geschäftstelefonate schon mit einem Handy?
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Wenn es wirklich so war, wie du es schilderst, ist nie ein wirksamer Vertrag über 70,- € zustandegekommen. Du brauchst also nichts zu zahlen. Auf jeden Fall solltest du dich nicht auf irgendwelche Vergleiche einlassen. Wenn du z.B. vereinbarst, zur Erledigung der Sache 25,- € zu zahlen, dann mußt du das auch, selbst wenn vorher kein Anspruch bestand.

      Eingehende Rechnungen/Mahnungen soltest du nicht ignorieren, sondern zurückweisen, und vor allem gegen einen etwaigen Mahnbescheid Widerspruch einlegen. Wenn sie auf widerstand stoßen, gehen Abzocker sehr selten vor Gericht, wenn aber alle signoriert wird, holen sie sich gern auf einfachem weg einen vollstreckungsbeschied oder ein Versäumnisurteil.

      Bist du eigentlich schon 18?
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Bin 19... sollte ich mich am besten direkt bei einem Anwalt melden? Wird soetwas durch Rechtsschutzversicherungen gedeckt?
    • Zeta
      Zeta
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 908
      Original von SeriousF
      Wenn ich mich gar nicht mehr melde und die Rechnung ignoriere wird das ganze ja noch teurer.
      Und genau das ist der Grund, warum die Deppen dann zahlen... du hast keinen rechtskräftigen Vertrag abgeschlossen, weil kein Angebot vorlag(vorm Drücken der 6), damit musst du nix machen.

      Falls du dir dennoch unsicher bist, google ein wenig, da findest du genug zu dem Thema.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      lol "Freunde verarschen" ;) ne ist klar... Telefonsex, harten versauten TELEFONSEX wolltest du :D

      1. Lass dich von denen nicht einschüchtern.
      2. Zahl keinen Euro
      3. Sag ihnen, dass du über deine Eltern Rechtschutz versichert bist und es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lässt.
      4. Geh zur Verbraucherzentrale und melde das

      Wenn du ganz sicher sein willst, investier €5-10 auf http://www.frag-einen-anwalt.de
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Achja die Nummer hatte ich von Prosieben Austria, ich bin Österreicher, unterscheidet sich in solchen Fällen die Rechtslage zwischen Deutschland und Österreich?

      Ich habe eben wie gesagt Angst, dass es keine Abzocknummer ist, schliesslich könnte sich ein Sender wie Prosieben ja nicht leisten, Werbung für so unseriöse Geschäfte zu machen. Es war aber definitiv so, wie von mir geschildert.
    • Voggel
      Voggel
      Silber
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 2.086
      bei so einem Streitwert geht es eh nie vor Gericht... frag mal Usenext, die wollten auch mal erst 100€ dann mahngebüren und dann irgendwie 200€ haben, weil ich die AGB nich gelesen hatte... hab jetzt seit 2 Jahren nix mehr von denen gehört...

      Das nächste Mal sagst du einfach, dass dir nie bewusst war, dass du so einen Vertrag eingehen müsstest... und das nie vorhattest und aus dem Grund nicht bezahlen wirst, selbst dann nicht, wenn sie mit Inkasso oder Anwalt oder sonstigem drohen, wenn das so is, wie du beschrieben hast, haben die gegen dich nichts in der Hand.
    • Eretico
      Eretico
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 763
      Erstmal: Mach dir keine Sorgen, du musst nicht zahlen - es ist kein wirksamer Vertrag zustande gekommen, da du dir über die Kosten nicht bewusst warst! DU DARFST AUCH GAR NICHTS ZAHLEN, denn dann hättest du nachträglich in den Vertrag eingewilligt!

      Das ganze entspricht auch den gängigen Abzockermethoden im Ibnternet. Ich habe dir hier einen Link hereinkopiert, da gab es kürzlich eine Sendung im Fernsehen, unter diesem Link findest du auch Musterbriefe.
    • paraB
      paraB
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 981
      Original von SeriousF
      Achja die Nummer hatte ich von Prosieben Austria, ich bin Österreicher, unterscheidet sich in solchen Fällen die Rechtslage zwischen Deutschland und Österreich?

      Ich habe eben wie gesagt Angst, dass es keine Abzocknummer ist, schliesslich könnte sich ein Sender wie Prosieben ja nicht leisten, Werbung für so unseriöse Geschäfte zu machen. Es war aber definitiv so, wie von mir geschildert.
      Geh zur Tageszeitung deines Vertrauens (und/oder zur Boulevardpresse) und häng das an die große Glocke.
    • Eretico
      Eretico
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 763
      Original von paraB
      Geh zur Tageszeitung deines Vertrauens (und/oder zur Boulevardpresse) und häng das an die große Glocke.
      Das ist Quatsch, was glaubst du wieviel Geld Tageszeitungen mit Inseraten für solche Nummern verdienen?
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von SeriousF
      In ihrem Tonband wurde vor der Ansage die ich gehört habe, noch darauf hingewiesen wo die AGB stehen, aber Kosten wurden auch auf ihrem Tonband nicht direkt angesprochen.
      This! AGB stehen irgendwo nur nicht beim Telefon. Und Kosten sind bei "Vertragsabschluss" nicht ersichtlich.

