Kleine Asse in late position

    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      Moin zusammen,

      wieso openraisen wir eigentlich kleine Asse in late Position?

      Treffen wir das Ass am Flop ...
      - Hat Villain kein Ass wird er auf unsere Conti folden.
      - Callt Villain unsere Conti, sind wir mit unsrem kleinen Kicker oft nicht mehr vorne und verlieren einen großen Pot, wenn wir zum Showdown gehen wollen.
      ==> Treffen wir, gewinnen wir einen kleinen Pot oder verlieren einen großen.

      Ich openraise aus LP daher lieber SCs, high Connectors, Pockets, suited Onegappers und so Zeugs.

      Damit kann man genauso gut das Ass reppen, wenns am Flop kommt, aber easy auf weitere Action folden.

      Discuss! =)
  • 10 Antworten
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      SH?
      Limit?
      Was willst du sonst mit kleinen Assen machen? Folden? Was ist mit suited Aces?

      It depends... :f_p: :f_grin:
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      NL25 - NL50 SH.

      Ja, ich folde aus oben genannten Gründen A2o - A7o. Ab 2 Limpern raise ich auch, weil das dead money lockt.

      Für A2s weiss ich auch nicht so recht. Limpe ich gerne mit, aber first in leg ich die auch schonmal weg. Wenn ich weiss, daß die Blinds tight sind und ich mir viel FE gebe setze ich damit den Steal an.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von GoaFraggle
      ==> Treffen wir, gewinnen wir einen kleinen Pot oder verlieren einen großen.
      Die Frage ist hier lediglich, ob wir öfter einen kleinen Pot gewinnen als einen großen verlieren - daraus leitet sich ab, ob das für uns +EV ist oder nicht.

      Hinzu kommt deine Ini postflop -> +$$ durch Conti?

      Die Deception deiner Hand -> 2 Pair +$$ gegen besseren Kicker?

      Deine FE dank Position bei raise late auf blinds -> +$$ durch fold gute EQ durch Blinds da oop?
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Fold auf Contibet ist doch auch schon n gutes Ergebnis. Schätze wenn du das nich spielst (und bei nem Call nich abwägst ob er auf nem Draw hockt oder wirklich ein besseres Ass hält bzw nur rumdonkt -> stats/reads!) lässte schon einiges an Value liegen.
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      Original von torytrae
      Original von GoaFraggle
      ==> Treffen wir, gewinnen wir einen kleinen Pot oder verlieren einen großen.
      Die Frage ist hier lediglich, ob wir öfter einen kleinen Pot gewinnen als einen großen verlieren - daraus leitet sich ab, ob das für uns +EV ist oder nicht.

      Hinzu kommt deine Ini postflop -> +$$ durch Conti?

      Die Deception deiner Hand -> 2 Pair +$$ gegen besseren Kicker?

      Deine FE dank Position bei raise late auf blinds -> +$$ durch fold gute EQ durch Blinds da oop?
      Das trifft alles auf any2 zu, demnach stealen wir auch mit 72o. Immer!

      Original von Romeryo
      Fold auf Contibet ist doch auch schon n gutes Ergebnis. Schätze wenn du das nich spielst (und bei nem Call nich abwägst ob er auf nem Draw hockt oder wirklich ein besseres Ass hält bzw nur rumdonkt -> stats/reads!) lässte schon einiges an Value liegen.
      Auch das trifft auf any2 zu. Zumindest der Fold2Conti Erfolg.

      Die Sache mit dem abwägen, ob Villain nun ein Ass hält, wenn er nen acehigh Flop callt ist halt so ne Sache. Man weiss es nicht. :D Aber da Asse eben gern gespielt werden ...

      Aber nehmen wir mal an, Villain spielt c/c acehigh Flop und wir setzen ihn auf nen Draw, weil der Flop 2farbig ist. Wie spielen wir weiter? Bet any Turn der nicht den Flush bringt wenn Villain checkt?
      Auch das kann man fast mit any2 machen, denn wir müssen trotzdem auf ein Reraise folden. Wir haben zwar nen besseren Showdownvalue als mit any2, aber der ist auch nicht gerade erste Sahne mit Acepair und weak Kicker.

