Welche Vorteile hat bei der BSS ein 100 Stack gegenüber einen 60 Stack?

    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Ich persönlich bevorzuge den 60 Stack. Er ist groß genug, um mit einem Pocket Pair einen Standardraise zu callen. Meine Erfahrung ist, das man mit starken, aber angreifbaren Blättern spätestens am turn einem Flush- oder Strait draw gegenübersteht und bei einem 100 Stack bei einem 2/3 Potsize Bet dem Gegner genug implied Odds gibt, diesen zu callen. Häufig genug fällt am River dann die Scary Card, und man hat ein Problem. Ich Pushe daher am Turn meine starken Blätter und stelle damit den Gegenspieler vor die Wahl.

      Der Pushbetrag liegt bei einem 60 Stack in der Regel bei ca. 200% der Potgröße während ich bei einem 100 Stack ca. 400% der Potgröße einsetzen muß. Meiner Meinung nach ist es mehr einsehbar den doppelten Betrag der Potgröße einzusetzen um meine Hand zu schützen, als den 4fachen Betrag.
  • 48 Antworten
    • zuron
      zuron
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 28
      Überleg mal, ob es besser ist am River mit den Nutz 100bb oder 60 in die Mitte geschoben zu haben.
    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Dazu kommen die absoluten Nuts viel zu selten an. Im übrigen ist ein Overbet am River selten sinnvoll.
    • j0kerrrr
      j0kerrrr
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2008 Beiträge: 281
      lol
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Wenn du dem Gegner schlechte implied odds geben und deine Hände schnell pushen willst, solltest du dir eventuell einen Umstieg auf die SSS überlegen?

      Der Vorteil der BSS kommt halt erst mit der Stackgrösse, genau deshalb weil der Gegner hier ALLES verlieren kann. Logisch, wenn der Gegner ein Fullhouse flopt, schmeisst er es nicht weg, egal ob du 20, 60 oder 700BB in den Flop schmeisst.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      dem Gegner genug implied Odds gibt, diesen zu callen.

      stimmt je kleiner dein Stack, desto geringer die Implied Odds.

      leider gilt dies nicht nur für die Implied Odds der Gegner sondern auch für die eigenen:
      mit 60 BB kannst du keinen 4 BB Preflop Raise mit einem Pocketpair callen, da du nicht genügend Stack übrig hast, um nach Call 20 zu callen.
    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Original von BigAndy
      dem Gegner genug implied Odds gibt, diesen zu callen.

      stimmt je kleiner dein Stack, desto geringer die Implied Odds.

      leider gilt dies nicht nur für die Implied Odds der Gegner sondern auch für die eigenen:
      mit 60 BB kannst du keinen 4 BB Preflop Raise mit einem Pocketpair callen, da du nicht genügend Stack übrig hast, um nach Call 20 zu callen.

      Nach Harrington soll der Stack mindestens die 12,5 fache Größe des Bets haben, nach PS die 15 fache Größe; das ist bei 60 der Fall.
    • zuron
      zuron
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 28
      Original von bernie
      Dazu kommen die absoluten Nuts viel zu selten an. Im übrigen ist ein Overbet am River selten sinnvoll.
      Ich weiß nicht, wie du es hältst, aber ich bette ab un an auch schon vor dem River und bau nen Pot auf.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von bernie
      nach PS die 15 fache Größe
      Das war früher mal:
      heute ist es das 20 fache.

      das ist bei 60 der Fall.

      und wenn man es genau nimmt ist das auch nicht bei 15fach der Fall, da es um den Reststack geht und der nach einem Call nur das 14fache ist.
    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Original von Th0m4sBC
      Wenn du dem Gegner schlechte implied odds geben und deine Hände schnell pushen willst, solltest du dir eventuell einen Umstieg auf die SSS überlegen?