      Und wieso gibts du noch zusätzlich Infos raus. Die haben deine Telefonnummer - sollen selber nachschlagen wo du wohnst. Immerhin sollen sie für ihr Geld arbeiten.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.287
      Ja, bei solchen Geschäften gilt auf jeden Fall: nicht zahlen, es kann erstmal nicht teurer werden;
      denen deine adresse zu geben war sicher mal ein fehler, sie hätten sonst sicherlich nicht mal einen Namen gehabt auf den sie ihre rechnung ausstellen sollen und damit kaum nachweisen können dass ein Vertrag zustandegekommen ist.
      Solche firmen haben in der regel nur dann Erfolg, wenn der "schuldner" aus verschiedenen Gründen (z.B. Ehefrau) wert darauf legt das ganze unter den Tppich zu kehren.
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Original von SeriousF
      Bin 19... sollte ich mich am besten direkt bei einem Anwalt melden? Wird soetwas durch Rechtsschutzversicherungen gedeckt?
      Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast, solltest du dort vorsichtshalber anrufen und dir bestätigen lassen, daß die Versicherung für einen solchen Fall die Kosten übernimmt (sollte sie in aller Regel tun). Dann gehst du, sobald du die Rechnung bekommen hast, damit zu einem Anwalt. Meist reicht ein Schreiben vom Anwalt, daß die Abzocker Ruhe geben und lieber die anderen Leute ausnehmen, die sich nicht wehren.
    • TBone98
      TBone98
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 1.657
      Leg gegen jede Rechnung und den Mahnbescheid (falls überhaupt mal einer kommt) auf jeden Fall Widerspruch ein.

      Allerdings frage ich mich ganz ehrlich, wie man heutzutage noch auf solche Maschen reinfallen kann und einer solchen Firma auch noch die Adresse gibt. Klar haben sie deine Nummer, aber die sollen erstmal nachweisen, dass du am Telefon warst. Ist das gleiche mit diesen ganzen Abzockseiten im Netz, die behaupten sie könnten beweisen, dass man den Vertrag angenommen hat, weil die IP übermittelt wurde usw...
    • BOUZZ
      BOUZZ
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2009 Beiträge: 2.286
      Einfach gar nich drauf reagieren bis du ne mahnung oder sowas bekommst. darauf dann einmal einspruch einlegen und dann kannste erstma chillen. falls die dich öfters mit post nerven schreibste einfach aufn brief "empfänger verzogen" und schickst den ungeöffnet zurück.
    • longdistancerunner
      longdistancerunner
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 4.510
      Verbraucherschutz kann man sich auch über sowas informieren.
      I.d.R. beruht die Geschäftsstrategie auf Angstmache, sodass der 'Kunde' oder besser gesagt das 'Opfer' freiwillig zahlt aus Angst wegen einer 100€ Rechung vor Gericht zu müssen und das es dann noch viel mehr wird...
      Ein gängiges Beispiel sind ja die 'gratis' SMS im inet, wo sie an jeder Ecke abzocken wollen und einen mit Drohungen bombardieren.
      Kann man einfach getrost ignorieren;)
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      So wie ich letzens gehört habe wurden die Gesetze kürzlich verschärft, so dass Veträge die über das Telefon abgeschlossen wurden nur über eine nachträgliche schriftliche Bestätigung gültig werden.
      Selbst wenn das nicht gelten sollte ist ein über das Telefon getätigter mündlicher Vertrag unter diesen Umständen immer innerhalb von 14 Tagen kündbar.
      Das sind einfach billige Abzocker die ihr Geld mit haltlosen Drohungen verdienen. Die machen 100 Leuten die da anrufen und sich verarschen lassen die Hölle heiß, 80 kennen ihre Rechte und lassen sich nicht verarschen und 20 kriegen Schiss und zahlen mal lieber. Profit = 20 Leute.
      Ignorier die einfach oder lass sie wissen das Du Deine Rechte kennst und sie verklagen wirst wenn sie Dich nicht in Ruhe lassen. Vielleicht würde ich zur Sicherheit ein Rücktrittschreiben an die schicken (Einschreiben mit Rückschein) wenn Du meinst das irgend ein Stress auf Dich zukommen könnte.
      Sobald die Angst und Unsicherheit riechen wissen die das sie Dich abzocken können.

      P.S. Ich würde mein Alter in Hinblick auf Dein Anmeldedatum nicht mit 19 angeben.... ;)
    • DarthAce
      DarthAce
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.262
      Original von Nemanja1977P.S. Ich würde mein Alter in Hinblick auf Dein Anmeldedatum nicht mit 19 angeben.... ;)
      also wenn er bis zum 31.8. noch 20 wird passts doch