      Gleiches gilt natürlich auch für KJ & Co, aber hier können wir bedenkenlos folden, wenn wir auf nem acehigh Board Action erhalten.
      Allerdings haben wir mit KQ, QJs, SCs & Co den Vorteil, nicht nur das Ass reppen zu können, sondern auch andere Highcards und Draws zu hitten.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Das mit any2 ist so ein Totschlagargument :D Du kannst jeden Spielzug mit FE ohne SD ja auf any2 ummünzen.

      Nun überleg mal kurz, was insgesamt gegen einen Random-PF-Call EQ mässig besser da steht, A5s oder any2 :D

      Und nein, wir stealen nicht immer mit 72o - jedenfalls ich nicht.

      Selbst wenn V denkt, dass du light stealst - wird er seine Call-Range auch light adjusten, aber nicht auf "any2" - und gegen diese light-call Range hat ein Ax/s schon eine etwas bessere EQ wie 72o.

      Wenn V auf nen AT3 board sich mit T9 zum Hero-calldown entscheidet, was wird dann öfter gewinnen? 72o oder Ax? *trommelwirbel*

      Um es noch anders auf den Punkt zu bringen: Ax/s hat in einer Steal-Situation ohne SD die gleichen Attribute wie 72o - mit dem Zusatz, dass Ax/s öfter einen SD gewinnt, offensichtlich besonders bei Toppair-Hit, und du in sehr viel mehr Situationen zumindest eine gewisse SD Value hast.

      Stove meint dazu:

      A5o vs Random: 57% EQ
      72o vs Random: 35% EQ
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Mit welchen Handgruppen fahrt ihr OVERALL die meisten Winnings ein? (am besten gestaffelt -> One Pair, Twopair, FH, Flush etc.)
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      Toppair on River -55$ auf 140 Hände
      Overpair on River +60$ auf 60 Hände
      Any 2Pair on River -20$ auf 52 Hände
      Sets on River +260$ auf 45 Hände
      Trips on River +90$ auf 22 Hände
      Straight +240$ auf 68 Hände
      Flush +260$ auf 51 Hände
      Full House or better +550$ auf 65 Hände

      Zeigt das jetzt, daß ich zu blöd bin, n Toppair zu spielen oder worauf wolltest Du hinaus? :D

      @torytrae
      Ja das mit any2 stimmt prinzipiell schon.

      Aber ich gehe davon aus, daß ich mit Acepair weak Kicker nicht oft zum Showdown komme, weil ich auf Gegenwehr oft folden muss. Wenn ich zum Showdown gehe, dann meist nur, wenn nach nem Flopcall durchgecheckt wird.
      Und dieses Szenario kann ich auch mit KQ & Co oder SCs und den anderen erwähnten Händen machen. Da fehlt mir dann zwar der Showdownvalue auf acehigh Flops, aber ich habe dafür die gleiche FE am Flop PLUS die Möglichkeit Toppair mit K oder Q oder halt nen Draw zu treffen.
      Und mit diesen Händen werde ich mMn besser ausbezahlt, weil das Ace am Flop einfach DIE Scarecard ist.

      Vielleicht hab ich ja ein Leak, weil ich postflop mit Acepair, weak Kicker spiele zu weak spiele. Aber meiner Erfahrung nach ist genau das eben eine Situation, wo man viel Geld lassen kann, wenn man hier zu viel Gas gibt.
    • Jabbadahudd
      Jabbadahudd
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2008 Beiträge: 69
      Ich hab bei nl25 mit Abstand das meiste mit Sets, mit 1pair bin ich dick in den miesen...ist aber auch auf FR nutpeddle 24table grinding bezogen xD

      zur Frage wieso mit kleinen Assen raisen fällt mir noch ein:
      Deception - so weiß keiner ob du nun TP mit 3 Kicker oder TP mit J+ Kicker hältst oder auf Arr nicht sogar 2pair, was dir mehr Foldequity gegen mittlere Asse geben könnte(?)
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von GoaFraggle
      @torytrae
      Ja das mit any2 stimmt prinzipiell schon.

