Lag Vs Tag

    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      TAG vs. LAG


      Damit wir einen neutralen Vergleich aufstellen können, müssen wir einen TAG vs. LAG definieren.


      TAG:

      Jeder Spieler der die TAG-Strategie profitabel ausführen will, braucht gewisse Skills.

      Level 0:
      Die Position hat oberste Priorität, egal wie gut meinen Karten sind. Je besser meine Position desto besser meine Karten.

      Hand-Range:
      Die Auswahl der Karten, welche Karten sind profitabel. Mit welcher Range soll ich raisen, callen, re-raisen, calld-callen, „All In“ shoven?
      Welche Range ist gegen wenige Spieler zutreffend und welche Range ist gegen mehrere Gegner profitabel?

      Odds und Outs...

      Schlussfolgerung
      Man lernt im ersten Level die Werkzeuge kennen, welche man beherrschen muss, um ein perfekter Pokerspieler zu werden.

      Level 1:

      Theory in die Praxis umsetzen

      Der Preflop
      Man nutzt die gelernten Werkzeuge im realen Spiel.
      1. Das erste Problem, welches auf uns zukommt, hat welche Priorität??
      2. Warum führen wir eine Aktion aus?
      3. Welches Ziel verfolge ich mit der Aktion?
      4. Was Hat oberste Priorität?
      5. (Hauptpriorität) Meine Position oder mein Karten?

      Beim „Level 1-TAG“ steht die Position immer an erster- und die Range an zweiter Stelle.

      Flop
      Was mache ich nun?

      Ein „Level 1-TAG“ fragt sich nun, was hab ich auf dem Flop getroffen (z. B. Monster, Good- Hand, Medium-Good, Marginal oder Trash.

      Wie viel Gegner sind noch im Pot und gegen wie viel Spieler hält meine Hand bis zum River stand?
      Welche Gefahren haben die Flop-Karten mit sich gebracht?
      Was ist alles bei einer Straße möglich?

      Hauptgedanke eines TAG

      Sind meine Karten in dieser Situation noch spielbar?

      Falls ja, welches Hauptziel verfolge ich damit?

      River

      Was nun? Entweder -
      1. Value beat?
      2. Block beat?
      3. Check call?
      4. Check fold?
      oder
      5. Check Raise ?


      Level 2:

      Als wichtigste Priorität zählt auch hier die Position gefolgt von der Range. Allerdings kommt beim „Level 2-TAG“ der Gegnertyp als dritt wichtigste Priorität hinzu.

      Der „Level 2-TAG“ hat gelernt, dass es im Poker keine Standard Starting-Hand-Chart gibt. Er passt seine Range dem Gegner und der Historie an.

      Flop
      Die erste Frage die sich ein guter „Level 2-TAG“ stellt ist, wie hat die Range des Gegners den Flop getroffen und wie stehe ich mit meinen Karten dar?

      Turn
      Betten - Falls ja, wieso?
      Welche Reaktion will ich durch meinen Beat erreichen? Call oder Fold?

      River
      Siehe Turn.

      Schlussfolgerung

      Ein guter „Level 2-TAG“ hat gelernt sich gute Fragen zu stellen und versucht die ihm zu Verfügung stehenden Informationen optimal zu nutzen.
      Er spielt nicht befriedigend - sondern gut, weil er versucht, sein Spiel an die Situation anzupassen.

      Level 3:

      Der „Level 3-TAG“ ist für Leute, welche den perfekten LAG-Style nicht kennen und eigentlich auch ein LAG-Style

      Gibt es wirklich einen Unterschied in diesen 2 Strategien?
      Wenn ich die 2 Wörter betrachte, sind sie fast identisch:

      Tight-Aggressiv und Loose-Aggressiv.
      Die meisten denken, dass TIGHT oder das LOOSE bezieht sich nur auf die Range.

      ABER:
      Ist es wirklich nur die Range die den Unterschied ausmacht oder gibt es noch andere Faktoren? Skills? Situationen?

      Hier vereinigen sich die guten LAG- und TAG-Styls, denn beide haben die Materie Poker in der Theorie und Praxis sehr gut kennen gelernt und passen ihr Spiel der Situation an.
      Die Position und die Range sind nur Attribute, die die beiden nur kennen, doch jede Aktion wird mit der begrenzten Ressource BB ausgeführt,
      welche einen Sinn hat. Wie eine Investition in eine Aktie die auf lange Sicht immer Konstant steigt, doch durch die Varianz im Intervallen Plus- und Minusbereich abweichen.

      Normalverteilung.

      Was ist nun der Perfekte LAG? Der perfekte LAG denkt nicht nur Bis Level 3 …
      Wieso du das tust Super TAG & Super LAG auch das kann ich dir (euch) sagen.
      Weil Poker für dich (euch) zu 99,5% nur einen Sinn hat!!! EASY MONEY
      Bist du einer von den 0,5%? Diese Frage könnte ich dir beantworten. Mit nur ein paar Fragen kannst du sie dir selbst beantworten. Hier eine Hilfe, trifft das auf deinen jetzigen Zustand zu?

