JETZT weiß ich nicht mehr weiter...

    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Moin, wer kein Jammern lesen will, kann die Zurück-Taste des Browser nutzen. Kurz zu mir, spiele auf pp die 11er, kurz 6er auf *, die gingen mir aber zu lange und da kam auch nix bei rum... Bisher liefen die 11er so lala, ewig 10% roi im minus, dann nach 400 gespielten sngs auf 7 %, gestern 10 buyins down, heute 7 hoch, und in jetzt im endeffekt auch heute 5 down, sprich gestern und heute 15 buyins down und wikrlich nur duch suckouts...jeder kennt das, klar, aber sowas hab ich echt noch nie erlebt, nicht nur so selbstverständliche sachen wie aa gg qq verlieren, nein auch nach nem flop push mit 2 pair gegn getroffenes 1 pair wird beim gegner noch zum flush, ka verliert gg k8 etc... sowas kann sich doch echt gar nicht mehr nach varianz ausgleichen !? Liegt das an PP ? Ich mein z.b. Tasse spielt ja im coaching auch pp und macht da kein plus, ist das alles noch Zufall ? Ich weiß das man immer von Varianz etc anfängt, aber ich schaffs ja noch nicht mal meine 7 % zu halten oder auszubauen, sondern falle davon wieder. wie soll man nach so vielen sngs denn mal an nen roi von 25 kommen der bei den 11ern möglich sein soll ? Wenn man nach 100 sngs oder so rumjammert ist klar das man das mit Swingy und Varianz entschuldigen kann, aber bei meiner Anzahl kann man das glaub ich nicht mehr so sagen. Hier mal meine Stats: Anzahl SNGS: 455 ROI : 3.3 % (lol) ITM : 34 % Platzierungen, das suckt mich am meisten: 1. 52x 2. 49 3. 55 4. 48 5. 71 (!!) 6. 72 (!!) 7. 45 8. 29 9. 17 10. 14 Ich fang auch nicht mit den Stats nur von heute an, denn DAS kann ja einfach nur Pech/Varianz sein, sondern mit den Gesamten, damit es auch keine Ausreden geben kann. Freue mich über jede Antwort, vllt. gibt es ja jemanden dem das ähnlich ging und dennoch nen passablen roi erreicht hat!? Frag mich wie ich da jemals im Limit aufsteigen soll, geschweige denn nen passablen Stundenlohn erreichen kann. Natürlich arbeite ich mit wizard, analysiere und spiele schon sehr gut, mir gehts eher um das Phänomen Partypoker, das geht jetzt schon so lange so und ich verstehe es echt nicht mehr, obwohl ich das schon alles sehr sehr rational betrachte... EDIT: Die Hauptfrage die ich mir Stelle ist, wann ich denn weiß ob das jetzt echt immernoch Varianz ist oder ob ichs nicht kann, oder es bei PP einfach nicht möglich ist, oder bei denen es klappt halt luck ist. Irgendwann muss sich diese viel investierte Zeit doch mal lohnen von Stundenlohn her, da bin ich aber weit von entfernt. Wann weiß ich ob man die Finger vom Pokern lässt oder ob es doch, wie auch immer, klappen kann ?
  • 45 Antworten
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      nur um mal zu zeigen das das net nur dir passiert. ich hatte letzte woche auch so nen tag an dem nix ging. 180 sngs gespielt, mit +-0 und zwar bei den $3.40ern!!! hier is mal der beweis: https://img175.imageshack.us/img175/9562/hc015mf0.th.jpg man beachte den lächerlichen ITM wert und die diff. zwischen 1st und 2nd. meine favorite hand ist glaub ich die hier, aber es liegen ganz, ganz viele dicht dahinter PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t100 (8 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: 2+2 Forums) SB (t6180) BB (t1035) UTG (t945) UTG+1 (t2370) MP1 (t1125) Hero (t1235) CO (t1190) Button (t920) Preflop: Hero is MP2 with A:spade: , K:heart: . [color:#666666]1 fold[/color], UTG+1 calls t100, [color:#CC3333]MP1 raises to t300[/color], [color:#CC3333]Hero raises to t1235[/color], [color:#666666]4 folds[/color], UTG+1 calls t1135, MP1 calls t825 (All-In). Flop: (t3745) 8:heart: , 9:heart: , 7:club: [color:#0000FF](3 players, 1 all-in)[/color] Turn: (t3745) A:club: [color:#0000FF](3 players, 1 all-in)[/color] River: (t3745) 4:heart: [color:#0000FF](3 players, 1 all-in)[/color] Final Pot: t3745 Results in white below: [color:#FFFFFF] UTG+1 has 8s 9c (two pair, nines and eights). MP1 has Qs Qc (one pair, queens). Hero has As Kh (one pair, aces). Outcome: UTG+1 wins t3745. [/color] Das kommt halt einfach vor, das lange Zeit nix geht. und wenn du so ne phase dabei hast, dann siehst du auch warum 450 stück noch lange keine aussagekraft haben.
