Was tun mit 18/16 Stats wenn man aufloosen will ?

    • Stabilo13
      Stabilo13
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2008 Beiträge: 937
      hey also bin atm nl25sh und spiele dort 17/14. Früher als ich noch auf nl100/200sh da warens eher 22/18 Stats. Allerdings war ich ne Rakebackhure und somit hab ich mich mit RB über wasser gehalten bzw. mir ist nicht aufgefallen wieviel RB ich bekomme um nicht zu merken das ich eher kein Gewinn mache mit dem Style .. :/


      nit = ich hasse sie. Also will ich auch niemals wie eine homo-nit spielen !!!
      TAG = Eher meine Richtung ich hab ne open range zb. von CO/btn mit suited connectorn,suited one gabbern/two gabbern, K6s, 9To,A9+,Axs also so zeug. Hände welche ich nicht spiele sind die, die einfach zu weit auseinanderliegen T4o,2Qs etc.

      Was mir noch ein Prob bereitet sind die 3bets ...

      Mit was call ich denn als pre agressor am btn/CO eine 3bet, wenn ich der pre agressor war. so Sachen wie 67s, QTs schmeiss ich immer ausser gegen 22/18 Spieler am btn co direkt weg. Wie gesagt vs 22/18 Spieler etc. call ich meist und spiel ip mit der Hand.

      Aber so kram QK, JJ,TT,99,JKs sowas call ich öfters in 3bet potts auch gegen 18/14. Aber das heist halt Hit=broke ... Nur irgendwie lauf ich mit der Art und Weise Poker zu spielen nicht so gut...

      Ich selber 3bette ip allerdings öfters ob ma 67s ge3bettet wird oder ich nur am btn flatte um den flop ip zu sehen oder ob ich mal aus den Blinds looser Steale mit vielen Kombis wie 67s. Aus den Blinds selber Steal ich nicht mit jedem Müll sondern (fast) nur einschliesslich Hände mit denen falls der gegner callt man auch gut hitten kan wie oben genannt 67s.

      Somit Variiere ich mein Spiel doch ... AA is imemr 3bet oder call auch ma nur die 3bet um es etwas slow zu spielen. Also seh mein Spiel nich wirklich als schlecht an ...

      Nur läuft einfach nich.. Zum Teil runne ich so dermaßen Über EV was ich mir gar nich erklären kann ich luck ja nich rum ... Aber wenn zb ich mp bin mit JJ sb is 18/15 3bettet dann 4bet ich nich da das dumm is un ich nur gegen AK/AQ vorne liege darum call. ist der Flop jetzt T53 un er c-bettet dann reraise/push ich doch wenn ich call is die Gefahr das zu viele Scared cards kommen folde ich bin ich total die nit ... Somit kan nman sagen hat er QQ,KK,AA = Dumm geloffen oder ?


      Zweifel grad brutalst am Spiel .. Da schon paar Leute meinten ich übersiele Overpairs .. Aber overpair im 3bet pott = .. broke ...

      Hoffe ihr könnt mir bisschen helfen :/

      mfg
  • 12 Antworten
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Keine Ahnung von nix, aber hauptsache erstmal "aufloosen", weil kommt ja cooler, ne? - Passt zu deinem allgemeinen Schreibstil irgendwie.

      Allgemein kann ich als ratholer hier nicht viel sagen, aber zu deinen overpairs musst du dir mal folgendes überlegen:

      Du shippst JJ nicht preflop, weil du dich nicht vs QQ+ isolieren willst und höchstens vs AQ/AK vorne liegst.

      So wie ich das verstanden habe shippst du jetzt am flop ohne overcards dann auf die cbet. Was bedeutet das?

      - Vs QQ+ gehst du oft genug trotzdem broke,
      - vs AQ/AK kriegst du dann keinen Value mehr,
      - vs Sets bei villain gehst du auch broke,
      - vs AQ auf nem K high board, oder vs JTs auf nem A high board foldest du am flop die beste hand

      irgendwie alles nicht so optimal (die Lösung weiss ich aber bisher noch nicht ;-) )
    • Stabilo13
      Stabilo13
      Bronze
      Dabei seit: 28.07.2008 Beiträge: 937
      Omg wie ich das hasse. Lass dein ersten Satz weg bringt aber nix mehr.

      Aber darum frag ich ja 22/18 is eiegtnlcih nicht wirklich aufloosen sondern man spielt eher das, was ich aufgezählt habe.

      Ach und um dich nicht zu entäuschen schreib ich das was du sehen wolltest, Alter.

      Also diggah dann schreib nochma, alter.

      Vielleicht find ich dich dann auch "cooooool"
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Was ich sagen wollte:
      Der sinnvolle Teil deines Beitrags, auch wenn auch dieser etwas strukturierter durchdacht sein könnte, statt einfach mit vielen "..." runtergeschrieben, ist derjenige über die 3-bets.
      Hier hast du einigermassen beschrieben, was dein Problem ist.

      Was das aufloosen angeht steht da nur: "ich spiel 18/16, bin kaum winning-player, würd aber lieber 22/20 spielen. Warum weiss ich auch nicht, aber ich fänds einfach cooler".