      Aber ich gehe davon aus, daß ich mit Acepair weak Kicker nicht oft zum Showdown komme, weil ich auf Gegenwehr oft folden muss. Wenn ich zum Showdown gehe, dann meist nur, wenn nach nem Flopcall durchgecheckt wird.
      Man kann jetzt nicht von "Flop bis River" einen Handverlauf überschlagen und davon ableiten, dass man Axs deswegen pf nicht raisen soll. Das schöne auf den Micros ist doch, dass Vs Callingstations sind und auch auf nem A board ihr second pair extrem oft bis zum SD runtercallen - und eben nur dann Action machen, wenn sie wirklich hart hitten - und dann ist es "fast" egal, ob du A5 oder AK hälst (um es mal zu überspitzen).

      Vs callen einfach oft genug one-pair auch auf Ahigh runter, weil sie natürlich nicht jedes Mal glauben, dass du ein A hälst. Und mit Toppair - Kicker egal - bekommst du so einfach sehr viel Value. Das hast du mit any2 einfach nicht.


      Und dieses Szenario kann ich auch mit KQ & Co oder SCs und den anderen erwähnten Händen machen. Da fehlt mir dann zwar der Showdownvalue auf acehigh Flops, aber ich habe dafür die gleiche FE am Flop PLUS die Möglichkeit Toppair mit K oder Q oder halt nen Draw zu treffen.
      Und mit diesen Händen werde ich mMn besser ausbezahlt, weil das Ace am Flop einfach DIE Scarecard ist.
      Ob du FE am Flop hast, hängt vom Board und von V ab - da macht es imho erstmal wenig Unterschied, ob du KQ oder A5 hälst ... bei A oder K ist deine FE so oder so relativ gleich hoch, bei 753 Rainbow so oder so relativ gleich gering.


      Vielleicht hab ich ja ein Leak, weil ich postflop mit Acepair, weak Kicker spiele zu weak spiele. Aber meiner Erfahrung nach ist genau das eben eine Situation, wo man viel Geld lassen kann, wenn man hier zu viel Gas gibt.
      Deswegen gibt man ja nicht blind Gas :) Klar, dass du mit A5 auf nem Ahigh Board als PFA auf nen c/r von V nicht broke gehen solltest - aber wie gesagt, in so einem Scenario ist es "fast" egal, ob du A5 oder AK oder 72 hast, da V hier sagt, dass er dein "Onepair" beat hat. Ist natürlich jetzt wieder sehr allgemein, aber ich glaube, du weisst, was ich andeuten will.

      Man kann einfach im Poker solche allgemeinen Aussagen eben nur schwer treffen, damit mein ich meine Beispiele hier und deine.

      Ich raise z.B. any Axs von any Position first-in. Natürlich bin ich manchmal dominatet, wenn AJo mich im Button callt und ich mein A hitte. Aber was solls - AJo hat Angst, dass ich AQ/AK habe und wird oft genug auch passiv agieren - und wenn ich ein Twopair floppe/Turn hitte, dann ist das sehr deceptive.

      Ich freu mich sogar, wenn ich UTG mit A5s first-in raise und 4 Honks callen - A5s spielt sich so angenehm easy MW, entweder du hittest hart und hast riesen Implieds, oder du hittest nicht und gibst MW auf Gegenwehr auf.

      Ich habe gerade mal HoldemManager bemüht.

      Meine Range A2s - ATs (openraise any position) hab ich 105.55 BB/100 auf 506 gespielte Hände dieser Art.

      Range A2o - A9o First-In Raise aus Co+ 16.45 BB/100 bei 334 gespielte Hände.

      Ach ja, ich muss natürlich betonen, dass sich hier alles, was ich schreibe, auf SH bezieht!