Scared Money, Tilt & Varianz

    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      Servus, bevor ich zu meinem Problem komme, erzaehle ich euch kurz meine bisherige "Laufbahn".

      Zuerst ging es bei mir ganz normal mit SSS los, dann mit Bonushuring nach kurzer Zeit bei ca. 500 Dollar Br.
      Da habt mir das Pissstackspielen dann nicht mehr so viel bock gemacht und ich habe angefangen Nl25Sh zu spielen.
      Dort bin ich dann bis Nl100 auch recht gut durchgekommen.
      Als ich dort dann bei ca 5,5k Bankroll war habe ich an einem Tag ca. 1,2k verlohren, bestimmt auch durch Tilt aber halt auch das Typische wie Setups, carddead etc..
      Das hat bei mir als Schueler mit keinem dicken Taschengeld natuerlich ordentlich reingehauen und ich habe aus Agression alles bis auf 400 Dollar ausgecashed.

      Mit den 400 Dollar habe ich anfang letzten Monats auf Stars wieder angefangen zu spielen und bin nun bei ca. 1,9k
      Ich spiele bewusst noch bis 2k Nl25, da ich mir dachte, dass ich mit so nitty Brm vielleicht so eine Aktion vermeiden kann. Das bremst meinen Aufstieg natuerlich enorm aber ich merke jetzt schon wie ich trotzdem bei nem -100 Dollar Tag vor Wut explodieren koennte. Ich weiss einfach nicht wie ich das abstellen kann.

      Hat jemand von euch mit dem gleichen Problem zu kaempfen oder es bereits ueberwunden?

      Waere fuer jegliche Kritik wirklich dankbar!

      Viele Gruesse,

      mg
      Ich bin kein Spieler der enorm viele Haende spielt, habe bestimmt nicht mehr als 100k Haende gespielt, meine Datenbanken sind leider verlohren :/
  • 20 Antworten
    • CryMeAriver26
      CryMeAriver26
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.03.2009 Beiträge: 116
      Erstmal scheinst du ja ne ganz harte luckbox zu sein, wie ich sowas liebe.
      In kurzer zeit soviel geld gewinnen und dann beschweren wenn man mal wieder ein bisschen verliert.Nutz einfach dein überhartes Glück noch aus und quit poker dann ,wenn es mal wieder 2 stacks down geht :)
      Ich war auch nie einer der das forum oder so leute wie dich geflamed hat,aber das geht echt zu weit.Ihr wisst garnicht was für ein Glück ihr habt.Du weisst es nicht zu schätzen.Du hast ganz sicher keinen hohen skill-faktor sondern nur glück ,da bin ich mir ganz sicher ohne das ich dich nur ansatzweise kenne.Und sonst einfach mal klarkommen und zu schätzen lernen das man eine unglaubliche luckbox ist und dann geht das auch.Einfach sich mal klarmachen das dass Glück das du ganz sicher jede menge hast dein geld schon zurückholen wird .
      Einfach mal zu schätzen lernen das dein glück dir in kurzer zeit jede menge Geld besorgt hat und wahrscheinlich auch weiterhin noch wird.
      Und obwohl du weniger skill hast als viele andere ,sehr viel Geld mit pokern machst bzw kannst als so harte luckbox.
      MFG River
    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      ..

      1) ich hab die haende geschaetzt, wollte damit zum audsdruck bringen, dass ich kein viel spieler bin, also so alle 2-3 tage 1,2k haende vllt und dann mal nen monat nichts wenn ich was besseres zu tun habe. vielleicht waren es auch 250k haende, ich kann es dir halt nicht genau sagen.

      2) meine winrate war immer so um die 5ptbb frueher bis nl100 glaub ich, jetzt ist sie auf 10,k k bei 12ptb auf nl25.