      1. Entweder spielst du erst seit kurzer zeit Poker und hast ohne die Varianz kennen zu lernen die hohen Limits kennen gelernt.

      2. Oder für dich Ist Poker eigentlich nur eins - deine einzige Möglichkeit an Geld zu kommen.

      3. Oder aber du kennst noch nicht einmal den Sinn wieso du Poker spielst ….
  • 30 Antworten
    • pure
      pure
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.646
      Ich hab den Thread mal ins richtige Forum verschoben. Versucht diesmal bitte on topic zu bleiben (beinhaltet auch den Verzicht auf Posts bei fehlendem Interesse bzw. fehlender Diskussionsbereitschaft).
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Ich will doch keine Disskussion, ich will Gedanken austauschen ... ich finde man kann von jedem etwas lernen .
    • pure
      pure
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.646
      Naja. Laut unserer Definition von erstrebenswerten Strategien gibt es keine "guten LAGs", nur TAGs, die im Zuge der Adaption etwas aufloosen. Gedanken auszutauschen führt meiner Meinung nach unter dieser Voraussetzung zwangsweise zu Diskussionen, aber macht ja nichts, solange es sachlich und on topic bleibt.
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      [quote]Original von pure
      Ich hab den Thread mal ins richtige Forum verschoben!! Bist dir sicher?? das die BSS Einsteiger auf dem 3 Level denken ????
    • pure
      pure
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.646
      In höheren Foren kannst du nicht mehr posten. Ins Smalltalkforum gehört so ein Thread jedenfalls definitiv nicht.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von pure
      Naja. Laut unserer Definition von erstrebenswerten Strategien gibt es keine "guten LAGs", nur TAGs, die im Zuge der Adaption etwas aufloosen. Gedanken auszutauschen führt meiner Meinung nach unter dieser Voraussetzung zwangsweise zu Diskussionen, aber macht ja nichts, solange es sachlich und on topic bleibt.
      Dann sind "unsere" Definitionen aber suboptimal. Es gibt nur 2 Arten von Spielern, Gute und Schlechte.
    • pure
      pure
      Administrator
      Administrator
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 7.646
      Darüber könnt ihr ja nun weiter diskutieren. Ich fühl mich hier nicht so wohl und geh wieder zurück in meine Minbetforen. ;)
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Original von pure
      In höheren Foren kannst du nicht mehr posten. Ins Smalltalkforum gehört so ein Thread jedenfalls definitiv nicht.
      das sind Konflikte die mit meiner Person nichts zu tun haben, sonder ihr durch die Regeln von PS.de habt. Und wenn ich von Gedankenaustausch rede dann meine ich wenn man etwas logisch und Mathematisch beweisen kann. Ohne Jemand zu beleidigen oder an zu greifen!!
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Original von Ghostmaster
      Original von pure
      Naja. Laut unserer Definition von erstrebenswerten Strategien gibt es keine "guten LAGs", nur TAGs, die im Zuge der Adaption etwas aufloosen. Gedanken auszutauschen führt meiner Meinung nach unter dieser Voraussetzung zwangsweise zu Diskussionen, aber macht ja nichts, solange es sachlich und on topic bleibt.
      Dann sind "unsere" Definitionen aber suboptimal. Es gibt nur 2 Arten von Spielern, Gute und Schlechte.
      naja und wer ist der Bessere wenn 3 Gute TAGs und 3 LAGs die von den skills und den Basics gleich viel besitzen an einem Sh Nl tisch gegen einander Spielen ?? wer ist dann der Gute und wer ist der Schlechte der Gewinner oder der Verlierer ? Oder der, der Immer die Optimalste Entscheidung getroffenhat logisch und mathematisch und der Gewinn nur Anhängsel des Skill ist ??
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Gute Spieler adapten sich an ihr Umfeld und suchen nach Spots die sie angreifen können. Deswegen ist diese Festlegung auf Tag/Lag und sonstwas einfach nicht sinnvoll in meinen Augen.

      Oder der, der Immer die Optimalste Entscheidung getroffenhat logisch und mathematisch und der Gewinn nur Anhängsel des Skill ist ??


      Es wird derjenige gewinnen, der immer die maximalste Entscheidung getroffen hat, da ich keinen Spieler auf dieser Welt kenne der durchgehend optimale Entscheidungen trifft.
    • padimi
      padimi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2008 Beiträge: 3.716
      Sorry für Offtopic, aber ich find das ganze Ding so unübersichtlich und schlecht geschrieben das ich Teilweise nicht wirklich dahinter gestiegen bin was du aussagen willst.
      Solche Sachen wie fehlende Kommas und Satzzeichen, "den" mit "denn" verwechseln und ewig lange Blocksätze tragen weiter dazu bei das irgendwie nichts bei rumkommt.