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 392
      mir gehts auch so :) heute mal ebend 15 buy ins am stück ohne itm...die krassesten beats ever, aber irgendwann kommt auch mal der up, wie zb bei mir, 2 h pause gemacht und schwups 25 buyins up. hoffe das hält diesma länger an als eine nacht ;)
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      same here, sei etwa 200 sngs böse im ds. Und? Passiert halt. Solange ich schöne suckouts bekomme und nicht permanent mein Geld mit den schlechteren Karten donate, ist mir das doch erstmal egal.
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Is Alltag. Gerade rausgeflogen mit A4 gegen A2, mit AJ gegem A3, mit AQ gegen 98s. Was willste machen. Allerdings hat man selbst ja auch öfters Glück, aber die suckouts bleiben eben eher im Gedächtnis. Stagniere auch auf den 11ern. Können ja mit Tasse nen Verein aufmachen "Betreutes Busten" oder so.
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      das passiert jedem... ich bin schon 25 buy-in down gewesen, innerhalb von 2std oder so. das geht schon immer wieder hoch, sofern du keine großartigen leaks hast. Aber btw. 450 Sngs sind nix...durchhalten und nach 1500-2000 wirste schon nen guten roi haben :P Sngs sind nun mal sehr swingig und wenn man nicht nen sehr konservatives brm hat, ist bei nem down auch mal die halbe br weg.... und der 25er roi ist gemessen an SEHR guten 2+2ler, also gib dich vllt auch schon mit 15-20 zufrieden :P
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      hmmm also nach meinen eigenen erfahrungen, macht man auf diesem niveau selber zu viele Fehler, indem man schlicht zu loose pushed. Die Gegner haben so ne krasse calling range zum Teil, dass es nimmer feierlich ist und dadurch ist halt die Varianz wohl nochma einiges grösser. Ich selber habe angefangen insbesondere bei mittelgrossem stack ein wenig tighter zu werden und auch als bigstack nicht immer alle heftig rumzuschubbsen. Klar mach ich Druck aber nicht übermässig. Ich würde empfehlen vor allem die etwas knappen pushes genau zu analysieren und den gegner ruhig auch mal ne sehr weite calling-range geben, da steckt imho auf diesem level gewissermassen der Teufel drin :)
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      @nomar Wieviele Turniere spielst Du gleichzeitig? Entgegen der Meinung vieler hier glaube ich, daß man gerade in SnGs keine reellen langfristigen Gewinnchancen hat, wenn man mehr als drei Tische gleichzeitig spielt. Es sind einfach zu viele schwierige, mitunter gegnerabhängige Entscheidungen zu treffen.
    • Straightbert
      Straightbert
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 512
      ich hab das gleiche Problem, dafür Gesten wieder durchgeluckt und + gemacht. Guck dir einfach mal das neue Video von Tasse an, da spielt er auf * und kassiert auch viele Bad Beats, ich denke man muss immer sehen das Poker zumindest kurzfristig stark vom Glück abhängt, das ändert sich je mehr man spielt und vielleicht bist du nach 1000 Sng´s mit einem Buyin im + :D
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      Mir sind die Swings und alles ja klar, nur sagt man wenn man anfängt, jaaa spiel erstmal 500, das hab ich jetzt und nur 3 %, mit 10-15 wäre ich ja zufrieden, müssen nicht 25 sein, so meine ich das ja nicht. Spiele 4, meist 5 und selten 6 Tische parallel, beeinflusst meinen ROI aber nur minimal, man hat ja die Timebank, Pokerace und mit der Zeit gewöhnt man sich ja an mehrere Tische, am Anfang konnt ich auch nur 2 spielen. Muss halt mal wieder abwarten wie es weiter geht, hab ja noch über 700$, aber wenn man Bonis usw. abzieht habe ich seit 1.5 Monaten kaum Gewinn mit 450 SNGs gemacht, das is schon blöd. Beschwere mich ja nicht über einen Tag oder 20 sngs, sondern über diesen schon langen Zeitraum. Dazu kommt das sich manche Sachen durch Varianz gar nicht ausgleichen können, wenn ich z.b. mit AJs pushe und von k3o gebusted werde, da ich ja NIE mit k3o callen würde, also kann sich das auch schlecht ausgleichen, oder kann man diesen Denkansatz nicht so verwenden !?
