non sd frisst meine winnings

  • 45 Antworten
    • EvaPoker
      EvaPoker
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 2.518
      Steal / Fold to steal? Unterschied zwischen VPIP und PFR ist zu hoch imho.
    • ActiveO2
      ActiveO2
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2007 Beiträge: 340
      steal: 20
      fold sb:82
      fold bb:85
    • ruudFFO
      ruudFFO
      Einsteiger
      Dabei seit: 05.06.2007 Beiträge: 1.704
      mehr double barreln, mehr in unraised pots stabben wenn keiner ansprüche stellt, mehr limper isolieren, möglicherweise leute die zuviel cbetten floaten oder reraisen und bei deinen cbets kucken ob du generells zuviel oder zuwenig cbettest. (also zuviel boards die die range deines gegners treffen bzw gegen personen die viel floaten, und noch zuwenig gegen Leute die schnel aufgeben). andere sachen die aber sicherlich varianzreicher sind sind mehr 3betten , 4bette bluffen und mehr squeezen gegen leute die es lieben zu folden.

      bearbeiten: und ja viel mehr stealen, da kannst du gegen spieler die dich nicht light 3betten, oder spieler die jedenflop sehen unddann auf die cbet folden zwischen 50% und 100% buttons 1st in openen
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.261
      des bei den meisten spielern so is also ganz normal eigntl^^ natürlich kannste was gegen machen indem du in bestimmten spotts aggressiver bist (glaub ich zumindest) aber dann gehn halt deine showdownwinnigs auch runter :D
    • Instinctively
      Instinctively
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 2.191
      Kommt auf den Tableflow/Plattform an.
      Wenn du gegner hast die du auspielen kannst udn die auch mal folden, hast du recht easy viel weniger non sd loses oder sogar gewinne. Aber wenn nur fishe am start sind (z.b bei Ongame etc) ist es schier unmöglich positive nonsd's zu haben, erst recht auf den lowstakes :)
    • ActiveO2
      ActiveO2
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2007 Beiträge: 340
      Original von ruudFFO
      mehr double barreln, mehr in unraised pots stabben wenn keiner ansprüche stellt, mehr limper isolieren, möglicherweise leute die zuviel cbetten floaten oder reraisen und bei deinen cbets kucken ob du generells zuviel oder zuwenig cbettest. (also zuviel boards die die range deines gegners treffen bzw gegen personen die viel floaten, und noch zuwenig gegen Leute die schnel aufgeben). andere sachen die aber sicherlich varianzreicher sind sind mehr 3betten , 4bette bluffen und mehr squeezen gegen leute die es lieben zu folden.

      bearbeiten: und ja viel mehr stealen, da kannst du gegen spieler die dich nicht light 3betten, oder spieler die jedenflop sehen unddann auf die cbet folden zwischen 50% und 100% buttons 1st in openen
      Schöne Tips dabei! Ich denke da kann ich ganz gut was von in mein Spiel einbauen! THX


      Original von p00s88
      des bei den meisten spielern so is also ganz normal eigntl^^ natürlich kannste was gegen machen indem du in bestimmten spotts aggressiver bist (glaub ich zumindest) aber dann gehn halt deine showdownwinnigs auch runter :D
      Ja, schon klar, dass man selten ohne non sd spielt.
      Aber ich kann mich schon schwer mit dem Gedanken anfreunden von 2,7k winnings wieder 2,1k durch non sd zu verlieren...
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      Original von ActiveO2
      Ja, schon klar, dass man selten ohne non sd spielt.
      Aber ich kann mich schon schwer mit dem Gedanken anfreunden von 2,7k winnings wieder 2,1k durch non sd zu verlieren...
      das solltest du aber schleunigst tun! Viel mehr als die 3-4 BB/100 wirst du longterm nicht gewinnen, das ist wirklich schon ein realistischer wert...
      Die tipps sind sicherlich gut, aber du musst dir auch darüber klar sein, dass sie alle zu zwei sachen führen: mehr varianz (du musst tilt resistent sein, sonst würd ich auf NL30 an deiner stelle nitty weiterspielen), und weniger sd winnings (deine bluffs werden ab und an gecatched, wenn du die falschen spots wählst), was die geringeren non sd losses wahrscheinlich ausgleichen wird ;)
    • ActiveO2
      ActiveO2
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2007 Beiträge: 340
      TILT ist bei mir eigentlich kein Thema.
      Auch merke ich wenn ich unkonzentriert werde und mach Pausen.
      Mit der steigenden Varianz habe ich soweit auch keine Probleme, soweit man longterm eine Entwicklung sieht. Das war eben bei den letzten 55k händen nicht wirklich der Fall.
      Also an disziplin mangelts nicht. ;)
    • FuaVarra
      FuaVarra
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 3.381
      Original von ActiveO2
      TILT ist bei mir eigentlich kein Thema.
      Auch merke ich wenn ich unkonzentriert werde und mach Pausen.
      Mit der steigenden Varianz habe ich soweit auch keine Probleme, soweit man longterm eine Entwicklung sieht. Das war eben bei den letzten 55k händen nicht wirklich der Fall.
      Also an disziplin mangelts nicht. ;)
      ich wollt dich ja nur darauf hinweisen, dass die von dir angestrebten veränderungen mit größerern swings begleitet werden, was zu tilt führen kann. nicht muss.

      dass du bisher nicht getiltet hast ist btw klar bei dem graphen. da ist ja vielleicht mal ein 10 buyin down drin, aber nix wildes. viel spaß z.b. mit dem ersten down über 10k hände (was mit einem lag-stil halt mal passiert)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das meiste Geld was in die NON-SD Winnings/Losses fliesst wird Postflop gewonnen/verloren.

      Spieler bei denen die Non-SD Losses konstant steigen haben ein harmonisches Preflop UND Postflopgame. Die Kombination SHC und ABC Konzepte können zu keinen NON-SD Winnings führen.
    • ActiveO2
      ActiveO2
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2007 Beiträge: 340
      Also heisst das jetzt im Fazit:
      Ist normal.
      Einfach so weiter spielen. Evtl. preflop etwas mehr raisen?

      Gut, wenn dem so ist bin ich beruhigt ;)

      War halt etwas irritiert... :D
    • z00l
      z00l
      Silber
      Dabei seit: 12.08.2008 Beiträge: 565
      Naja normal würd ich deine hohen Verluste bei den NON-SD Winnings/Losses nicht bezeichnen, die sind schon extrem hoch und du musst halt obv aggressiver werden und mehr durch barreln. Versuch halt mal testmäßig in ner Session gewisse Hände, die du vll nur 1x for Value bettest, am Turn und/oder River nochma zu betten.
      Die Gegner sind, bzw. waren sie zumindest mal (als ich auf dem Limit gespielt hab, is ne Weile her, aber so viel verändert hat sich bestimmt nicht) , halt eigentlich extrem weak und du kannst auf dem Limit halt easy mit deinen NON-SD Winnings/Losses im Plus sein, also zumindest imo, vielleicht bin ich auch nur anders veranlagt, aber du lässt da schon einige $$ liegen.
    • KillerUrs
      KillerUrs
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 1.213
      Das Thema gabs schon des Öfteren.

      NonSDLosses noch normal?
      die enormen nonSD-losses __
      2nd nonshowdown losses.
      How to improve Non Showdown Winnings?!
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Silber
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.618
      auf NL30 ist das vollkommen normal

      - erstens kannst du die gegner ned so easy aus den pötten bluffen
      - du musst oftmals selber folden weil es wenig sinn macht auf dem limit knappen entscheidungen zu spielen weil du das geld an anderen spots 3 und 4fach hinterhergeworfen bekommst
      - und viele zu viele hände zum showdown gehen eben weil die fische alles callen
      - es 0 preflopschlachten gibt
    • MacSemillian
      MacSemillian
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 433
      wenig tische spielen und viel nachdenken va postflop. das ist alles was ich einem nl30 spieler raten würde.
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Silber
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.618
      Original von MacSemillian
      wenig tische spielen und viel nachdenken va postflop. das ist alles was ich einem nl30 spieler raten würde.
      wenig tische auf nl30 ? wieso ? da musst du nur valuen und da kannste 50 tische + spielen
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Dabei lernst du aber nichts und wirst dann spätestens auf NL200 aufs Maul bekommen. Alternativ kannst du dann in NL200 Forum Hände ala "AA hier folden" posten ;)
    • Gamma85
      Gamma85
      Gold
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Das ist ganz einfach...


      KEINE Hasenbraten Videos gucken!
    • Jabbadahudd
      Jabbadahudd
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2008 Beiträge: 69
      Original von KillerUrs
      Das Thema gabs schon des Öfteren.

      NonSDLosses noch normal?
      die enormen nonSD-losses __
      2nd nonshowdown losses.
      How to improve Non Showdown Winnings?!
      Grrr...wär mein Stars account getrackt,könnte ich die auch lesen :f_o:
      Schon eklig dieses System, ohne moos nix los sozusagen :f_p:

      wenig tische spielen und viel nachdenken va postflop. das ist alles was ich einem nl30 spieler raten würde.


      SEHR guter Tipp, solange ich nicht ewig viele Tische spiele halten sich meine NSDW recht nah an der 0 Marke, im Graph zu sehen bei den ersten 10k Händen...wenn ich einfach stumpf grinde gehts abwärts:



      Habe folglich das selbe Problem wie OP, und mache mir zur Zeit auch nen Kopf wie ich dem entgegen wirken kann (FR)...allerdings gibt es bei mir wohl wichtigere Leaks zu fixen :f_mad:

      KEINE Hasenbraten Videos gucken!


      Für Anfänger sind die schon richtig gut, um erstmal ein winning Game in den Micros zu entwickeln...sobald die Gegner dann aber anfangen dich zu exploiten bzw du nicht mehr ausgezahlt wirst wirds schon richtig widerlich.
      Aber bis einschließlich NL25(nl30 pack ich mal dabei) sind Hasenbratens Ratschläge schon sehr solide um den Anfang zu finden.