Staking?

  • 4 Antworten
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      versteh den sinn nicht, man muss beweisen dass man gut spielt um dann geld zu kriegen? aber wenn ich gut spiele brauch ich doch gar kein gesponsortes geld?! dann sollte ich doch in der lage sein meine BR über 0 zu halten o.O
    • Jea1218
      Jea1218
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2005 Beiträge: 65
      ich glaube irgendwie, dass man gute states bei sharkscope braucht um dann für jemanden, der dir geld gibt, zu zocken! Richtig?
    • chefkoch1983
      chefkoch1983
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 934
      Ich glaube damit is gemeint, dass wenn man Turniere mit höheren BuyIns spielt, aber nicht das komplette finanzielle Risiko tragen will, "Anteile" am BuyIn "verkauft" und dafür dem "Spender" einen Teil des Gewinnes (falls es einen geben sollte) abgibt. Das ist für gute Spieler schon sinnvoll, denn selbst die Leute mit dem besten Skill kommen nicht jedes Tourney ins Geld. Für den Stakenden ist mir der Vorteil schon weniger ersichtlich, finde da muss man schon großes Vertrauen ggü. dem Spieler haben.
    • Ash05
      Ash05
      Global
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 2.099
      staken ist doch was ganz normales beim pokern. meist spielt ein besserer spieler ein MTT mit höherem buy in und verkauft einen gewissen prozentsatz seines gewinnes für den meist selben prozentsatz des buy ins. also die die jamie gold dieses jahr gestaked haben, profitieren schon davon ;) das geld haben sie zwar noch nicht, aber wird schon kommen :D