JJ pre flop all in ????

    • claudiadaukszewicz
      claudiadaukszewicz
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 9
      Wie sollte mann die JJ am Besten pre flop spielen ?????????

      Habe sie auf ein raise pre flop gegen 1oder 2 gegner immer all in gestellt und habe heute 3 mal dass nachsehn gehabt
      Deshalb meine frage wie ihr dass handhabt oder ob sich bei mir ein grober fehler eingeschlichen hatt
  • 11 Antworten
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Laut SHC sollst du das so spielen und das hat auch so seine Gründe warum. Einzige Ausnahme ist, wenn ein anderer SSS Spieler vor dir erhöht hat aus UTG oder MP, dann kann man es folden. Dafür musst du aber auch wirklich wissen, dass er nach dieser Strategie spielt und nicht nur zufällig ~20BB Stacksize hat.

      Zudem kann man so etwas auch mit nur 3 gespielten Händen nicht begründen, ansonsten spielt man irgendwann gar keine Hände mehr ;) . Verlieren gehört zu Poker genauso wie gewinnen, das muss man einfach akzeptieren, solange man dabei in kurz- bis mittelfristige Dimensionen denkt.
    • WoIIe
      WoIIe
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 50
      Also persönlich würde gegen 2 Gegner mir schon gut überlegen. Aber in den letzten Tagen frage ich wegen jedem Mist immer gerne den Equilator:

      Unter der Vorraussetzung, dass ich alles richtig verstanden habe!

      Bei einer mehr oder weniger realistischen Handrange meiner Gegner erhalte ich:

      1 Gegner:

      Equity Win Tie Loss Hand
      Player 1: 44.672 % 43.881 % 1.581 % 54.538 % 99+, AJs+, KJs+, QTs, AJo+, KJo+, QJo
      Player 2: 55.328 % 54.538 % 1.581 % 43.881 % JJ


      Also langfristig profitabel, aber nicht sehr unwahrscheinlich öfters hintereinander zu verlieren.

      2 Gegner:

      Da rechnet er jetzt zu lange, aber ich denke man liegt deutlich unter 50%
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      gegen einen reasonable tighten spieler:

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 53,124% 52,081% 2,088% 45,832% TT+, AQs+, AQo+
      Spieler 2: 46,876% 45,832% 2,088% 52,081% JhJd


      gegen 2 mit der selben range:

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 16,639% 15,785% 1,830% 82,385% TT+, AQs+, AQo+
      Spieler 2: 47,872% 47,042% 1,781% 51,177% TT+, AQs+, AQo+
      Spieler 3: 35,489% 33,955% 3,188% 62,856% JhJd

      nimmt man 99 dazu ist man bei ca. 40%.
      nimmt man 88 dazu ist man bei ca. 42%.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von claudiadaukszewicz
      Habe sie auf ein raise pre flop gegen 1oder 2 gegner immer all in gestellt und habe heute 3 mal dass nachsehn gehabt
      Erzähl mal genauer:
      immer gegen höheres Paar gelaufen?
      Oder einfach Bad Beats bekommen.

      3x in Folge hab ich auch schon AA verloren:
      trotzdem denke ich nicht dran, es deswegen zu folden.
    • WoIIe
      WoIIe
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 50
      @waiting Was genau sagt mir das jetzt? Und warum sind die Werte bei den beiden Gegnern unterschiedlich?
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von WoIIe
      Und warum sind die Werte bei den beiden Gegnern unterschiedlich?
      Weil er den Equilator benutzt und dieser falsche Ergebnisse bei Enumerate liefert wenn man ihn nicht zu Ende rechnen lässt.

      Deswegen nimmt man PokerStove:
      Hand 0: 32.138% 31.20% 00.94% 6137683032 184796912.00 { JJ }
      Hand 1: 33.931% 31.14% 02.80% 6125230152 550060580.00 { TT+, AQs+, AQo+ }
      Hand 2: 33.931% 31.14% 02.80% 6125230152 550060580.00 { TT+, AQs+, AQo+ }
    • waiting
      waiting
      Silber
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 2.403
      ja, sorry.
      monte carlo ...

      Equity Gewonnen Unentschieden Verloren Hand
      Spieler 1: 33,876% 31,029% 5,821% 63,150% TT+, AQs+, AQo+
      Spieler 2: 33,865% 31,019% 5,819% 63,162% TT+, AQs+, AQo+
      Spieler 3: 32,260% 31,418% 1,810% 66,772% JhJd
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Nimmt man noch die Foldequity dazu, sollte man bei einem Caller immer +EV sein. Ich finde es eh relativ unrealistisch dem Caller die gleiche Range zu geben wie dem PFR, als ob er niemals 3betten würde. Eine Coldcallingrange besteht eher aus mittleren Pockets, suited connectors und mittelstarken Assen, solange man von einem reasonablen spieler ausgeht.

      Geht man von einem Fisch aus, der im Prinzip alles und nichts cold callen könnte, ist man mit JJ praktisch eh comitted ^^. Darum geht es ja eigentlich auch in dem Thread hier: Solange man nicht nur gegen einen sehr tighten Spieler All In stellen müsste, sollte man einfach mit JJ rein gehen - Ansonsten kann man auch gleich AKo folden, weil man hat gegen die hier so beliebte Range ja auch nur ein Flip und mit Rake ist es dann -EV.

      Nur weil die Edge, die man hat, nicht riesig ist bzw. nicht immer genau weiß wo sie her kommt, sollte man sich nicht nur auf die mega +EV sachen konzentrieren - zumal da auch meist kein Anspruch vorhanden ist. Jeder kann mit AA & KK broke gehen.
    • WoIIe
      WoIIe
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 50
      Weils zum Thema passt: Letzten 1000 Hände, 3xJJ, all-in und jedes mal nen stack verloren (2x gegen AKo und 1x AQo). :(
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von WoIIe
      Weils zum Thema passt: Letzten 1000 Hände, 3xJJ, all-in und jedes mal nen stack verloren (2x gegen AKo und 1x AQo). :(
      sprich 3x deine Hand als Favourit reingestellt ;)
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      wie schon gesagt, auf kurze sicht kann alles passieren. es geht darum wie oft deine hand longterm gewinnt, und da sieht JJ sehr gut aus ;)