      Nagut, um mal auf meinen Standpunkt zu sprechen zu kommen, ich denke nicht das man Gut oder Schlecht auf Lag oder Tag beziehen kann.
      Es ist halt einfach Fakt das der Tight Aggressive Spielstil der Erfolgversprechenste aber auch der am schwersten zu erlenenste ist da man unnatürlich handelt.
      Um so besser der Skill (handreading, Gegnereinschätzen, Stats nutzen, Reads picken, Tableflow ausnutzen, usw., usw.) umso besser ist man in der lage auch nicht premiumhände optimal zu spielen.
      Da ein absoluter Anfänger von diesem Skill noch nichts besitzt muss er erstmal lernen tight zu spielen.
      Das was deiner Meinung nach dann ein Lag ist ist in meinen Augen nur ein looserer Tag der durch Skill und Erfahrung halt gelernt hat die Gegner besser einzuschätzen und auszuspielen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das Gewinnkonzept hinter Poker ist nicht Tight/loose oder sonstwas, sondern dadurch aggressiv zu sein. In Poker gewinnt man entweder durch Valuebets oder durch Bluffs viel Geld. Die Kunst ist einfach besser zu valuebetten und zu bluffen als seine Gegner ;p
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      naja aber ist gibt Leute egal auf welchem Limit die Tight oder Loose von der Range spielen und außer aus Late Position kaum die Blinds eingreifen einfach Varianz armes Poker spielen ich wage sogar zu behaupten das man optimal egal gegen welchen Gegner man spielt, spielen kann wenn man nur herausfindet wie er in Sachen Poker denkt
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Original von Ghostmaster
      Das Gewinnkonzept hinter Poker ist nicht Tight/loose oder sonstwas, sondern dadurch aggressiv zu sein. In Poker gewinnt man entweder durch Valuebets oder durch Bluffs Geld. Die Kunst ist einfach besser zu valuebetten und zu bluffen als seine Gegner ;p
      Naja aber welche Paramter sind für dich wichtig um zu entscheiden ob du ein Valubet oder Bluff oder Blockbet oder .. machst ??
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Meine Handstärke, die vermutete Handstärke des Gegners, die Boardtextur, die History mit dem Gegner (hat er mich beim bluffen schon erwischt, wie sehe ich seine Range, wenn ich Aktion XYZ mache, wie sieht er meine Range bei Aktion XYZ, wie denkt er was ich über seine Range denke bei Aktion XYZ etc.)

      Es laufen da viele Faktoren ineinander die ich nicht wirklich quantifizieren kann in 3 Minuten. Darüber lassen sich endlose Bücher schreiben und es liegt halt an jedem selber inwieweit er in der Lage ist all die Informatione aufzunehmen, verarbeiten und auszuwerten.
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Original von Ghostmaster
      Meine Handstärke, die vermutete Handstärke des Gegners, die Boardtextur, die History mit dem Gegner (hat er mich beim bluffen schon erwischt, wie sehe ich seine Range, wenn ich Aktion XYZ mache, wie sieht er meine Range bei Aktion XYZ, wie denkt er was ich über seine Range denke bei Aktion XYZ etc.)

      Es laufen da viele Faktoren ineinander die ich nicht wirklich quantifizieren kann in 3 Minuten. Darüber lassen sich endlose Bücher schreiben und es liegt halt an jedem selber inwieweit er in der Lage ist all die Informatione aufzunehmen, verarbeiten und auszuwerten.
      ich behaupte, dass die Priorität unter den Parametern nicht gleich ist und das man es sogar quantifizieren kann
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Und wie bringt dich das vorran im Vergleich Lag vs Tag?
    • LAGLIKEGUS
      LAGLIKEGUS
      Global
      Dabei seit: 16.05.2009 Beiträge: 88
      Original von Ghostmaster
      Und wie bringt dich das vorran im Vergleich Lag vs Tag?

      Bevor ich poker spiele muss ich mich doch selbst erst mal fragen, will ich Varianzarm jedoch Konstant mit wenig Abweichung spielen, oder Varianzreich jedoch durch höheren skill image und perfektem Deception Konstant mehr Gewinn jedoch mit mehr Abweichung haben ??
      naja wenn ich TAGs spiele hab ich andere Prioritäten als ich bei der LAG Strategie hab, und wie bei der OOP selbe Attribute, jedoch mehr oder auch andere oder sogar alle ...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich frag mich ehrlich gesagt wie ich den maximalen EV auf meinen Entscheidungen rausbekommen kann unter Verwendung der bekannten Informationen. Wenn das jemand nicht macht, dann sitzt derjenige auf Scared Money oder sein Mindsetting ist nicht auf eine maximale EV Strategie ausgerichtet.

      Der Punkt ist doch mach dir doch mal einfach Gedanken welche Strategien ein Tag und ein Lag Spiel jetweils versuchen zu kontern.
    • 1
    • 2