tischzahl/fullring, oder shorthanded

    • maxpowersXXX
      maxpowersXXX
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 654
      mich würde mal interresieren, wie ihr das so macht...
      weil wenn man sich die limits hocharbeitet ist es irgendwann so, dass die tische, an denen mehrere trottel sitzen immer weniger werden, habe dann aber mal bei shorthanded geschaut, und gemerkt, dass dort ein viel größeres tischangebot vorhanden war...
      war das für euch ein grund auf shorthanded zu wechseln?bzw. mit shorthanded kann man doch bei weitem nicht so viele tische auf einmal öffnen, oder?
      also, ich stehe im moment kurz vor einem limitumstieg auf NL100 und mische aber im moment nur, da ich nicht finde, dass genug profitable tische zur verfügung sind; bei den shorthandet tischen allerdings waren da schon mehr da...
  • 7 Antworten
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Bei SH spielst du halt mehr Hände in der Stunde und wenn du mehr Hände in der Stunde mit Fischen spielst, kann das ja nur profitabel sein :)

      Ach ja.. bei Shorthanded kann man auch ganz easy multitablen. Es gibt hier sicherlich einige, die 15+ Tables zocken.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Natürlich ist auf höheren Limits die Anzahl der SH-Tische > als die Anzahl der FR-Tische.

      Auf SH solltest du da wenig Probleme haben.

      Du hast aber zwei Möglichkeiten das zu umgehen:

      1.) Wie selbst erwähnt, Limits mixen
      2.) Verschiedene Plattformen spielen
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      Also ich würde mal behaupten dass auf NL100 immer noch 80% der Tische profitabel sind... Kommt vielleicht auch auf deine Plattform an, aber vor NL200 oder 400 bruach man kaum Plattformen mixen imo.
      Außer du spielst auf Microseiten wo halt nur 3 Tische laufen oder so...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von R4ph4
      Also ich würde mal behaupten dass auf NL100 immer noch 80% der Tische profitabel sind... Kommt vielleicht auch auf deine Plattform an, aber vor NL200 oder 400 bruach man kaum Plattformen mixen imo.
      Außer du spielst auf Microseiten wo halt nur 3 Tische laufen oder so...
      Du musst aber auch immer den Shorties aus den Weg gehen. Und da wirds eng und manchmalspaßfrei, auch wenns noch knapp profitbal seien mag. ;)
    • maxpowersXXX
      maxpowersXXX
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 654
      muss ich allen shorties aus dem weg gehen, oder nur denen, die auch die SSS spielen?
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Gegen einen Tisch mit 9 Shorties mit 40/0 Stats ist sicherlich nichts einzuwenden. Man muss da nur die Spielweise anpassen (Stichwort "implied Odds"), und der Tisch ist ev. weniger profitabel als Tische, wo die Fische 100bb haben, aber besser Fische mit 20bb als gar keine Fische.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von maxpowersXXX
      muss ich allen shorties aus dem weg gehen, oder nur denen, die auch die SSS spielen?
      In erster Linie sollst du natürlich den tighten nach Strategie spielenden Shortstacks aus den Weg gehen.

      Die loosen und schlechten Shorties kann man natürlich akzeptieren, allerdings möchtest du ja Postflop deine Edge ausnutzen und spielst deshalb auch Hände mit guter Playbility wie SCs etc. Das nützt dir gegen Shorties natürlich recht wenig.

      Mehr als drei sollten es mMn nicht sein, am liebsten natürlich gar kein Shortie sondern neun Fullstack-Deppen... :s_biggrin: