Hohes Pocket (AA-TT) vs Raise coldcallen ... wie weiter vs. Squeeze?

    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      Folgende Handkonstellation ist bei mir in letzter Zeit häufig vorgekommen und ich weiß nicht wie man dann richtig weiterspielt.

      Sagen wir UTG oder MP raised und wir haben uns entschlossen AA-TT nicht zu 3betten sondern slow zu playen und nur zu coldcallen. Dann bekommen wir aus den Blinds von einem TAG/LAG einen Squeeze reingedrückt.

      Wie spielt ihr hier weiter? 4bettet ihr hier und geht broke oder floated ihr seine 3bet nur?

      Ich habs die letzen male immer 4bettet und halt das AI gecalled, da ich aber meist in eine bessere Hand gelaufen bin glaub ich nicht das das so eine gute Idee ist.

      Je mehr ich darüber nachdenke umso besser kommt es mir einfach vor hier alle seine Hände nur zu flatten. Dann wären die TT ja gebalenced weil wir auch AA so spielen. Wenn man das mit AK macht ist es wohl auch am besten nur zu floaten.

      Was denkt ihr?
  • 16 Antworten
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      auf NL 200 hab ich die squeezes auch teilweise ge4bettet und teilweise nur gecallt und am flop (dann IP) weiter zu spielen. Momentan mit mässigem erfolg, weil ich immer AA/KK gesehen habe und die halt selten gefoldet werden. Problem ist halt, das die squeezes von leuten gemacht werden müssen, die sich dabei irgendwas denken, die meisten spielen aber einfach nur ihre karten
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      ich hab die letzen male halt auch immer KK oder AA gesehen.

      btw ich spiel nl400.
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      depends imo
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      on what?
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      wer der openraiser is, wer der squeezer is, was deine perceived calling und 4betting range is, wie die tabledynamik is un nich zuletzt was genau deine hand is :D

      edit: un was den letzten punkt angeht... klar geht es dir um die gesamte range tt-aa... aber weißte- denke dass der direkte value der im vakuum in manchen situationen liegt eifnach wichtiger ist als in relativ seltenen spots immer 100% gebalanced zu sein... also ka bsp ich bin mir zieml sicher dass angesichts der dynamik un der nittiness des openraiosers und squeezers der squeezer quasi immer jj+ / ak hat welches er nie weglegt... dann ship ichs halt rein wenn ich aces hab, auch wenn dann lognterm meine tens in der situation wo ein nit openraised ich mich dazu entscheide ein high pair slow zu playen und genau dieser nit squeezed nicht 100% gebalanced sind ;D
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      das heißt dann du shipst QQ-AA und AK dann rein und callst mit TT JJ nur als default ohne history?
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      ja ka wenn ich mir wirkl sicher bin er hat immer jj+ /ak dann fold ich ttjj evtl auch :D
      (war jetzt ja nen extrem-bsp um meinen punkt zu verdeutlichen, i ngame sind die situationen meist ja viel weniger eindeutig)...
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      ok gut ... worauf ich hinaus will:

      es ist also kein fehler TT und JJ in so situationen zu shippen gegen Squeezer?
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      wie soll dir das jmd grundlegend beantworten. zu sagen "es ist gut gegen einen squeeze mit jj broke zu gehen" ist doch offensichtlich völlig sinnbefreit...

      aber IME auf 1k+ coldcallt man sowas in vielen spots nur, DAMIT man dann wenn mr.squeezehappy wieder squeezed sagen kann "hmwawaha tarped u!" und die kohle gerne reinbringt.
      kann mir nich vorstellen dass es auf 400 sooo anders is un da nur mit kings+ gevalue-squeezed wird ;D und wenn doch dann ahben wir vermutl so viel fe weil die range dann zu 90% aus bluffs besteht dass auch wieder ok is.
      wenn villain nun abwer auf 20k hands 2% squeeze hat... naja you get the idea..
      aber erfahrungsgemäßg macht man in den meisten fällen imo keinen fehler damit broek zu gehen.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also JJ macht gegen eine squeezing range obv eine mehr als gute figur.

      Ich denke mit genannter Range ist sowohl eine 4-bet als auch ein call ok. Der squeezer wird wahrscheinlich recht light 5-betten weil er dir oft nen rebluff geben kann.

      Es hängt natürlich wie immer alles von deinem und des Gegners Spielstil ab. Wenn du viel 4-bettest eher 4-bet, wenn du viel callst eher call.

      Falls der openraiser ne nit ist sinkt natürlich die wahrscheinlichkeit das es er aus den blinds light reraised wird. In dem Fall würde ich wohl TT öfters folden.
    • zwacke
      zwacke
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 3.899
      2 Werte sind deine besten Freunde in diesem Fall:

      1) Fold to 4b. Umso geringer, umso lighter shipped er über deine 4b umso mehr value hat 4b/cAI
      2) cbet 3b pot. Umso lighter er cbettet umso mehr value hat n trap... obv, oder?
    • sandman2080
      sandman2080
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 5.660
      ok cool ... vielen dank für die vielen guten inputs!!! =)
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ich glaube du siehst auch nur die fälle wo du in AA und KK gerannt bist und nicht die fälle wo er mal gefodlet hat. also gegen notorische squezer kann man da TT+ schon 4bet call spielen
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.459
      Finde kleine 4-Bets, auch wenn sie gute Odds geben gut, um irgendwelche loosen Ships hervorzurufen, die ich sehr oft sehe, gleichzeitig kann man noch bluffen, was ja nicht ausschließend ist.

      Ich sehe als Squeezes oft totalen Trash, was oft cbettet, sodass man die 3-bet callen kann, da durch die 4-Bet sehr viel gefoldet wird aber auch viele Aces.
      Ich calle pre oft nur, es sei denn ich denke, dass der Squeezer oft pushen könnte auf ne 4-Bet.
      AK mag ich glaube zu 4-Bet/callen (4-bet/fold pure Bluffs), während ich TT-AA nur calle, was es ganz gut balanced, aber natürlich auch nicht immer, oft eigentlich auch nicht. Mal so, mal so. Und eben entsprechen der Gegner, Tableimage, Gefühl, blablabla.
    • Gamma85
      Gamma85
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.483
      Original von sandman2080
      ok gut ... worauf ich hinaus will:

      es ist also kein fehler TT und JJ in so situationen zu shippen gegen Squeezer?
      Ich würde mal behaupten es kommt darauf an, wie viel er squeezed. Ich sehe immer mehr Leute, die selbst AQ nicht Squeezen, weil so viele Leute da sehr light drüber shippen. Wenn da jemand mit nem Squeezewert von 3 squeezed würd ich mir das mit TT und JJ mal überlegen.
    • sebmanx
      sebmanx
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.088
      Redet ihr irgendwie über FR oder steh ich gerade aufm Schlauch? Es gibt SH wenige Gegner die so wenig squeezen, dass ich da mit meinem TT-JJ nicht ein Lächelndes Broke auf dem Gesicht geschrieben habe.