      3) klar ist so eine winrate nicht durch puren skill zu erreichen, allerdings denke ich schon, dass ich nl25 und auch nl50 gut beate, da reicht lockeres abc poker aus.

      freue mich ueber "mehr" konstruktive kritik
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Original von zosch
      Hat jemand von euch mit dem gleichen Problem zu kaempfen oder es bereits ueberwunden?
      /
      Ja, aber nicht überwunden :-)

      Ich hab bis vor ein paar Monaten nur FL gespielt und das standard 500 BB BRM hat mich auf instatilt gebracht da mir ein Verlust von 10-20% gefühlsmäßig einfach zu groß vorkam. Am Anfang hab ich mit 200 Stacks, dann recht schnell 100 STacks gespielt was etwas besser war vom Tilten her da ein Stack nicht so (unterbewusst vielleicht?) ins Gewicht fällt wie bei einem 25 Stack BRM. Trotzdem hab ich regelmäßig Tiltanfälle und höre auf zu spielen wenns schnell runter geht, was imo nicht (nur) an den verlorenen Chips liegt sondern an einem gestörten Ungerechtigkeitsgefühl meinerseits.
    • Burgerking06
      Burgerking06
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2005 Beiträge: 1.453
      lies am besten mal the poker mindset, vllt hilft dir das en bisschen.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      ich hatte das am Anfang auch. Hatte mir mit den ersten 50$ ne schöne BR erspielt und dann aber immer wenn ich getiltet hab irgendwelche SnGs oder andere Varianten gezockt wo ich eh loosing war, weil ich keine Ahung hatte.

      Hab dann mit den neuen 50$ + n bisschen was ausm Tell a friend Programm wieder auf mansion angefangen. Hatte dann auch bald genug Punkte für den Elephant und konnte so meine Graphen und alles sehn.
      Man muss sich halt klar machen, dass es nach dem down immer wieder auch hoch geht.
      Wenn ich Gefahr laufe zu tilten, weil ich ein zwei beats in kurzer Zeit bekomme, dann drücke ich einfach auf das kleine x oben rechts in der ecke und mach pause. bei bedraf auch aml zwei drei Tage. Einfach nix von poker sehen und hören....keine Theorie, keine Videos, keine News...und dann einfach erholt wieder an die Tische gehn und dann klappts meistens auch wieder.
      Ich hab für mich halt festgestellt, dass ich wenn ich getiltet hab und dann sage "so jetzt wieder vernünftiges Poker spielen ohne die letzten Hände zu betrachten", ich immernoch schlecht spiele. Man muss einfach mal runterkommen und sich klarmachen, dass Poker nicht alles ist.

      Vllt hilft dir das ja, aber natürlich kanns trotzdem passieren, dass man auch über sehr viele Sessions immer wieder verliert. das is halt so.
    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      Genau so ist es bei mir auch, ich gucke mir dann mein Sessionpeak bzw Monatspeak an und denke dann von wegen: haette ich den 70Dollar pot grad nicht gg den Gutshotpusher verlohren waere ich $10 ueber Peak, was ne scheisse, bla bla bla...

      Wollt jetzt bei 2k auf nl50 aufsteigen und dann bei 1,6k wieder absteigen wenn es nicht laeuft aber weiss auch nicht ob das jetzt viel aendert.

      Einfach aufhoeren kann ich leider auch oft nicht, da ich immer denke, die sind so schlecht, das holste doch jetzt locker wieder auf und dann faengts an mit den loosen calls etc.

      :-/


      edit: Jo vielleicht schau ich mir das Buch mal an. Das Problem ist halt ich kenn die meissten Saetze schon, "It´s one big session", "In BB nicht Dollar denken", etc. pp. aber ich schaffe es trotzdem nicht richtig dran zu glauben obwohl ich mich sonst eigentlich durchaus fuer einen rational denkenden Menschen halte :/
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      du denkst zu sehr ans Geld, nicht an dein Spiel an sich
      klar ist es nice als Schüler/Student ein paar k aufm konto zu haben, umso schlimmer wenn man viel verliert, aber irgendwann kommt der Punkt, wo du dich mehr auf deinen skill fokusieren musst, um voran zu kommen

