Miniraises der Gegner wenn man im BB sitzt...

    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Sers

      NL10, FR (9 Spieler) auf Stars.

      Normalerweise nehmen wir aus dem BB ja gerne das Freeplay sowie wir nicht raisen können, soweit so gut...doch was wenn nun ein Gegner mit einem Mini-Raise (--> 0.20) ankommt? Immer wegwerfen oder ist es von der Situation abhängig?

      Annahme 1:
      Position: BB
      Raiser: early position
      Caller: 3 (SB steigt aus)
      Potsize: 0.05+0.10+0.80 --> 0.95
      Nun habe ich die Qual der Wahl ob ich mir den Pot mit 9.5:1 zu Pot Odds anschauen will oder eben nicht. Wie spielt ihr das? Die Pot Odds lesen sich zumindest ja mal schön...aber sind sie es auch?
      PS: Mir ist durchaus klar, dass es einen Unterschied macht ob ich mit ATs oder 75o im BB sitze.

      Annahme 2:
      1 Miniraise (egal aus welcher Position, nicht aber aus dem SB), keine Caller
      Potsize: 0.05+0.10+020 --> 0.45
      Pot Odds: 4.5:1
      Wenn ich keine Reads auf meinen Gegner habe müsste ich mit Any2 gegen Any2 ja eigentlich ~50% Chance haben (zumindest in der Theorie auch hier ist mir natürlich klar, dass sich ein ATs im HU besser spielt als 95o).
      Callen, Raisen oder folden?

      Inwiefern sollte man bspw. bei Annahme 2 differenzieren wenn der Miniraise vom Button kommt? Könnte ja quasi ein Stealversuch sein (obwohl dafür schon extrem wenig geraised wurde).

      Danke im voraus.
  • 6 Antworten
    • Parczensky
      Parczensky
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 1.760
      Original von Th0m4sBC


      Potsize: 0.05+0.10+0.80 --> 0.95


      Potsize: 0.05+0.10+020 --> 0.45
      Pot Odds: 4.5:1
      Danke im voraus.
      Anahme 1: ? keine Ahnung was du damit sagen willst, ich gehe davon aus das du m einst das du 1 raiser auf 4 BB hast + 1 Caller --> Spiel dann einfach nach diesem Anfängerchart. (+Pockets kenn das jetzt nicht mehr so genau)

      Annahme 2: kannste schon relativ viel noch callen, eben karten die gut verbunden sind, Flsuh Potenzial haben, Highcard Potenzial haben oder eben einfach Pockets. Ich denke mal da du Posituion hast kanns tdu hier bestimmt 40% callen - ganz allgemein gesagt. Kommt wie immer auch auf den Gegner an, gibt ja auch Gegner die das nur mit sehr starken Händen machen. alternativ kannst du auch einfach ein paar mal loose 3 bets einstreuen dann untterlässt dein Gegner das nach einer Zeit.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Hallo Parcensky

      Nein, Annahme 1 und Annahme 2 stellen theoretische Beispiele dar (quasi Beispiel 1 und Beispiel 2). Die Rahmenbedingungen dafür sind gleich unten dran gepostet. Die Potsize setzt sich bei Annahme 1 wie folgt zusammen.

      0.05 (SB) + 0.10 (BB) + 0.20 (Raise) + 0.60 (3 Caller des Miniraise, SB foldet). = 0.95

      Es geht in diesem Thread nur um den kleinstmöglichen Raise in dem Limit: 0.20 bei 0.10 BB
    • olibrown
      olibrown
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.044
      hm.. schwer zu sagen da du ohne stats spielst.

      1. beispiel: nette pot odds, aber du spielst SSS. ich persönlich bin bei min.raises immer doppelt vorsichtig + AXs könnte man da vielleicht noch spielen, aber alles andere - naja..