      Der Vorteil der BSS kommt halt erst mit der Stackgrösse, genau deshalb weil der Gegner hier ALLES verlieren kann. Logisch, wenn der Gegner ein Fullhouse flopt, schmeisst er es nicht weg, egal ob du 20, 60 oder 700BB in den Flop schmeisst.
      SSS ist nicht flexibel genug. Das mit dem ALLEM verlieren trifft auch auf den eigenen Stack zu, weil in der Regel hat man nur starke Hände aber ganz selten DIE Nuts. Anstatt allgemeiner Floskeln hätte ich gerne mal einen mathematischen Beweis der Überlegenheit der 100 Stackgröße.
    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Original von BigAndy
      Original von bernie
      nach PS die 15 fache Größe
      Das war früher mal:
      heute ist es das 20 fache.

      das ist bei 60 der Fall.

      und wenn man es genau nimmt ist das auch nicht bei 15fach der Fall, da es um den Reststack geht und der nach einem Call nur das 14fache ist.
      Meiner Meinung nach geht es um den Startstack. Bin mit 15 bisher ganz gut gefahren. Hängt auch von der Postflop Spielweise ab. Bin da eher aggressiv.
    • lust1gerMolch
      lust1gerMolch
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 2.490
      100+100=200
      60+60=120
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      wenn du auf scared money sitzt geh lieber n limit runter.
    • zuron
      zuron
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 28
      Original von bernie

      SSS ist nicht flexibel genug. Das mit dem ALLEM verlieren trifft auch auf den eigenen Stack zu, weil in der Regel hat man nur starke Hände aber ganz selten DIE Nuts. Anstatt allgemeiner Floskeln hätte ich gerne mal einen mathematischen Beweis der Überlegenheit der 100 Stackgröße.

      100bb gewinnen > 60bb gewinnen
    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Original von zuron


      100bb gewinnen > 60bb gewinnen
      Original von lust1gerMolch
      100+100=200
      60+60=120

      Geiler Beweis. Ich lese dann auch immer mit Wollust die Artikel "XXXXX ist rigged weil am Ende die Karte kam, die nicht kommen sollte und ich noch meinen Stack hinterherwarf"
    • Quiesel
      Quiesel
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 585
      Original von bernie
      Original von zuron


      100bb gewinnen > 60bb gewinnen
      Original von lust1gerMolch
      100+100=200
      60+60=120

      Geiler Beweis.
      Trifft es aber genau auf den Kopf, wenn du dir eine Edge gibst, was du tun soltest wenn du ein Limit spielst, willst du ja auch maximalen Profit daraus schlagen, und das geht halt besser wenn du mit größerem Stack am Tisch sitzt, solange du eine Edge hast und es dein BRM zulässt würde man sich denke auch mit 1000BB an einen Tisch setzen.

      Die andere Seite ist die SSS, mit der man halt die Bigstacks sehr gut exploiten kann.

      Vl ist es auch möglich mit einer MSS profitabel zu spielen, kann ich nicht so genau sagen, aber die größteren Winrates macht man nunmal je deeper man mit einer Edge spielt.
    • bernie
      bernie
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 241
      Original von Quiesel
      Original von bernie
      Original von zuron


      100bb gewinnen > 60bb gewinnen
      Original von lust1gerMolch
      100+100=200
      60+60=120

      Geiler Beweis.
      Trifft es aber genau auf den Kopf, wenn du dir eine Edge gibst, was du tun soltest wenn du ein Limit spielst, willst du ja auch maximalen Profit daraus schlagen, und das geht halt besser wenn du mit größerem Stack am Tisch sitzt, solange du eine Edge hast und es dein BRM zulässt würde man sich denke auch mit 1000BB an einen Tisch setzen.

      Die andere Seite ist die SSS, mit der man halt die Bigstacks sehr gut exploiten kann.

      Vl ist es auch möglich mit einer MSS profitabel zu spielen, kann ich nicht so genau sagen, aber die größteren Winrates macht man nunmal je deeper man mit einer Edge spielt.

      Wenn man Winning Player ist, steigt der durchschnittliche Gewinn natürlich mit der Stackgröße; allerdings ist dann auch die Bankroll größeren Schwankungen unterworfen. Ich habe halt meine Zweifel, ob ein möglichst großer Stack die optimale Größe im Chance Risikoverhältnis ist.
    • Wazup
      Wazup
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 791
      SSS is viel varianzlastiger als BSS, was schließen wir daraus ??
    • Pelzlaus
      Pelzlaus
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 313
      sucht mal nach "Midstackstrategie" - "gesamten Beitrag durchsuchen" da gibts schon ganz vernünftige Diskussionen, finde das Thema auch nicht schlecht
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Original von Wazup
      SSS is viel varianzlastiger als BSS, was schließen wir daraus ??
      is das so?

      ich hab mit sss höchstens downswings von 20 stacks, seeeehr selten 30, also 400 bzw 600bb.

      Ich glaub da sind deine swings höher ;)