Vielspielen auf Lowlimits?

    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      Ist es empfehlenswert auf lowlimits alles halbwegs brauchbare zu spielen was es gibt wie zb connectors os schon aus mittlerer pos suitets auch mal gegen raises usw. Seit ich meinen Spielstil geändert hab und das mache läufts aufeinmal wie geschmiert, bin aus dem Keller (7$) wieder auf gemütliche 64$ raufgekommen, gut 5 davon hab ich bei den Slotmachines gemacht aber naja :D . Außerdem hab ich mein Betverhalten stark geändert nicht mehr 2/3 bis 1.5 mal Potsize sondern egal was im Pot liegt 2-5 BBs natürlich nur wenn ich denke keine Protections zu brauchen. Das mit dem halbwegs brauchbaren geht zwar lange Zeit schief aber wenn man dan ein kleines Monster hat :D wandern nicht selten ganze Stacks zu mir, und was das betten angeht die runtercaller füttern einen oft ziemlich gut. Naja jedenfalls würd ich gern mal wissen obs jemanden gibt der auf lows ähnlich spielt und schon mehr sagen kann zu den längerfristigen folgen des ganzen. Wenns funktioniert nenn ich das ganze mal Fisch mit System-System und schreib ein Buch:D
  • 5 Antworten
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Also wenn du von spielen als Shortstack sprichst, dann nein, das macht überhaupt keinen Sinn irgendwie mit suited Karten gegen einen Raise zu spielen weil deine implied odds viel zu klein sind durch den geringen Stack. Wenn du mit normalgroßem Stack mit 7$ spielst dann Gratulation, du hattest ein Riesenglück ;) Also zum Teil kann man mit Bigstack schon suited connectors oder ähnliches in Position(!) gegen einen Raise callen oder Reraisen, besonders wenn der Gegner (und das machen viele auf den Micros) dann sein AA oder KK overplayed egal was der Flop bringt. Ich muss sagen, gegen so ultra schlechte Gegner (>80 Vpip, <0.5 AF, >35 WTS) Spiel ich in Position auch so ziemlich alles was irgendwie Value hat (Facecards, suited High Card, suited connectors/gappers,...). Deine Betting-Strategie versteh ich aber nicht. Preflop-Raise und sagen wir mal 3 Leute callen, es sind ca. 25BB im Pot und du machst eine Continuation Bet von 2-5 BB?? Da kann man ja mit allem callen, Gut-Shot, Overcard, .. Du hast da keine Fold Equity. Und vor allem bekommst du so auch kein Value rein wenn du mal eine sehr gute Hand hast, oder bettest du dann plötzlich mehr? Das wäre ja etwas auffällig. Das Problem mit dem Spielen von absolutem Trash ist einfach, dass du viel zu häufig einfach nichts triffst, zwar ab und zu dein verstecktes Monster hast und jemanden stackst aber longterm gesehen einfach nur Geld verballerst.
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      Wenn ich was Protecten will mach ichs schon teuer, aber ansonsten 40c call 40c call 40c Fold, das Szenario ist keine Seltenheit und wenn da 2-3 mitgehen lohnts sich schon einigermaßen. Natürlich kann einer von denen auch einen starken draw treffen, aber ich kann das Board ganz gut lesen und Folden macht mir keine schwierigkeiten es sei den die Bet ist einfach zu billig. Das profitabelste an dem ganzen ist aber das Image, wenn mich manchmal Leute Noob oder Fish schimpfen dann freu ich mich wien Schneekönig denn dann gibts Money:D Und zur Contibet erstens ob ich bei 4 Callern unbedingt eine machen muss weiß ich net so recht, und 2tens 40c reichen oft auch aus, da viele wohl denken Hä warum aufeinmal so wenig da stimmt was nicht. Und bei nem kleinen Bet ist die Chance das mich einer reraist weit größer und dann weiß ich zumindest wo ich steh.
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Dieses call-call-fold funktioniert auch nur, weil sie Flop und Turn gute Odds bekommen um auf irgendwas zu drawen und wenn sie bis zum River nichts treffen dann mit 8-high halt folden, so würde ich das auch machen und Pocket Aces schauen gehen 3 Gegner die bis zum River mitgehen halt auch nicht mehr so schön aus. Das gute an den Micros ist doch, dass die Leute zu viel callen und dass die Leute auch große Bets callen, also immer ordentlich mitballern, dann gewinnst du auch mal einen großen Pot ;) Und wenn du so eine Mini-Contibet machst denken die sich vielleicht das erste Mal "Hä warum so wenig", vielleicht auch noch das zweite Mal, danach ist aber klar, dass du keine Ahnung von Betsizes hast (bzw. eine sehr andere wie du das hier erklärst). Wenn du so klein bettest würde ich dich aber mit ziemlich viel reraisen und dann? Also das mag zwar alles momentan funktionieren weil du einen Lauf hast, aber auf lange Sicht gesehen wird das keine profitable Spielweise sein.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Auf den Micros kannst du ganz normal spielen, die Leute schmeissen dir auch so das Geld hinterher. Auf NL5 sollte mit ABC Poker locker eine 2 stellige PTBB/100 Winrate drin sein, da sitzen imo nur Maniacs. Also sowas gleich abgewoehnen und ordentlich Poker lernen.
    • Simschi
      Simschi
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 865
      kommt übrigens stark auf den Tisch an auf nem tighten Tisch spiel ich natürlich komplett anders aber wenn dauernd 10 Leute reinlimpen und 3-4 davon auch noch ne raise callen, da spiel ich so wie beschrieben. Und nicht ich calle mit, ich spiel so nur wenn ich Agressor bin reraise bin ich sofort weg ausgenommen ich hab wirklich was gutes, und wenn ich den flop net treff spiel ich auch nicht. Ich mach das ganze ja nicht blind ich bet ja wirklich nur wenn ich auch was habe und der Agressor bin wenn einer raist pech gehabt bin ich halt mal in ein Slowplay gelaufen und muss die Hand aufgeben.