Pot Odds, Discounted Odds etc. am table anweden

    • wmcrow
      wmcrow
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2009 Beiträge: 45
      Hey Leute,

      Ich habe mich jetzt durch die SSS Bronze Artikel durchgearbeitet und soweit auch alles verstanden.
      Allerdings weiß ich noch nicht wirklich, wie ich die Dinge jetzt am table anwenden soll.
      Momentan brauch ich einfach noch zu lange um mir einen Überblick über die Situation zu verschaffen und dann Implied Pot Odds etc. auszurechnen...
      Wird das später mit Programmen wie PT3 einfacher?
      Ich kann mir garnicht vorstellen wie ich später mal mehr als 4 tische multitablen soll und gleichzeitig noch auf allen den Überblick behalten muss ?(

      Grüße, wmcrow
  • 6 Antworten
    • faetzer
      faetzer
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 30
      Original von wmcrow
      Ich kann mir garnicht vorstellen wie ich später mal mehr als 4 tische multitablen soll und gleichzeitig noch auf allen den Überblick behalten muss
      Ja, geht mir absolut genauso. Es heißt ja, bei SSS hat man so viel Zeit, dass man die Gegner genau beobachten kann, auch ohne Stats. Da bin ich im Moment schon bei drei Tischen am Limit. Sowas wie Pot Odds zu berechnen, ist da völlig illusorisch.
    • Icelord418
      Icelord418
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2008 Beiträge: 762
      Ist doch gar nicht so schwer. Einfach immer nur die Outs zählen und dann an Hand der Odds-Tabelle (die immer neben euch liegen sollte - Odds and Outs) schauen wie das Verhältnis von Pot und Odds liegen. :s_biggrin:
    • MrRaupE
      MrRaupE
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 15.589
      das kommt mir der zeit, wichtigste ist nach der session seine hände zu analysieren. dann hat man auch mehr zeit sich damit auseinander zu setzen.

      übung macht den meister

      und später langweilt ihr euch bei 16 tischen ;)
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Original von MrRaupE
      das kommt mir der zeit, wichtigste ist nach der session seine hände zu analysieren. dann hat man auch mehr zeit sich damit auseinander zu setzen.

      übung macht den meister
      so siehts aus ;)
    • faetzer
      faetzer
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2009 Beiträge: 30
      Original von MrRaupEübung macht den meister

      und später langweilt ihr euch bei 16 tischen ;)
      Na, da bin ich ja mal gespannt ;)

      Dazu eine praktische Frage, nur aus Neugier: Wenn Ihr 16, 20 Tische auf habt, überlappen die sich ja wie wild auf dem Monitor. Eigentlich müsste ja bei der Zahl an Tischen ständig irgendwo ein Fold oder Raise, etc zu machen sein. Schaut Ihr dann überhaupt noch (nach einem bestimmten System oder nach Zufall) in die Tische rein, die gerade nicht wegen irgendwelcher Action nach oben geploppt sind?
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      mach die tische kleiner und/oder kauf nen größeren monitor ;)

      und natürlich achtet man nur auf tische, wo man auch dran ist ^^