      also immer mal ne Pause einlegen und dir vor Augen halten, was du bisher erreicht hast (was sehr viele nicht geschafft haben, die eiern ewig auf mikrostakes rum), und dann neuen Mutes an die Tables :f_biggrin:
      wenn du richtig gespielt hast, gibts keinen grund so extrem auszurasten
    • mirop
      mirop
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2007 Beiträge: 3.629
      Original von Insaniac
      du denkst zu sehr ans Geld, nicht an dein Spiel an sich
      this, bei mir hats geholfen >90% der br auszucashen, danach denkt man sich nur "wayne br", weil eh fast nichts mehr davon da ist und dann kann man viel befreiter spielen.
    • WurSTi
      WurSTi
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 887
      lösung: offline gehen und tischtennis spielen
    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      Original von mirop
      Original von Insaniac
      du denkst zu sehr ans Geld, nicht an dein Spiel an sich
      this, bei mir hats geholfen >90% der br auszucashen, danach denkt man sich nur "wayne br", weil eh fast nichts mehr davon da ist und dann kann man viel befreiter spielen.
      Hab ich ja schonmal, dann wieder zurueckgespielt :-/
      Es faengt halt immer dann an wenn es "richtig " um Geld geht.

      @Wursti
      Jo waere die Kohle nicht so easy zu verdienen wuerde ich das machen, ausserdem mag ich kein Tischtennis :(
    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      Sonst keiner nen Tip? Geht ihr da etwa ganz laessig mit um wenn ihr an nem Tag mal $1000 verspielt?

      Vielleicht kommt das auch nur ueber die Routine.
    • Chapstylez
      Chapstylez
      Global
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 2.114
      Original von CryMeAriver26
      Erstmal scheinst du ja ne ganz harte luckbox zu sein, wie ich sowas liebe.
      In kurzer zeit soviel geld gewinnen und dann beschweren wenn man mal wieder ein bisschen verliert.Nutz einfach dein überhartes Glück noch aus und quit poker dann ,wenn es mal wieder 2 stacks down geht :)
      Ich war auch nie einer der das forum oder so leute wie dich geflamed hat,aber das geht echt zu weit.Ihr wisst garnicht was für ein Glück ihr habt.Du weisst es nicht zu schätzen.Du hast ganz sicher keinen hohen skill-faktor sondern nur glück ,da bin ich mir ganz sicher ohne das ich dich nur ansatzweise kenne.Und sonst einfach mal klarkommen und zu schätzen lernen das man eine unglaubliche luckbox ist und dann geht das auch.Einfach sich mal klarmachen das dass Glück das du ganz sicher jede menge hast dein geld schon zurückholen wird .
      Einfach mal zu schätzen lernen das dein glück dir in kurzer zeit jede menge Geld besorgt hat und wahrscheinlich auch weiterhin noch wird.
      Und obwohl du weniger skill hast als viele andere ,sehr viel Geld mit pokern machst bzw kannst als so harte luckbox.
      MFG River
      Klingt mir extrem nach Neid und Frust.
      Hab auch aus ca. 500$ innerhalb von 20 Monaten über 25k$ gemacht.
      Aber hatte wohl auch nur Glück Glück Glück wie viele andere aus dem Forum hier die du ja so ungern flamest.

      back to topic, bin auch ne extreme Tiltbox und sollte mir wohl psycho coaching geben lassen oder haufen psycho mindset bücher lesen, nur hab ich da kein bock drauf.
      Also das einzige was hilft aus meiner Erfahrung is einfach eine extreeeem solide BR.
      Und über 10stacks in einer session auf NL100SH hat ich schon mehr als einmal glaub ich, also nicht verzweifeln, das gehört dazu.
    • crackpfeife
      crackpfeife
      Global
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 4.412
      Original von Chapstylez

      Also das einzige was hilft aus meiner Erfahrung is einfach eine extreeeem solide BR.
      this

      wenn man hunderte oder tausende stacks hat merkt man gar nicht ob man da 10 oder 20 verliert, da lässt es sich echt chilliger pokern und man spielt auch besser

      ansonsten scheiss auf 1k$, wenn du gut bist wirst du noch so viele K verdienen da ist es wayne wenn du mal ein K verlierst und mit nem K kann man heutzutage eh nicht großartig was anfangen
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Die Alternative ist ein Neuanfang mit einem extrem aggressivem BRM. Wenns mal 2 Limits nach unten gegangen ist, dann hat man diesen Schritt schonmal gemacht und weiss, dass man sich wieder hochspielen kann. Aber vom Prinzip her kommt man mit den Swings von >1k nur klar, wenn einem die Kohle egal ist.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      Original von Erzwolf
      Die Alternative ist ein Neuanfang mit einem extrem aggressivem BRM. Wenns mal 2 Limits nach unten gegangen ist, dann hat man diesen Schritt schonmal gemacht und weiss, dass man sich wieder hochspielen kann. Aber vom Prinzip her kommt man mit den Swings von >1k nur klar, wenn einem die Kohle egal ist.
      nein nur, wenn man genug kohle hat. egal sollte es einem denke ich trotzallem nicht sein.


