NL- Einstieg auf welchem Limit??

    • pokezilla
      pokezilla
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.020
      Hallo. Ich spiele schon seit drei Jahren Poker ( vorwiegend FL FR, SNG und MTTs).

      Ich wollte mich jetzt mit NL beschäftigen, dieses von der Pike auf durchpauken und erstmal Fullring spielen, da ich noch kein Statistikprogramm habe und kaum NL Cashgame-erfahrung habe.

      Dazu wollte ich meine zweite Bankroll auf Mansionpoker verwenden. Diese konnte ich durch MTTs auf knapp 700 $ erhöhen.
      Ich weiss nur nicht, auf welchen Limit ich am besten starten soll.

      Die Umstellung von FL auf NL sowie das Niveau der Gegner sind meine Hauptsorge. Auf den allerkleinsten Limits spiele ich nicht so gerne, da ich oft 5-6 Caller hab....
  • 6 Antworten
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      ich kam von FL2/4 SH und hab mit NL BSS angefangen. BR von 2K$.

      hab erstmal bissle NL4 gespielt, ob ichs auch blicke, hab mich dann aber schnell auf NL25 und NL50 bewegt. allerdings ohne grossen gegenwind zu spüren. jetzt bin ich auf NL100 und spüre gegenwind, vielleicht ist es auch nur ein downswing.

      also bei deiner bankroll von 700$ könntest du NL25 spielen. eins drunter würde ich anfangen zur orientierung. dann aber schnell aufsteigen und dann weiter gemäß BRM. bei der BR darfst du aber schon alle gelder auf allen rooms und neteller zusammenrechnen.
    • pokezilla
      pokezilla
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.020
      Danke für die Info!!! Werd ich mal probieren. Theoretisch wäre schon eine grössere Bankroll vorhanden, ist aber alles nach verschiedenen Pokervarianten aufgeteilt.
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      Original von pokezilla
      ...ist aber alles nach verschiedenen Pokervarianten aufgeteilt.
      imo sinnlos.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von weedi
      Original von pokezilla
      ...ist aber alles nach verschiedenen Pokervarianten aufgeteilt.
      imo sinnlos.
      #2

      Sobald ein bestimmtes Limit egal welcher Variante vom Skill her spielen kannst, dann kannst bei vorhandener Gesamtbankroll dies auch tun.

      Wär komplett für die Katz wenn ein FL-Midstakesspieler auf NL wechselt und dann auf NL2 spielt bis er "30 Stacks für NL5" hat, das dann grindet usw. obwohl er 10k Gesamt-BR hätte... :D
    • OIB
      OIB
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 1.452
      Hy pokezilla,

      versuche gerade das gleiche auch auf Mansion Poker.

      Steige auch auf den NL10 ein um ein Gefühl dafür zu bekommen.

      Wenn Du Lust hast mal auf ein U2U Coaching über Skype und teamviewer kannst mich ja mal adden über ICQ 577627929
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Original von pokezilla
      Hallo. Ich spiele schon seit drei Jahren Poker ( vorwiegend FL FR, SNG und MTTs).

      Ich wollte mich jetzt mit NL beschäftigen, dieses von der Pike auf durchpauken und erstmal Fullring spielen, da ich noch kein Statistikprogramm habe und kaum NL Cashgame-erfahrung habe.

      Dazu wollte ich meine zweite Bankroll auf Mansionpoker verwenden. Diese konnte ich durch MTTs auf knapp 700 $ erhöhen.
      Ich weiss nur nicht, auf welchen Limit ich am besten starten soll.

      Die Umstellung von FL auf NL sowie das Niveau der Gegner sind meine Hauptsorge. Auf den allerkleinsten Limits spiele ich nicht so gerne, da ich oft 5-6 Caller hab....
      Wenn du gute skills hast und Ahnung von NL BSS würde ich Nl25sh/FR starten ,wenn du noch nicht so viel Ahnung von NL hast spiel erst mal NL25 FR und probier wenn du dich sicher in deinen Aktion fühlst auch SH aus wird deine NL skills sehr verbessern und dich als Spieler besser machen Heads up .. PL omaha jeder variante bei der du Logisch denken musst wird dein Spiel verbessern. Wenn du Fragen hast oder Hilfe brauchst jede Gedankenaustausch wird dir helfen!!