      2. beispiel: es sind 0.35 - du spielst SSS - du hast keine stats ;) - fold?!

      ich selbst bin kein großer fan von SSS, deswegen bin ich vielleicht auch die falsche ansprechperson dafür ;) aber es wird dir sicher jemand helfen kommen, der damit seine erfahrungen gemacht hat.

      lg

      *edit: habe vergessen zu erwähnen, ist dein gegner eher loose oder tight (siehst du ihn oft min.raisen aus der position oder eher selten) mach dir notes dazu.
    • Adornit
      Adornit
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2008 Beiträge: 1.441
      zu beispiel 1:
      ein call ist die schlechteste idee - du müsstest einen großteil deines stacks investieren, um dir im multiwaypot den flop anschauen zu können - also entscheiden zwischen fold oder push - für push kommen folgende hände in frage: pockets, Ax - ab welchen pockets der push sinn macht, solltest du entscheiden aufgrund des initial raisers, was minraised er?, was kann er davon weglegen? - ebenso verhält es sich mit dem x zum A, an manchen tischen und speziellen gegnern reicht da auch AT, bei anderen wäre AQ oder gar AK zu loose - außerdem hast du damit eine sogenannte squeeze situation aufgebaut, der initial raiser sitzt in der mitte, wenn er jetzt deinen push callt, könnte nach ihm ein bssler abermals erhöhen, er braucht also eine zeimlich gute hand - wenn er foldet, haben die coldcaller nach ihm zumeist nur crap, ansonsten hätten sie zuvor geraist (nur sellten trappen sie in diesem spot)

      zu beispiel 2:
      wenn der minraise aus dem co oder bu kommt, kannst du darin natürlich einen steal sehen - es gibt den weg der pasive defense deines blinds, du callst also und spielst postflop out of position (ist etwas schwieriger), ist also nicht unbedingt zu empfehlen - oder du 3bettest preflop den minraise, machst also einen resteal - das ist natürlich wieder sehr gegnerabhängig: macht er immer minraises, mit welcher range stealt er, was legt er auf eine 3bet weg?

      und zusammenfassend bleibt zu sagen, das calls preflop für einen sssler fast ein tabu darstellen sollten - mit dem kleinen stack bekommst du nicht ausreichend implied ods, du bezahlst zu viel, um dir einen flop anzuschauen, auf welchem du dann zumeist foldest - also lieber eine gute preflop handauswahl treffen und diese dafür sehr aggressiv spielen
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Ich will dafür keinen neuen Thread aufmachen; deshalb nutze ich diesen nochmals:

      Wie spielt ihr, wenn ihr eine Hand habt mit welcher Ihr preflop auf Raise pushen müsstest (bspw. JJ) und ihr habt 1 miniraise + einen Spieler welcher das Miniraise callt.

      So wie ich das verstehe...

      ...zählen wir miniraiser als 2xLimper
      ...ist zählt ein gecallter raise, gemäss dem Chart auch als Raise und wir könnten (angenommen, es wären jetz .40$ oder so, nur mit KK & AA pushen?)
    • gigamasterhammer
      gigamasterhammer
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2009 Beiträge: 1.208
      Original von Th0m4sBC
      Ich will dafür keinen neuen Thread aufmachen; deshalb nutze ich diesen nochmals:

      Wie spielt ihr, wenn ihr eine Hand habt mit welcher Ihr preflop auf Raise pushen müsstest (bspw. JJ) und ihr habt 1 miniraise + einen Spieler welcher das Miniraise callt.

      So wie ich das verstehe...

      ...zählen wir miniraiser als 2xLimper
      ...ist zählt ein gecallter raise, gemäss dem Chart auch als Raise und wir könnten (angenommen, es wären jetz .40$ oder so, nur mit KK & AA pushen?)

      Hi.


      Ein Raise ist es erst, wenn vor dir jemand um mindestens 2,5 BB erhöht.

      Der Minraise zählt als 2 Limper, also 2BB. Der anschließende Cold Call zählt nochmal 2BB (also wieder 2 Limper).

      Preflop gehst du in position ab 4 Limpern vor dir direkt all-in.

      Oop gehst du bereits ab 3 Limpern vor dir direkt all-in.