flop/turn play

    • lowbie
      lowbie
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 149
      also bei niedrigen limits ist das alles ja ein wenig schwerer einzuschätzen
      weil die gehen ja da fast alle mit, scheiß egal welches blatt sie haben

      aber nun die frage:
      sagen wir ich hab ne ganz gute hand, die aber schlagbar ist und es ist auch relativ gefährlich, da einige mitbetten
      nun steht in den guides oft, dass man bei zu vielen bettern lieber aussteigen sollte, da die warhscheinlichkeit, dass dich einer überholt zu groß wird
      andererseits aber, soll man viele sachen nur weiter spielen, wenn genug im pot ist
      ich finde, das widerspricht sich irgendwie ?(
      weil wenn mehr mitgehen, ist auch mehr im pot...
      wonach sollte man sich denn am besten halten ?

      mfg
      lowbie
  • 5 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Da gibt es keine "richtige" Antwort ...

      Poste bitte konkrete Beispielhände in den entsprechenden Foren.
    • Christo66
      Christo66
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 129
      Nun ja eine mögliche Antwort wäre wohl:

      Pot Odds

      Lies dir das Kapitel gut durch, dann dürften dir solche Entscheidungen etwas leichter fallen. :]
    • Krenobelo
      Krenobelo
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2005 Beiträge: 1.477
      wenn einer lust hat nachhilfe mit odds und outs zu geben!
      ich bin ein sehr lernbereiter schüler der es aber leider alleine nich so ganz auf die reihe bekommt! =)
    • lowbie
      lowbie
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 149
      ahhh danke die pot odds tabelle
      jo werde mich einfach nach ihr richten und dann lernt man mit der zeit selber, warum sie so funktioniert, wie sie funktioniert =D

      @ krenoblo:
      was genau ist denn dein problem?
      wann du sie benutzt?
      wie du sie benutzt?
      wie du es ausrechnest?
    • Wrangler68
      Wrangler68
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 44
      Hallo Krenoblo
      für mich als Anfänger war es so am verständlichsten.

      Angenommen du hast ein pocket pair, somit hast du 2 outs (ohne discounted outs zu berücksichtigen), also 2 von 45 (47 - dein pocketpair) Karten vervollständigen dein set.

      Da die odds ein nicht eintreffendes Ereignis angeben, steht der hohe Wert vorne 45 : 2 , das wird jetzt auf 1 gekürzt = 22,5 :1

      Wenn du also zb. 0.02/0.04 table spielst und du 0.02 ct setzen musst um den Turn zu sehen, müsste der Pot schon 0.45 ct (22,5 x 0.02)sein damit der call gerechtfertigt wäre.

      Fazit: Kosten mal Odds < Pott = Call

      Hoffe, ich konnte Dir helfen.