Klarheiten zur aktuellen rechtlichen Sachlage in bezug auf Poker

    • Glorstaxus
      Glorstaxus
      Black
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.763
      [...]

      Edit by Xybb


      Es müsste also quasi so ziemlich jeder Diamond/JEDER BLACKMEMBER seine Pokereinkünfte versteuern wenn es drauf einkommt, da die Kriterien auf so einige Member zutreffen... :s_mad:
  • 3 Antworten
    • stillsebastian
      stillsebastian
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.377
      bin ja mal gespannt ob das wegen geschäftsschädigender Werbung geschlossen wird.

      Aber danke fürs posten
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Klar ist dadurch gar nichts. Jedenfalls nicht klarer, als zuvor. Was der Herr dort sagt, wird hier von den sachkundigen Leuten auch so oder ähnlich vertreten.

      Angesichts der Verneinung einer Steuerpflicht einzelner Finanzämter auf Anfragen von Spielern hin lehnt sich der RA hier recht weit aus dem Fenster. Vormachen sollte man sich freilich nichts - die Unklarheit wird vorerst weiter fröhlich ausgenutzt und im Zweifelsfall versuchen potentiell Betroffene einfach keine schlafenden Hunde zu wecken.

      Früher oder später ergibt sich sicher eine Besteuerung und das ist durchaus gerechtfertigt. Professionelle Pokerspieler sind am Ende des Tages nichts anderes als Selbständige bzw. Freiberufler.
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Hallo P0lak,

      leider verstößt der Link gegen Forenregel 4: Keine geschäftsschädigenden Beiträge. Ich habe ihn daher editiert und den Thread geschlossen.

      Vielleicht wird dich dieser Link interessieren, wenn du ihn noch nicht kennst: Staatsvertrag - nun inklusive rechtlicher Expertenanalyse - Update auf Seite 24

      Vielen Dank für dein Verständnis,
      Xybb