      aber es ist doch nicht so schwer einfach aufzuhören. ganz stumof die software schliessen und klarkommen.
      lieber ne std später wieder anfangen, wenn man runtergekommen is.
      wenn man gleich versucht " die kohle wieder reinzuholen" klappt das eh nie, weil man sich krampfhaft showdowns anschaut und sich immerwieder denkt, "boa, wie kann der schon wieder besser als TPTK sein?"
    • Bratzenkatze
      Bratzenkatze
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2007 Beiträge: 523
      Original von CryMeAriver26
      Erstmal scheinst du ja ne ganz harte luckbox zu sein, wie ich sowas liebe.
      In kurzer zeit soviel geld gewinnen und dann beschweren wenn man mal wieder ein bisschen verliert.Nutz einfach dein überhartes Glück noch aus und quit poker dann ,wenn es mal wieder 2 stacks down geht :)
      Ich war auch nie einer der das forum oder so leute wie dich geflamed hat,aber das geht echt zu weit.Ihr wisst garnicht was für ein Glück ihr habt.Du weisst es nicht zu schätzen.Du hast ganz sicher keinen hohen skill-faktor sondern nur glück ,da bin ich mir ganz sicher ohne das ich dich nur ansatzweise kenne.Und sonst einfach mal klarkommen und zu schätzen lernen das man eine unglaubliche luckbox ist und dann geht das auch.Einfach sich mal klarmachen das dass Glück das du ganz sicher jede menge hast dein geld schon zurückholen wird .
      Einfach mal zu schätzen lernen das dein glück dir in kurzer zeit jede menge Geld besorgt hat und wahrscheinlich auch weiterhin noch wird.
      Und obwohl du weniger skill hast als viele andere ,sehr viel Geld mit pokern machst bzw kannst als so harte luckbox.
      MFG River
      anmäßend und lächerlich dieser post.

      solid first
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Original von EisTi
      Original von Erzwolf
      Die Alternative ist ein Neuanfang mit einem extrem aggressivem BRM. Wenns mal 2 Limits nach unten gegangen ist, dann hat man diesen Schritt schonmal gemacht und weiss, dass man sich wieder hochspielen kann. Aber vom Prinzip her kommt man mit den Swings von >1k nur klar, wenn einem die Kohle egal ist.
      nein nur, wenn man genug kohle hat. egal sollte es einem denke ich trotzallem nicht sein.


      aber es ist doch nicht so schwer einfach aufzuhören. ganz stumof die software schliessen und klarkommen.
      lieber ne std später wieder anfangen, wenn man runtergekommen is.
      wenn man gleich versucht " die kohle wieder reinzuholen" klappt das eh nie, weil man sich krampfhaft showdowns anschaut und sich immerwieder denkt, "boa, wie kann der schon wieder besser als TPTK sein?"
      Geht mir da ja nur um die Idee, dass man sich die $$$ als Chips denken sollte. Mir ist schon so manches mal schlecht geworden, wenn ich mir im Nachhinein überlegt habe, um welche Summe ich da gerade gezockt habe. Besonders beeindruckend mit der Tabelle mit dem Pro Kopf BIP, die hier mal jemand veröffentlicht hat. Und so ein Monatseinkommen von einem Hartz IV Empfänger in einer Hand hin und her zu schleudern ist halt einfach heftig, besonders, wenn man vor der Pokerkarriere selbst einer war wie ich.

      Aber der Schiss muss aus der Büx, sonst kommt man nicht hoch.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.982
      Lass dich von Jared Tendler Mental 250$/h coachen und du wirst deine hourly Winrate verdoppeln, weniger Tilten und länger dein A-Game spielen. :D
    • zzeno
      zzeno
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 88
      Original von CryMeAriver26Nutz einfach dein überhartes Glück noch aus und quit poker dann ,wenn es mal wieder 2 stacks down geht :)
      ich musste lachen, math fail.
    • 1
    • 2