Playing Trips No Kicker (Konzepte & Gameplan?)

    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Hi, ich merke gerade, dass ich noch etwas unsicher mit Trips NK bin. Interessant ist auf jeden Fall schon mal vorne weg, dass selbst wenn ich an Flop/Turn gegen bessere Trips hinten liege, meist ja dennoch ne recht gute Equity habe (wegen Split-Pot-Möglichkeiten zB, wenn Villian AJ hat, ich A5, und Board AAKQ2 kommt, oder wenn ich halt meinen Kicker für das FH hitte).

      Ich würde gerne mit euch ein bisschen über mögliche Lines sprechen, und über Bedingungen, die gegeben sein müssen, um XYZ zu spielen, bzw. von welchen Faktoren ihr eure Lines/Entscheidungen abhängig macht. Mal hier zwei Hände:


      #1

      Poker Stars $1/$2 No Limit Hold'em - 6 players - View hand 152979
      The Official DeucesCracked.com Hand History Converter

      MP: $200.20
      CO: $380.30
      Hero (BTN): $272.25
      SB: $334.20
      BB: $400.80
      UTG: $61.90

      Pre Flop: ($3.00) Hero is BTN with A :heart: 8 :heart:
      1 fold, MP raises to $7, 1 fold, Hero calls $7, 2 folds (imo 3bet >>> call)

      Flop: ($17.00) T :club: A :club: A :spade: (2 players)
      MP bets $12, Hero raises to $30, MP calls $18 (imo call >>> raise)

      Turn: ($77.00) K :heart: (2 players)
      MP checks, Hero checks (as played ein check-behind, aber gerade deswegen ja auch nur call Flop xD )

      River: ($77.00) 5 :diamond: (2 players)
      MP checks, Hero bets $51, MP folds (as played standard)



      #2

      Poker Stars $1/$2 No Limit Hold'em - 6 players - View hand 152984
      The Official DeucesCracked.com Hand History Converter

      CO: $244.00
      BTN: $48.00
      SB: $200.00
      BB: $350.15
      UTG: $219.15
      Hero (MP): $657.65

      Pre Flop: ($3.00) Hero is MP with A :diamond: 4 :diamond:
      1 fold, Hero raises to $6, CO calls $6, 3 folds (standard)

      Flop: ($15.00) A :spade: K :spade: A :heart: (2 players)
      Hero bets $11, CO raises to $30, Hero calls $19 (eigentlich ja nur nen bluffcatcher, ne? trotzdem 3bet/broke, weil gute eq + "protection"?)

      Turn: ($75.00) T :diamond: (2 players)
      Hero checks, CO bets $50, Hero calls $50 (eigentlich ein glas klarer c/f. alles kommt an un ich schlag nix)

      River: ($175.00) 4 :spade: (2 players) (river ist wohl ein c/rai)
  • 11 Antworten
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      #1
      Die erste Hand find ich gut gespielt und kann deine Überlegungen da eigentlich nur bestätigen. Die Line macht Sinn.


      #2
      Die zweite Hand finde ich schwierig. Rein geht es ja auf jeden Fall am River.. wir liegen ja auch zu geschätzen 90% vorne, aber ich weiß nicht, ob der Push da die beste Lösung ist. Du reppst halt hier (wie du schon geschrieben hast) den Flush oder das Fullhouse. Trips könnte er dann überlegen zu folden. Trips sind auf den Board ja nun wirklich das schlechtestes Holding, was man haben kann. Deswegen seh ich da auch c/c bzw. c/rai als beste Line.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Es war weniger so gedacht, als dass man jetzt unbedingt diese 2 Hände besprechen müsste, bzw. (nicht) nur diese. Ich hab die v.a. mal gepostet, um ein Beispiel zu zeigen, wie so ne Hand ja verlaufen kann. Allgemeine Ideen / Konzepte / Gameplans mit dem Spiel von Trips NK würden mich halt noch intressieren. Abhängig vom Gegner, Boardtextur, eigenem Image / Gameflow etc.

