Chancenberechnung - Buch von "Phil Gordon"

    • Kevin1505
      Kevin1505
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 880
      Hi leute, ich lese gerade das Buch "Die besten Pokertipps für Einsteiger" von Phil Gordon. Hier wird geschriebn, dass die Wahrscheinlichkeit eine Straight mit 8 Outs zu treffen 32% beträgt... Berechnung: 8Outs * 4 = 32%

      Gewinnchance beträgt also 1/3 also verliert man in 2 Fällen und Gewinnt in einem (2:1) - man sollte die Hand also spielen, wenn der zu setztende Betrag nicht mehr als 50% des Pot´s ausmacht...

      Jetzt meine Frage:

      Wieso rechnet man die Outs * "4"?

      Wie kommt man auf diese "4"


      MfG Kevin
  • 9 Antworten
    • MrNike
      MrNike
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 2.826
      Ist so ne Hand formel um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen.

      Flop --> River outs * 4
      Turn --> River outs * 2

      Kommt pi mal daumen ganz gut hin ;)

      Wies berechnet wird kannste die mit der normalen euqity berechnung herleiten. Ist ja nur ne Annäherung.

      Greetings,
      MrNike
    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Dieses *4 oder *4+1 usw ist ein Näherungswert an den wirklichen Wert. Die Brgündung liegt einfach nur darin, dass man durch diese Formel relativ nahe an die exakten Werte kommt und diese damit nicht auswendig lernen muss.
    • Kevin1505
      Kevin1505
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 880
      Ja das steht im Buch auch, dass es nicht ganz hin kommt aber um es mal so zu berechnen reicht es aus...

      Aber ich interesiere mich wie man auf die 4 kommt... wie genau ist die formel...?

      :P will auch den hintergrund kennen :P


      :s_love:
    • Attorger
      Attorger
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 393
      3 karten auf dem board 2 in deiner hand->47 karten unknown

      chance ein out auf dem turn zu treffen outs/47
      chance ein out auf dem river zu treffen wenn nicht getroffen wurde outs/46

      zusammen-> 2x outs/46,5

      wenn man die 47 durch 50 ersetzt (ums leichter ausrechnen zu können) und dann noch x2 nimmt, um den Anteil auf 100% hochzurechnen hat mans

      also die 4kommt von->2x kannst du treffen und 2x50=100 weil du ja mit !00% rechnen möchtest
    • Kevin1505
      Kevin1505
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 880
      Original von Attorger
      3 karten auf dem board 2 in deiner hand->47 karten unknown

      chance ein out auf dem turn zu treffen outs/47
      chance ein out auf dem river zu treffen wenn nicht getroffen wurde outs/46

      zusammen-> 2x outs/46,5

      wenn man die 47 durch 50 ersetzt (ums leichter ausrechnen zu können) und dann noch x2 nimmt, um den Anteil auf 100% hochzurechnen hat mans

      also die 4kommt von->2x kannst du treffen und 2x50=100 weil du ja mit !00% rechnen möchtest
      Bingo das wollte ich wissen.
      Meine nächste Frage wäre gewesen wieso sie nicht ganz genau ist die Formel aber die Antwort finde ich hier ja auch schon!

      Also ist die genaue Wahrscheinlichkeit von 8 Outs bei 34,4%!
      Und PI mal Daumen (wie MrNike das so schön sagte) 32%!

      Vielen Dank :) !!
    • Attorger
      Attorger
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 393
      die formel ist online halt noch besser, weil sie ja die wahrscheinlichkeit ein bisschen "verkleinert".
      da man online aber auch rake bezahlen muss, ist die formel in der reinen form schon ziemlich gut anzuwenden
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Hallo Kevin1505,

      das berechnet sich wie folgt:

      Zunächst überlegst du dir, wie diese Trefferwahrscheinlichkeit eines Outs über alle Straßen aufgebaut ist. Das ist die Wahrscheinlichkeit dein Out entweder am Turn oder am River zu treffen und die ist aufgebaut aus der Wahrscheinlichkeit dein Out direkt am Turn zu treffen plus der Wahrscheinlichkeit es am Turn nicht zu treffen aber dafür am River.

