Weekly Quiz (BSS): Vor dem Flop - Wenn vor dir erhöht wurde

  • 14 Antworten
    • KrZZa
      KrZZa
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2007 Beiträge: 1.151
      Ich finde der Squeeze mit 7h8h bei Aufgabe 13 hat mindestens einen Punkt verdient wenn nicht sogar mehr.
    • theholyotter
      theholyotter
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.880
      bin auch für squeeze!
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Wie das Quiz bereits sagt, ist ein solcher Squeeze für einen fortgeschrittenen Spieler durchaus eine Option.

      Für den Beginner führt ein solches Play allerdings leicht in schwierige Postflopsituationen, die er besser vermeiden sollte. Deshalb gibt das Quiz hier, genau so wie es der Strategieartikel empfiehlt, keinen Punkt.
    • mrj08
      mrj08
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 196
      "Mit KQo hältst du eine Hand, die zum Folden eigentlich zu schwach ist..."

      lol, also ship it ;-)
    • sekundaer
      sekundaer
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 2.526
      lol @ "Beginner" auf NL100 und nicht squeezen
      lol @ Blinddefensefragen ohne ATS Angaben
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      ich finds immer wieder merkwuerdig, dass man ueber 3bets nachdenken soll ohne 3bet stats oder history. das macht echt wenig sinn.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      Ich finde es immer wieder merkwürdig, dass niemand mehr ohne Stats über Poker nachdenken will.

      Wenn du die WSOP spielt, hast du auch keine Stats deiner Gegner oder eine Datenbank mit einer History von über 100k Händen.

      Trotzdem musst du über 3-bets etc. nachdenken und Poker spielen. Sicherlich helfen Stats bei der Beurteilung der Lage, aber sie sind sicherlich nicht so essentiell, dass es ohne sie kein Poker mehr gäbe.

      Selbstverständlich kann ich auch ohne Stats Poker spielen und muss dann eben alle mir zur Verfügung stehenden Informationen ausnutzen. Wenn es keine Stats gibt, muss es auch ohne gehen.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von locasdf
      ich finds immer wieder merkwuerdig, dass man ueber 3bets nachdenken soll ohne 3bet stats oder history. das macht echt wenig sinn.
      Dazu einige Fragen:

      1. Was machst du gegen unbekannt? Foldest du alles außer AA? 3 bettest du KK noch? Oder doch TT+, AJ+? Egal welche Range du nimmst du musst wohl vorher drüber nachgedacht haben;)

      2. Warum spielen einige der anerkanntesten Spieler in ihren Videos ohne Stats? (z.B. Schniblor, thorsten77 ( er hat sie an erwähnt aber, dass er sie nicht verwendet) usw?) Also hat das ganze doch einen Sinn.

      3. Warum spielen viele SNG/ MTT Spieler ohne Stats? Gerade MTT ist am Anfang sehr nahe am Cash dran.


      Stats sind schön und gut aber alles darauf zu reduzieren schwächt einen Spieler und genau das was das Quiz macht, nämlich zum Denken ohne Stats anzuregen wird hier gleich wieder niedergemacht.


      ich behaupte mal, dass einige der besten Spieler heute nicht da wären wo sie heute stehen, wenn sie es nicht gelernt hätten gegen unknown zu spielen, sehr schnell reads zu sammeln usw (du willst ja nicht sagen, dass 50 Hände für einen 3bet Wert ausreichen usw).


      Meine Empfehlung wäre es genau an dem Punkt anzusetzen, den du als absolut krassen Fehler vom Quiz bezeichnest, nämlich über das Spiel ohne Stats nachzudenken. Schaue dir auch Highstakesvideos an. Da dominieren keine Stats auch wenn sie den Tisch bunt machne, nein da dominieren reads usw.
    • KingdingelingNo1
      KingdingelingNo1
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 602
      schöne Frage #10. hab nicht auf die Stacksize geachtet