      Mehr fundierte Analyse hilft dir deine Probleme gezielter zu beschreiben und bringt dich weiter als so ein runtergeschriebener post mit viel Gelaber und gespickt mit ein paar coolen Onlinepoker Begriffen.
    • YouDontKnowJack
      YouDontKnowJack
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 242
      hehehe .. der thread könnte von mir sein, exakt(!) dieselben dinge wie aufgezählt oben, spiel 18/14, 8%3bet, 25%ats nl25
      also hab fest gestellt das vieles (bei mir) mit der conti/2nd barrel zusammen hängt, conti nur auf ausgewählten boards und dann mit 2nd barrel klappt bei mir gut
      auf nl25 wird jedes PP/bottom pair/gutshot_draw auf conti gecallt (subjektiver eindruck) und bei 2nd barrel oder riverblockbet häufig gefoldet

      ob 21/19 oder 18/14 war bei mir jetzt nich soo ausschlaggebend aber weniger conti mehr 2nd barrel halt (und table-selection, vollHonks die jede 4te hand ihren stack preflop reinstellen treibt den graph schonmal nach oben)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Postflop besser werden und mehr auf Tabledynamics acht geben. Dein Primärziel ist es möglichst häufig IP gegen den Fisch zu spielen.
    • TribunCaesar
      TribunCaesar
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 13.264
      Eben, preflop stats sind massively overrated.
    • funkphenomena
      funkphenomena
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.343
      ich wuerd nl25 lieber schnell und uncool nitty durchgrinden, und dann ab nl100 anfangen mit nem looseren style zu experimentieren, den du dann gegnerabhaengig auf nl200 vervollkommnen kannst (allerdings kaempfe ich selbst grad damit mal wieder auf nl100).

      auf nl25, nl50 und auch oft noch nl 100 hast du doch einfach viel zu viele deppen rumsitzen, gegen die ein tricky style nix bringt, weil zu viel gecallt wird und die leite nicht so weit mitdenken, als dass komplizierte deception zum erfolg beitragen wuerde.

      andere meinungen?
    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Was du preflop im Mittel spielst ist doch ziemlich egal, es geht darum sich den Gegnern anzupassen. Wenn deine Gegner tight folden raise halt loose und wenn sie loose 3betten callst du looser oder 4bettest loose unsw. Aufloosen zu wollen einfach nur um looser zu spielen ist relativ unsinnig, denn dein primäres Ziel ist es gegen fishe zu spielen und gegen die machst du keinen Gewinn indem sie folden sondern indem sie dich callen und mit der schlechteren Hand verlieren. Regs zu exploiten ist schön und gut aber daher kommt nicht dein Gewinn, dadurch kann man höchstens Verluste minimieren. Dazu kommt noch, dass es fragwürdig ist sein Spiel in eine Richtung verändern zu wollen obwohl man garnicht damit klarkommt und nicht versteht was für Konsequenzen das mit sich zieht. Ist schön und gut wenn du viel stealst um rumballerst, du musst aber im Gegenzug auch viel dünnere Valuebets machen looser broke gehen unsw, da sich deine Gegner ja auch wehren. Du musst dein Image kennen und du musst wissen was es für dich und deine Gegner bedeutet wenn du z.b. mehr 3bets callst und looser openraised.
      Das aufloosen kommt dann von ganz alleine, indem du a)dein Spielverständnis steigerst und b)den Stil findest der dir persönlich am meisten zusagt. Auf Knopfdruck aufloosen zu wollen halte ich schlicht für Unsinn.
      Und wenn du mit 17/14 keinen Gewinn machst dann liegt es entweder daran dass du den Stlye falsch spielst oder es nicht der richtige Style für dich ist. Mit 17/14 kann man besonders auf den unteren limits schon ziemlich hart crushen wenn man es richtig anstellt.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von nekkx1
      Das aufloosen kommt dann von ganz alleine, indem du a)dein Spielverständnis steigerst und b)den Stil findest der dir persönlich am meisten zusagt. Auf Knopfdruck aufloosen zu wollen halte ich schlicht für Unsinn.
      this!

      Es macht einen riesengroßen Unterschied, ob ich z.B. 56s raise, nur weil ich looser werden will – oder ob ich 56s raise, weil ich mir sicher bin, diese Hand unter den gegebenen Umständen profitabel spielen zu können.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Man kann Preflop viele Styles spielen die profitabel sind. Bei 10/7 oder 40/35 habe ich zwar meine Zweifel, aber auch das ist nicht ausgeschlossen.

      18/14 ist sicherlich solide, 22/18 natürlich auch. Wenn du aufloosen willst, dann tue das. Raise halt einfach mehr. :D

      Die Frage ist halt ob du mit den Spots dann klar kommst, denn wenn du dich durch ein zwanghaft aggressiveres looseres Spiel in Spots manövrierst wo du überfordert bist, machst auch wenig Sinn. Also langsam weitere Hände aufnehmen und überlegen warum. Umso sicherer du wirst umso eher kannst du auch marginalere Hände raisen...und irgendwann hast du dann eventuell "loose stats".

      Wenn du aber mit deinem normalen Play dicker Winning-Player bist, warum dann was ändern? :f_p:

      Wenn du kein Winning Player bist, ist aufloosen nicht unbedingt das primäre Ziel.
    • TribunCaesar
      TribunCaesar
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 13.264
      Original von MiiWiin
      Bei 40/35 habe ich zwar meine Zweifel, aber auch das ist nicht ausgeschlossen.
      Krieg ich hin :s_cool:
    • Bone1984
      Bone1984
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.955
      das kann ich bestätigen!^^

      wie heißt es so schön: "spiel nicht deine karten sondern den gegner" :s_rolleyes: