SH--> Spiel gegen viele Callingstations

    • SubZero2000
      SubZero2000
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 7.746
      Ich spiele seit kurzem 0.5/1 SH und habe mal ne generelle Frage. Wenn ich streng nach ORC bzw. Equity-Prinzip spiele habe ich ja z.b. QJo aus MP3 wenn alle gefoldet haben oder J9o normalerweise nen Raise. Nun ist es aber so, dass sich an vielen Tischen aufgrund der vielen VPIP 50+ kaum mal einen Fisch isoliert kriege, da es diese eh kaum interessiert ob sie 0.5 oder 1$ zahlen müssen....und in den Blinds callen sie sowieso alle immer. Die obligatorische Conti-Bet bringt meist auch nichts und mit z.B. J9o muss man dann spätestens am Turn meist wegschmeissen. Deshalb meine Frage wie spielt ihr an derart fischigen Tischen? Ich nehme mal an deutlich tighter als das ORC propagiert oder? Kann mir nämlich kaum vorstellen, dass sämtliche Hände an den Tischen noch +EV sind. Mich würde mal interessieren wie tight ihr so spielt, also ab wann ihr spezielle Hände spielt und welche eben nicht an derartigen Tischen.
  • 9 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also ich würde trotzdem nach ORC spielen (weil es einfach mathematisch Ideal ist) und mir so Sachen wie Contibet dann am Flop sparen, wenn ich nix treffe.
    • MindGrind
      MindGrind
      Black
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 1.108
      Also auf jeden Fall solltest du nicht J9o aus Mp3 raisen.Das steht ja nichtmal im ORC.
    • SubZero2000
      SubZero2000
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 7.746
      ich meinte j9o vom button aus ^^...
    • Holginho
      Holginho
      Global
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 198
      Original von SubZero2000 ich meinte j9o vom button aus ^^...
      Das ist ja ein First-in-Raise und vom Button aus raist man mit J9o, um die Blinds zu stealen. Selbst wenn beide callen, hast du am Flop die Initiative. Und da mache ich gegen zwei Gegner selbstverständlich eine Contibet. Aber oft genug folden sie ja preflop, oder es callt zumindest nur der BB.
    • SubZero2000
      SubZero2000
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 7.746
      Das ist mir auch klar, ich meine nur, dass die playability von solchen Hände ja nicht wirklich gut ist und wenn man weiß, dass die Gegner eh alles callen wirds umso schwerer...deshalb ja meine Frage ob man da nicht etwas tighter preflop spielen sollte
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      ob sie alles callen ist egal, mathematisch gesehen hast du eine edge gegen random hands hinter dir. korn hatte allerdings mal erwähnt, dass man auf unteren limits, auf denen der rake noch stark ins gewicht fällt, einen kicker tighter raisen könnte/sollte und etwas vorsicht mit händen, die du raist, um einen fisch zu isolieren. nur weil sie gegen hände hinter dir eine edge haben, heißt das nicht, dass sie die nötige equity gegen eine 50% vpip range haben.
    • SubZero2000
      SubZero2000
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 7.746
      Ok danke, also prinzipiell doch nach ORC und Equity-Prinzip bzw. ggf Tick tighter....was auch immer damit gemeint ist ;) ! Bei der Isolation nutze ich den Raise One Limper Chart....oder Pokerstove in Spezialfällen.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Blindstealing geht mit any cards
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von Holginho
      Original von SubZero2000 ich meinte j9o vom button aus ^^...
      Das ist ja ein First-in-Raise und vom Button aus raist man mit J9o, um die Blinds zu stealen. Selbst wenn beide callen, hast du am Flop die Initiative. Und da mache ich gegen zwei Gegner selbstverständlich eine Contibet. Aber oft genug folden sie ja preflop, oder es callt zumindest nur der BB.
      davon würd ich auf .5/1 SH NICHT ausgehen ... kann mich nicht daran erinnern, dass das JEMALS geklappt hätte :D