      Ansonsten find ich btw bei Hand #2 die interessanteren Streets ja v.a. den Flop (macht eine 3bet vllt nicht sogar eh mehr Sinn, weil wir wohl eh broke gehen und ihm so keine Freecard geben, und weil er pure Bluffs am Turn meist eh aufgeben würde?) und den Turn. Denn machts überhaupt Sinn den Turn zu c/callen? Was ist mit c/rai? Kommt evt sogar ein c/f in Frage? Im Prinzip schlägt man v.a ja auf dem Turn halt nix mehr!? River ist dann klarer c/c, jo (Flush/Fullhouse wird eh shoven, sowie nen Push callen, ergo is das hier egal. Die Frage is wie wir von Straight und Trips max. Value bekommen. Und dagegen ist zumindenst gegen einigermaßen aggressive Gegner, Handreader und thine Valuebetter ein c/c halt besser. Denn Straight / Trips könnten sie auf Donkshove im Prinzip schon "easy" folden).
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Ich kopiere hier mal das rein was Ninjai mir im Skype gesagt hat. Dann dient es der Allgemeinheit un is übersichtlicher:

      Also erstmal zu Hand 2. River ist ein c/f ohne die 4, und ein c/rAI mit der 4 in meinen AUgen. Wieso? Ohne die 4 bettet er nur bessere Hände, flush (angenommen any other river spade) + gs sind da und du kannst selbst gut das FH halten, demnach wird er da zu 99% nicht bluffen

      mit der 4 würd ich wohl shoven, wenn es eine station ist, aber sonst sieht er mit any trips immer eine valuebet und ich würd c/rAI spielen


      --------


      Hand 1 - ich mag den CC da nicht wirklich, weil du eben in genau die von dir beschriebenen schwierigen situationen kommst. ich würde das gegen MP viel lieber 3betten oder folden, weil dein kicker nie was wert ist, es sei denn, er hat nen Ax mit x < 8, was sehr sehr selten ist

      as played würde ich hier nur KQs am flop raisen, sonst nie einen fd, demnach ist deine range hier trips / bluff und da sind bluffs viel häufiger als trips, von daher ist der raise gegen thinking gut, weil du sie ausspielst, gegen fish würd ich nur callen
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Was halt grundsätzlich außen vor bleibt ist der Gegner. Und von dem ist es nun mal primär abhängig.

      Es macht natürlich einen Unterschied ob wir gegen Fisch, TAG oder Maniac spielen. Da kommts ja nun darauf an was sie betten und wie light sie unsere Raises callen.

      Hand 1 ist ja Paradebeispiel für eine Hand ohne Inititiative. Wie du schon sagst, wenn er durchbettet sind wir am River beinahe AI und können selbst entscheiden ob wir dies for Value noch durchziehen können oder nicht. Für mich ist hier Bluff Induce/Light Valuebets von Villain wichtiger als Protection. Ich raise da den Flop nicht, da wird verdammt viel folden und wenn Villain pusht klapperts auf der Tastatur weil die Kinnlade drauf geknallt ist. Da muss man schon schauen gegen wen wir da spielen.

      Bin ich der Meinung da nicht easy broke gehen zu können, raise ich logischerweise nicht.

      Hand 2 ist das Beispiel mit Initiative, da wirds natürlich closer, da wir zum betten indirekt genötigt sind. Am River ists wieder gegnerabhängig, aber ich gebe Villain nach solch einem Play wohl meistens eine Hand die kaum noch folden kann, gerade Hände wie AQ- oder gar die Straight gönnen sich da den free SD. Daher mag ich den Push nicht als wirklich schlecht ansehen. Wobei dieses Beispiel eigentlich am Thema vorbeigeht (ich dachte wir reden von Trips ohne Kicker und nicht von Value aus rivered FH-Händen...!?)


      Ein Grundkonzept ist natürlich schwer anzugeben, ferade weil du die "miesesten" Beispiele mit Ax Händen genommen hast. Bezogen auf Hände wie 45 auf 44J Board ist die Argumentation natürlich anders, da du dort quasi die Nuts hälts und dich massig andere Hände ausbezahlen.

      Muss ich was grundsätzliches sagen, so wäre es wohl der Gedanke "wa/wb" sofern wir IP sind und den Pot kontrollieren können (in diesem Falle kontrollieren dass er wächst).
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Zu Hand #2:

      Klingt vlt komisch, aber ist der Turn nicht evt. sogar ein c/f? Also speziell bei der Karte + weil OOP (wenn wir IP wären, wärs bissl anderst, weil seine Bluffing-Range vermutlich dann wiederum etwas größer sein dürfte... aber so?)

      Welche Betting-Range (Turn) gebt ihr hier nem soliden TAG, no History, no Reads, so 20/17/3.5/24 Stats?