      Du hast wie gesagt 1 Out, also eine Karte die dir weiterhilft. Am Flop verbleiben 47 Karten im Deck, die du nicht kennst (das gesamte Deck hat 52 Karten, 2 sind in deiner Hand und 3 liegen im Flop, das heißt du kennst 47 Karten nicht). Daraus folgt, dass die Wahrscheinlichkeit für das Eintreffen deines einen Outs am Turn 1/47 = ~0,021 = 2,1% ist. Wir haben also schonmal eine Teilwahrscheinlichkeit die wir brauchen.

      Jetzt brauchen wir die Wahrscheinlichkeit dafür das wir am Flop unser Out nicht treffen (das ist die Gegenwahrscheinlichkeit dafür das wir unser Out treffen, also 1-1/47 = 46/47), aber dafür vom Turn auf den River unser Out treffen. Eine weitere Karte ist uns jetzt bekannt und die ist nicht unser Out, daher sind noch 46 verdeckte Karten übrig, daraus folgt das die Wsk. dafür 1/46 ist. Das setzt man jetzt zusammen:

      1/47 + 46/47*1/46 = 0,043 = 4,3 %

      Ich hoffe das klärt deine Frage etwas :)

      MfG
      Xybb
    • Kevin1505
      Kevin1505
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 880
      Original von Xybb
      Hallo Kevin1505,

      das berechnet sich wie folgt:

      Zunächst überlegst du dir, wie diese Trefferwahrscheinlichkeit eines Outs über alle Straßen aufgebaut ist. Das ist die Wahrscheinlichkeit dein Out entweder am Turn oder am River zu treffen und die ist aufgebaut aus der Wahrscheinlichkeit dein Out direkt am Turn zu treffen plus der Wahrscheinlichkeit es am Turn nicht zu treffen aber dafür am River.

      Du hast wie gesagt 1 Out, also eine Karte die dir weiterhilft. Am Flop verbleiben 47 Karten im Deck, die du nicht kennst (das gesamte Deck hat 52 Karten, 2 sind in deiner Hand und 3 liegen im Flop, das heißt du kennst 47 Karten nicht). Daraus folgt, dass die Wahrscheinlichkeit für das Eintreffen deines einen Outs am Turn 1/47 = ~0,021 = 2,1% ist. Wir haben also schonmal eine Teilwahrscheinlichkeit die wir brauchen.

      Jetzt brauchen wir die Wahrscheinlichkeit dafür das wir am Flop unser Out nicht treffen (das ist die Gegenwahrscheinlichkeit dafür das wir unser Out treffen, also 1-1/47 = 46/47), aber dafür vom Turn auf den River unser Out treffen. Eine weitere Karte ist uns jetzt bekannt und die ist nicht unser Out, daher sind noch 46 verdeckte Karten übrig, daraus folgt das die Wsk. dafür 1/46 ist. Das setzt man jetzt zusammen:

      1/47 + 46/47*1/46 = 0,043 = 4,3 %

      Ich hoffe das klärt deine Frage etwas :)

      MfG
      Xybb
      Vielen Dank auch für diese Antwort!

      Dann werde ich im Online-Poker wohl die 4% pro Out Formel nehmen (Wegen dem Rake-Anteil - Wiehoch ist der eigentlich bei PP?)
      Und im Live-Poker nehm ich die 4,3% Regel, da ich eh gut im Kopfrechnen bin... Dann kann ichs ja gleich genau durchrechnen... :)

      MfG
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Übrigens sollte man beim Callen immer die Odds vom Flop zum Turn bzw. vom Turn zum River nehmen und nicht die Odds vom Flop bis zum River, da bei letzterem nicht das zusätzliche Investment vom Turn zum River mit betrachtet wird.

      Näheres dazu findest in unseren Tabellen in den Strategieartikeln:

      Der Link hier ist aus der FL-Sektion, das Gleiche gibt es aber auch in der NL-Sektion und es ist im Endeffekt das selbe Fazit und die selben Tabellen: http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/173/