      #13 bei silber sollte doch der squeeze bekannt sein. gerade diese Situation ist ja schon ne schriftliche einladung zum squeezen
    • obsession
      obsession
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 660
      Ich find die 87s Hand alles andere als gut zum squeezen. Den Aggro Spieler kriegen wir da sicher raus, aber der MONSTERFISH der da eingestiegen ist, wird viel zu selten von nem squeeze verjagt und naja.....87s ist dann eine der schlechteren Hände, die man gegen nen Fish im 3bettet Pot halten kann imho.
    • FleischWesen
      FleischWesen
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 732
      Original von karlo123
      Meine Empfehlung wäre es genau an dem Punkt anzusetzen, den du als absolut krassen Fehler vom Quiz bezeichnest, nämlich über das Spiel ohne Stats nachzudenken. Schaue dir auch Highstakesvideos an. Da dominieren keine Stats auch wenn sie den Tisch bunt machne, nein da dominieren reads usw.
      Und hier gibts beim Quiz dann weder Stats noch Reads. Das konkrete Reads viel Wertvoller sind als Stats hat ja bis jetzt hier noch niemand bestritten, aber Stats wären zumindest ein Anfang. Nur weil ich keine bunten Zahlen auf dem Bildschirm habe heißt dass ja nicht plötzlich dass der Gegner unknown ist, aber Hellsehen kann man auch bei so einem Quiz leider nicht.

      Wenn das ganze für Anfänger gedacht ist sollte man das evtl. Kennzeichnen und die Hände an die kleinere Limits, NL10-NL25 oder so anpassen und für Fortgeschrittenere Spieler dann lieber weniger Hände oder Situationen Analysieren, diese dann aber vernünftig statt auf so einem oberflächlichen Niveau das keinen NL100+ Spieler weiterbringt.
    • Huckebein
      Huckebein
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 1.136
      @ fleischwesen:

      dann lieber weniger Hände oder Situationen Analysieren, diese dann aber vernünftig statt auf so einem oberflächlichen Niveau das keinen NL100+ Spieler weiterbringt.


      Ein Quiz ist nicht das geeignete Medium, um ausführliche Diskussionen mit Für und Wider durchzuspielen. Dafür sind die Feedbackthreads und Handbewertungsforen viel geeigneter.

      Jedes Quiz fordert durch seine Ja/Nein bzw. schwarz/weiß Struktur immer relativ klare Entscheidungen. Es macht ja keinen Sinn, einen extrem engen Spot in einem Quiz zu präsentieren, in dem alle Entscheidungen die gleiche Punktzahl bringen.

      Quiz sind deshalb hervorragend geeignet, Einsteigern eine Kontrollmöglichkeit zu geben, ob sie eine Materie beherrschen oder einen Artikel verstanden haben. D.h. einfache Fragen mit klaren Antworten. Außerdem soll das Quiz doch auch Spass machen!
    • despo16
      despo16
      Black
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 1.018
      Original von KingdingelingNo1
      schöne Frage #10. hab nicht auf die Stacksize geachtet

      #13 bei silber sollte doch der squeeze bekannt sein. gerade diese Situation ist ja schon ne schriftliche einladung zum squeezen
      #13 is so banane da mit der schönen hand zu squezzen null punkte sind da scho genau richtig. wenn du squezzen willst kannste da auch any two nehmen und brauchst nicht IP eine Hand mit super playibility noch dazu mit dem Fisch im Pot "wegsquezzen"; wären das hier allerdings zwei tags sähs wieder etwas anders aus.
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      Original von karlo123
      [...]
      das oder stand da bewusst, ich plaediere hier keineswegs fuer das angeben von stats fuer jede hand (ist halt nur sinnlos, stats hinzuschreiben auf 700 haende und dann nichtmal den 3bet wert dazuzuschreiben, entweder ganz oder gar nicht). nichts desto trotz finde ich es irgendwie wertlos, in nem quiz, wo es zum großen teil auch um 3bets geht, nichtmal faktoren einzubeziehen, die fuer/gegen ne 3bet sprechen - was soll man da noch lernen? wenn ihr standardranges gegen unknowns vermitteln wollt, macht ne tabelle draus. viel wichtiger ist doch, dass in so nem quiz vermittelt wird, wie man sich richtig an die tischsituation anpasst, sonst spielen die leute hier weiter 3bet/fold mit JJ gegen nits, die nie ne 3bet callen.