      Board: AsKsAh Td

      Spieler 1: 20.668 % 14.063 % 13.210 % 72.727 % Ad4d
      Spieler 2: 79.332 % 72.727 % 13.210 % 14.063 % AcKc, AQs-ATs, A2s, QJs, JsTs, AQo-AJo
    • Bluejanis
      Bluejanis
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 2.991
      denke auch, dass gegen viele Gegner check-fold am Turn das Beste ist. Viele Spieler würden nur Flop raisen und dann Turn auch nochmal betten, wenn sie wirklich auch ein Ass haben und dann sind wir eigl immer hinten und drawen meistens nur noch auf nen Split oder halt FH.
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Hand 1: Preflop das gefällt mir nicht so gut. Ich denke mal die meisten werden aus MP vllt. sowas wie A2s+ raisen und die offsuit aces aber erst ab A9 oder AT.
      In dem Fall dominierst du 18 A von ihm und wirst von mindestens 50 dominiert. Kann sein, dass du das durch Position wieder ausgleichst. Ich würds aber denke ich meistens einfach folden oder mal 3betten. Aber ok, hat ja mit dem Thema nix zu tun ;)

      Postflop: Würde ich nur callen am flop. Auf ne 3bet siehts halt imo nicht so toll aus und ich würde da ungern broke gehen. Ich glaube auch nicht, dass wir ihn mit A2-A7 stacken können. Aber wie ich vorher schon gesagt habe, er wird in seiner range mehr bessere Ax Hände als schlechtere haben und mit denen auch lighter broke gehen. Von daher valuetownst du dich mit nem raise imo hauptsächlich selbst.
      Auf protection gegen draws verzichte ich da gern mal, weil er eh nicht so viele in seiner range haben wird (prozentual) und du auch noch outs hast im Zweifelsfall.

      Hand 2: Ist denke ich wirklich ein c/f am turn. FDs wird er imo meistens behind checken und aus seiner valuebetting range schlägt dich halt so gut wie alles. Ohne hit würde ich den river dann auch check/folden und ansonsten c/r.

      Generell spiele ich glaube ich mit trips A + schlechtem kicker eher passiv am flop, weil das board nie extrem drawy sein kann und wir mit nem raise meistens zuviele schlechtere Hände zum folden bringen. Ax ist nunmal meistens ein nicht so kleiner Teil unserer range.


      Ach, was mir grad noch so auffällt wo ich mir Hand 2 nochmal angucke ;)
      Wie würdest du da AQ/AJ oder so spielen? Wenn man das direkt 3bettet, dann könnte bei Hand 1 raise/fold schon wieder ne ganz gute line sein. Also eigentlich müssten wir unsere starken Ax Hände fürs balancing dann ja auch nur callen.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Kleine Anmerkung, das war mir "damals" nicht direkt bewusst und von euch afaik nicht geäußert (zu Hand 1):

      Gerade IP einfach Flop callen. Bettet er durch, nice, he does the Job. We calldown. Wenn er Turn checkt, betten wir halt durch. Das Entscheidende: Damit erreichen wir ca. selbe Potgröße als durch raise Flop, check Turn, bet River. ;)

      Hand 2 ist imo kein 3bet/call Flop, weil wir dann quasi nie als Favorit reingehen. Wer raist hier schon KQ 4 Value!?
      Also b/c Flop und evaluieren. Bei diesem Turn, und der Tatsache, dass V. IP bettet (!), wärs für mich c/f Turn!
      River dann nach Handreading standard c/c > shove!
    • Sta1k
      Sta1k
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 476
      c/f turn is halt irgendwie uach zu weak da gradeeinmal 15kombis deiner mp raising range auf AAK "nutz" hitten :x

      das beide auf dem flop im raisedpot hitten tritt einfach super selten auf
      es bleibten ja bei deinen holecards nur ein 1Ax und 3Kx die den flop direkt hitten
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von Sta1k
      c/f turn is halt irgendwie uach zu weak da gradeeinmal 15kombis deiner mp raising range auf AAK "nutz" hitten :x
      das beide auf dem flop im raisedpot hitten tritt einfach super selten auf
      es bleibten ja bei deinen holecards nur ein 1Ax und 3Kx die den flop direkt hitten
      Du vergisst + vernachlässigst aber neben der Information zum Flop noch die wertvolle Information dass Villian a) den Flop raist + sogar b) diesen Turn bettet, obwohl wir diesen Flop callen und der Turn unsrer Range eher hilft als nicht.
    • Sta1k
      Sta1k
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 476
      er kann wiederum annehmen das du nur weake aces/kx callst und auf die ten halt perfekt any2 betten D:

      aber im grunde hast ud glaubl scho recht das einen das meiste was raise flop bet turn spielt einen beat hat und eben gegen die besseren hände am river noch zuviel bezahlt :[