Seltsame Turnierform im Casino ---> Taktik?

    • Niche
      Niche
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 747
      Ich möchte demnächst mal live im Casino spielen und da gibts beim Turnier folgende Regelung:

      Entweder nimmt man den Starting Stack von 6000 Chips gleich zu Beginn des Turniers
      Oder man nimmt erstmal nur 3000 mit an den Tisch und ruft die anderen 3000 irgendwann innerhalb der ersten Stunde ab. Wann immer man möchte.

      Was ist besser? Und warum?
      Wie müsste sich die Taktik verändern, wenn ich erstmal nur die 3000 Chips nehme?

      Danke für eure Ideen und Hilfen :-)
  • 13 Antworten
    • uludag123
      uludag123
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 2.355
      live-tourney= viele vollhonks, kaufen sich bestimmt auch einige mit 6000 ein, und da ists dann besser mit 6000 chips zum honkkill anzusetzen als mit 3000. ausserdem kannst du mehr flops sehen, hängt aber von der struktur ab
      ulu
    • sh0rty2110
      sh0rty2110
      Global
      Dabei seit: 04.08.2008 Beiträge: 1.218
      was man nicht in die mitte schiebt kann man nicht gewinnen ;)
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.791
      ist doch das selbe wie in nem rebuy-tour ...
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.892
      Joa Rebuy direkt am Anfang nehmen ist eigentlich immer die bessere Alternative.
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      sofort maximale chips kaufen, wers nicht macht ist imho nen fisch, so erkennst auch gut wer wahrscheinlich kein peil hat
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von TomGrill
      sofort maximale chips kaufen, wers nicht macht ist imho nen fisch, so erkennst auch gut wer wahrscheinlich kein peil hat
      So passiert es dann dass man deep gegen die guten Spieler sitzt gegen die man evtl kaum/keine Edge hat während man die Fische auch ohne Rebuy bequem stacken könnte.

      Klar ist es generell sinnvoll, grade wenn auch schlechtere Spieler sich double Rebuyen, aber mir fallen live einige Situationen ein in denen es mehr Sinn macht nicht sofort zu rebuyen. Wenn man bspw 3 Fische vor sich hat die nicht rebuyen und hinter sich hat man 4 toughe Lags mit doppeltem Stack sitzen und man selber ist überhaupt nur marginaler Winner verschenkt man mit dem Rebuy richtig viel Geld.
    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      würde 1-2 runden mal 3k spielen und dan schauen ob ich die restlichen 3k dazunehme.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.923
      Als Winningplayer sollten wir immer mit maximalen Chips ins Rennen starten. Hat eine höhere Varianz aber auch höhere Winrate bzw. ROI zur Folge.
    • onlyest
      onlyest
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.169
      sollte man bei live turnieren nicht versuchen die varianz klein zu halten aufgrund von geringer samplesize.

      würde das erste orbit mit 3k stack spielen und dann mal schauen wie die stacks am tisch verteilt sind.
    • spiderbyte71
      spiderbyte71
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 2.416
      der sinn des anfangsrebuys in rebuyturnieren ist ja eher, sich noch nen stack dazuzukaufen, bevor man weitere chips sammelt. später gehts ja nur noch, wenn man unter startstack fällt.

      hier ist die situation ja anders, da du ja nachkaufen kannst, egal wieviele chips du hast. wenn das rebuy ja nichts kostet wie hier (hört sich ja so an), werden viele wohl gleich alle chips nehmen. da nimmst du es dan auch. falls doch viele nen backup haben wollen, damit sie mal broke gehen können, lässt du es eben auch erstmal weg. falls dann nen fisch nach 1 oder 2 orbits verdoppelt hat, was eben mit dem rebuy im rücken gut sein kann, kann man ihn ja dann dazunehmen, um mit den chips auf augenhöhe zu sein.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.923
      wer die varianz klein halten will ist wohl auf scared money oder will nicht maximal geld gewinnen. höchstanzahl von chips gleich am anfang, alles andere ist nicht sinnvoll, wenn wir gute spieler sind.
    • stella34
      stella34
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2009 Beiträge: 40
      nur um das klar zu stellen: es geht hier nicht um ein rebuy-turnier, sondern um ein sogenanntes second-chance-turnier, mir zumindest aus dem casino wiesbaden bekannt, man erhält für ein einizges buy-in eine bestimmte anzahl an chips, z.b. 6000, wobei man diese sofort ganz nehmen kann, oder aber man nimmt nur die hälfte, und die andere hälfte kann im verlauf oder nach ende der ersten stunde abgerufen werden, ist eine art schutz gehen ein frühes ausscheiden,
      da nach meiner erfahrung bei solchen turnieren die meisten eher vorsichtig sind und mit 3000 chips starten, macht es am anfang überhaupt keinen sinn, mit 6000 anzufangen, sobald aber sich einige verdoppelt oder chips nachgeholt haben, muss man überlegen, ob man sich schützen oder lieber die möglichkeit haben möchte, möglichst viele chips zu gewinnen.
      in wirklichkeit ist es keine grosse taktiksache, es geht nur um die erste stunde also ca. 20-25 hände, die meisten starten mit der hälfte und eher man sich versieht, ist die stunde vorbei und man muss so oder so die andere hälfte abrufen, wenn man nicht schon gezwungen war, es vorher zu tun
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.882
      sofern man ne edge hat (falls man die nicht hat, sollte man sich überlegen, was man da überhaupt zu suchen hat), hat es absolut keinen vorteil, sich nur mit 3000 hinzusetzen

      man nimmt sich nur selbst optionen

      die argumentation, die anderen säßen oft auch nur mit 3000 da ist sinnlos, weil man gegen die auch mit 6000 chips nur 3k verlieren kann, aber die mit 6k kann man auch für 6k stacken