SnGs und NL mit SSS spielen?

    • Soap91
      Soap91
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 583
      Könnte ich auch nebenher zu meiner NL SSS Strategie ,SNG `S spielen?
      bin nach 2k immer noch bei 50 $ Viel gewinn hab ich nicht gemacht aber uach nciht viel verlust.Das könnte sich ja mit SnG's ändern oder?
  • 12 Antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Ich stells mir persönlich eher stressig vor, SSS und SNG gleichzeitig zu spielen. Was wenn du plötzlich am SNG Tisch einen SSS-Move machst?

      Zumal:
      - 2k Hände keine Samplesize sind
      - Du dir besser Gedanken machen solltest ob und wie du dein SSS-Spiel verbessern kannst.

      Wenn dir SNGs eher zusagen, dann würde ich komplett auf diese umsteigen.

      Ist halt auch eine Frage was du willst. Persönlich finde ich jede Form von Cash Games sehr angenehm, ganz einfach weil ich jeder Zeit aufstehen kann wenn ich z.B. merke ich bin jetzt auf Tilt und sagen kann "bye bye dudes, mich seht ihr ne Weile nimmer". Bei SNGs kann ich das nicht tun, bzw. können schon, aber geht halt einfach alles Futsch dabei...

      Ferner ist es eine Frage der Risiko-Verteilung:
      Cash Games, mehr Risiko (vom Einsatz her), Chance mehr zu Gewinnen.
      SNGs...kleiner Einsatz, grosser Gewinn, wenn du denn so weit kommst...

      Mein Tipp: Spiel was dir am besten gefällt, weil es lernt sich dann wesentlich einfacher ;)
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      2000 hände sind einfach GAR nichts....und egal welche variante du spielst, 100% konstant gewinnen wirst du nie

      stichwort varianz....swings.. ;)
    • Soap91
      Soap91
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 583
      Ja das ist mir schon klar.
      Meine Frage war eigntl..Ob es eigntl in Ordnung ist wenn ich gerad keine lust auf Cash game habe...SnG zu spielen zur abwechslung?..
      natürlich nach Strategie und so..
    • TimeSpiral
      TimeSpiral
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 142
      wenn du die Bankroll für SNG's hast (siehe BRM Artikel) dann kannst du ja testen ob es dein ding ist.
      Einfacher als SSS wirds jedoch nicht, und auch wenn du nach 2k händen denkst das das viel ist, auch nach 20k händen hast du noch nicht genug skill perfekt das Board zu lesen und die Gegner einzuschätzen,
      das heißt, such dir eine Art aus die du Spielen möchtest, und dir Spass macht. Achte nicht darauf ob du Gewinn oder Verlust machst, sondern schau auf deinen Lernerfolg. Poste Hände, analysier dein Spiel und mach dich mit Poker vertraut.

      Das bringt auch langfristig Gewinn.

      Edit: Ja, wenn du nach BRM spielst und denkst das du zwei sachen gleichzeitig lernen kannst dann mach das.
    • Thrillmann
      Thrillmann
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2009 Beiträge: 323
      klar warum nicht? Mach was dir Spaß macht.
      Ich hab angefangen mit SnG dann hatte ich etwas weniger Lust darauf bin zur SSS gegangen und spiele jetzt wieder mit mehr Lust SnG. Allerdings hab ich mir auch wirklich zu beiden Spielarten die Strategie angeeignet.
    • amayaner
      amayaner
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.267
      Antwort: Nein!

      SNG sind für Anfänger so ziemlich das Schwierigste, soweit ich weiss ist SSS ja nur wie ein Bot mit der Anfangsstrategie. Bei SNG musst Du diverse Modelle kennen und am besten beherrschen (Stichwort ICM / Nash). Ausserdem hast Du drei völlig unterschiedliche Phasen.

      Also ohne content aktiv zu verarbeiten, Artikel und Coachings und Videos würde ich SNG ungeübt nicht empfehlen für "einfach mal wenn ich Bock hab".
    • Cyberisda
      Cyberisda
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 1.517
      Als Anfänger würde ich mich nur auf ein Spielart und Limit festlegen.Ich meine so gut wie alle machen zu wenig Theorie und Spielen nur.Meinste da wird es mit 2 mal soviel lernen besser?!?
    • Soap91
      Soap91
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 583
      hmm ne.

      Ne nur mein Ziel früher oder später ist es auch mal Tuniere zu Spielen.
      Wisst ihr udn deswegen hab ich gefragt.Aber ich glaub ich werd erstmal SSS weiter zu verbessern und mal shene wie meiner BR dann ergeht.

      Könnt irh mir vllt. sagen wie lange ihr so gebraucht habt um von NL10 auf NL25 aufzusteigen?
      so druchshcnittlich natürlich geht das bei einem schneller und bei einem dauert halt länger..
    • TimeSpiral
      TimeSpiral
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 142
      Original von Soap91
      Könnt irh mir vllt. sagen wie lange ihr so gebraucht habt um von NL10 auf NL25 aufzusteigen?
      so druchshcnittlich natürlich geht das bei einem schneller und bei einem dauert halt länger..
      1x NL10 zu NL 25 = 4 Stunden mit 10 Dollar gestartet (pures Glück, wenig Skill) (1200 Hände oder so)
      3 x NL10 zu NL20 = 4 Wochen (immer wieder rauf und runter) aktuell Solide underolled NL20 (20k Hände, SSS erfahrung insgesamt so 80k Hände)
      Vorher ca. 180k Hände FL FR bis 1$/2$
      SNG's vielleicht 100 stk. und solide im Minus (weil ich sie zum spaß spiele)
      Zeit bringt im übrigen nicht viel .... Hände zählen
    • IgorTheTigor
      IgorTheTigor
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 5.423
      Bei SnGs brauchst deutlich mehr reads als auf SSS.

      SSS ist fürs erste botmode und bei SnGs muss man spätestens ab der Bubble knallharte Entscheidungen treffen.

      Ich würd erstmal 16 Tabling+Theorie lernen und mir ne Roll für SnGs aufbauen, denn die Teile machen massig Spaß, aber sind auch bisserl anspruchsvoller am Anfang.
    • Soap91
      Soap91
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2009 Beiträge: 583
      hmm weil ich wiess nich ...ich bin ein wneig ungeduldig und zweifel shcnell an mir selber..wieso ich es noch ncih geschafft habe die 50 $ lanfristig zu vermehren..
    • TimeSpiral
      TimeSpiral
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 142
      Ich habe mit FL FR 6 Monate und knapp 25k hände gebraucht um von FL FR 10c/20c auf nächte level zu kommen. gezweifelt habe ich auch .... aber es schult wirklich erstmal sich auf eine strategie zu fixieren, dann in dieser strategie zu experimentieren ( wenn man mag und winning player ist ) und danach sich dann andere varianten anzuschauen.

      Mach dir aber jetzt schonmal bewusst das es nicht nur bergauf geht. auch der Downswing wird kommen. Mein heftigster war innerhalb einer woche 500$ ( ich weiß, ist nicht viel, aber in relation und zu meinen limits war es viel ) oder am Tag 100$ ( was damals ungefähr einer woche nahrung entsprach). Auch in solch einer zeit solltest du nicht ungeduldig werden, dich aber dennoch immer wieder selber überprüfen.

      Gewinn machst du mit Geduld und können.