    • Ritschel
      Ritschel
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 393
      Dafür gewinnste dann mal AJ vs AQ.... Es gleicht sich aus, man nimmt natürlich nur die bad beats wahr. Wenn man einen anderen suckoutet, dann freut man sich, aber es gerät sehr schnell in vergessenheit. Spätestens wenn du wieder nen suckout abkriegst, ist wieder alles unfair. Geht vermutlich jedem von uns so.... Damit muss man leben. Das einzige was du machen kannst/musst, ist dein eigenes Spiel zu analysieren und zu verbessern. Wer gut spielt macht langfristig auch den erhofften gewinn. Am besten mal Sng Power-Tools oder Wizard benutzen um zu schauen ob du richtig spielst bzw wo du dich verbessern musst.
    • FleischWesen
      FleischWesen
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 732
      du hättest dich nicht darüber lustig machen sollen, dass ich meinte man sollte schon so 5k SnGs gespielt haben um "genauere" Aussagen über den longterm ROI machen zu können :p
    • ChaosASX04
      ChaosASX04
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 303
      Original von kanalratte hmmm also nach meinen eigenen erfahrungen, macht man auf diesem niveau selber zu viele Fehler, indem man schlicht zu loose pushed. Die Gegner haben so ne krasse calling range zum Teil, dass es nimmer feierlich ist und dadurch ist halt die Varianz wohl nochma einiges grösser. Ich selber habe angefangen insbesondere bei mittelgrossem stack ein wenig tighter zu werden und auch als bigstack nicht immer alle heftig rumzuschubbsen. Klar mach ich Druck aber nicht übermässig. Ich würde empfehlen vor allem die etwas knappen pushes genau zu analysieren und den gegner ruhig auch mal ne sehr weite calling-range geben, da steckt imho auf diesem level gewissermassen der Teufel drin :)
      #2
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      Original von cresspahl Entgegen der Meinung vieler hier glaube ich, daß man gerade in SnGs keine reellen langfristigen Gewinnchancen hat, wenn man mehr als drei Tische gleichzeitig spielt. Es sind einfach zu viele schwierige, mitunter gegnerabhängige Entscheidungen zu treffen.
      Nö da liegst falsch.
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Original von Rennwurm
      Original von cresspahl Entgegen der Meinung vieler hier glaube ich, daß man gerade in SnGs keine reellen langfristigen Gewinnchancen hat, wenn man mehr als drei Tische gleichzeitig spielt. Es sind einfach zu viele schwierige, mitunter gegnerabhängige Entscheidungen zu treffen.
      Nö da liegst falsch.
      #2 :)
    • cresspahl
      cresspahl
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2005 Beiträge: 370
      Warum?
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      weil man mit genug erfahrung vieles auf autopilot spielen kann, zumindest in den unteren bis mittleren limits. durch multitabling sinkt zwar der ROI, aber er bleibt trotzdem im positiven bereich. zumindest bei einem guten spieler. auf den höheren limits (109+) ist das aber wohl kaum noch zu empfehlen, da die meisten gegner dort wissen, was sie tun.
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      Original von cresspahl Warum?
      weil ich mit 20 tables auch noch nen roi von 28% hatte bei den 3.40ern und bei den 16ern noch mit 17% dabei bin.
    • Xelo
      Xelo
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2005 Beiträge: 131
      Original von Rennwurm
      Original von cresspahl Warum?
      weil ich mit 20 tables auch noch nen roi von 28% hatte bei den 3.40ern und bei den 16ern noch mit 17% dabei bin.
      bei welcher samplesize? benutzt du PA+PT?
    • TryToGetYou
      TryToGetYou
      Black
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 4.889
      3.40er um die 2.3k und 16er etwas unter 2k. Ace nutz ich nich, das verwirrt mich da eher, und so viel zeit hat man am anfang net auf die zahlen zu schauen, am ende is eh nur push or fold.