Schimmel in der Wohnung - was tun

    • skysurfer555
      skysurfer555
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 495
      Hi!

      Bin seit einem Jahr Student, bin in ne frisch gestrichene Wohnung damals eingezogen. Im Wohnzimmer mit Balkon haben sich in bestimmten Ecken/an den Holzleisten zwischen Wand u Boden, Schimmelstellen gebildet.

      Da man halt viel hört, über Gefahren für Gesundeheit, usw. würde ich gern wissen ob man die Dinger wieder weg kriegt, und wenn ja wie? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen.

      Gruß
  • 4 Antworten
    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Vermieter Bescheid sagen, der muss sich normalerweise darum kümmern.
    • jjhutrtedd
      jjhutrtedd
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 299
      gab doch erst ein Schimmelthread hier vorkurzen

      Sufu anstrengen
    • Fernseher
      Fernseher
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 1.161
      wann bistn eingezogen? der bildet sich normal im winter, an der außenwand, da die am kältesten und somit am feuchtesten ist. hatte auch schon schimmel. wichtig ist mindestens einmal am tag lüften und immer schön heizen. hab das zeug mit schimmelentferner weg, is nicht mehr wiedergekommen.

      jetzt im sommer brauchste jedoch nich viel machen außer den zu entfernen.
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von skysurfer555
      Da man halt viel hört, über Gefahren für Gesundeheit, usw. würde ich gern wissen ob man die Dinger wieder weg kriegt, und wenn ja wie? Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen.
      Temporär auf jeden Fall - kommt nur darauf an, ob das Mauerwerk feucht ist oder sich der Schimmel durch falsche Belüftung etc. gebildet hat. Es gibt da z. B. Schimmelspray.

      Ich meine mich btw. an ein Urteil zu erinnern, wehlches besagte, dass der Vermieter vom Mieter nicht verlangen kann, seine Möbel in einem best. Abstand an die Wand zu stellen oder ausreichend zu lüften und zu heizen. Würde also bedeuten, dass der Vermieter auch für von dir verursachten Schimmel aufkommen müsste. Such diesbezgl. einfach mal im Internet nach Urteilen - ich meine, es gab auch gegenteilige Urteile. Kommt wohl letztendlich auch auf den Sachverständigen an, der den Schimmel und dessen Bildung beurteilt.

      Aber generell erstmal Tondings Post folgen und dem Vermieter bescheid sagen. Vielleicht hast du es mit netten Leuten zu tun, mit denen du dich einigen kannst. (ist leider selten geworden)