Frage zur Resteal-Range

    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Moin!

      Ich hab (wie der Titel schon vermuten laesst) eine Frage zur Resteal-Range. In den Videos wird oefters mal davon gesprochen, dass man mit AJ+ bzw. 77+ restealen kann.

      Jetzt wundert mich das aber, weil wenn ich im SB mit Sachen wie 66+, KQo (und damit sogar gegen viele Limper) und ATo spiele, warum dann nicht im BB dagegenhalten?

      Ich weiss, dass man tighter callen als stealen muss, aber eigentlich muesste ich mit diesen "Monsterhaenden" gegenueber seiner Range doch deutlich vorne liegen?

      Ist ja nicht so, dass ich mit Q90 restealen wuerde, aber gerade zum Beispiel KQs - die Hand ist doch richtig stark im Vergleich zur Steal-Range von Villain, oder seh ich da was falsch?
      Oder Pockets - da bin ich in den meisten Faellen (solang es sich nicht unbedingt um 22 oder 33 handelt) doch fast immer Favorit. Warum dann weglegen?
      Dauernd die Blinds aufgeben geht doch auch maechtig an die Winrate...

      Klaert mich bitte auf, wo mein Denkfehler liegt!

      Gruss Bloody
  • 11 Antworten
    • aNDioS
      aNDioS
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 2.368
      Original von Bloodcyclon
      Jetzt wundert mich das aber, weil wenn ich im SB mit Sachen wie 66+, KQo (und damit sogar gegen viele Limper) und ATo spiele, warum dann nicht im BB dagegenhalten?
      was meinen?
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      meine:

      Ich steale selber vom SB mit ATo, KQ, etc. Geb ich Villain in der selben Situation eine etwas noch loosere Range (die imo angenommen werden kann, da ich ja sehr tight spiele), muesste ich mit den Karten, mit denen ich im SB steale auch im BB restealen koennen.

      Hoffe, es ist jetzt klarer geworden, was ich meine.

      Gruss Bloody
    • aNDioS
      aNDioS
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 2.368
      Original von Bloodcyclon
      meine:

      Ich steale selber vom SB mit ATo, KQ, etc. Geb ich Villain in der selben Situation eine etwas noch loosere Range (die imo angenommen werden kann, da ich ja sehr tight spiele), muesste ich mit den Karten, mit denen ich im SB steale auch im BB restealen koennen.

      Hoffe, es ist jetzt klarer geworden, was ich meine.

      Gruss Bloody
      steal + wts werte sind hier wohl entscheidend
    • night
      night
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2005 Beiträge: 72
      kenn zwar die sss nicht wirklich aber beim resteal kommt es nicht umbedingt auf die stärke deiner hand an sondern darauf mit was für einer range dich villian callt und wie du dagegen stehst zb finde ich einen resteal mit AT schlechter als mit 56s oder Kxs weil du wenn du gecallt wirst oft nicht dominated bist und somit livecards hast. zb runnst mit Kx gg jedes hohes Ax besser als mit AT wo du oft nur 3 outs hast.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      wenn du stats oder gute reads hast kannst du dich natürlihc anpassen

      die standard resteal range is halt.... nuja.... standard :D also gegen unknowns


      @andios: WTS hat damit nix zu tun, der zählt nur postflop ;)
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Ja gut, das die Standart-range gegen Standart-Gegner gedacht ist und ich gegen nicht Standart-Gegner adapten muss, ist klar.

      Aber warum gilt denn diese Standartrange? Ich will sie nicht in Frage stellen, ich will sie nur verstehen.
      Wie gesagt, so wie ich mir das ueberlege, muesste ich gegen nen 0815 Spieler (seis Lag, seis Tag, seis sonstwas - abgesehen von Rocks) mit seinen Steals mit den von mir genannten Haenden gegen seine Stealing-Range vorne sein.
      Also warum dann diese "Einschraenkungen" beim Resteal?

      Das mit den Livecards ist eine Einleuchtende Sache. Erklaert, warum ATo und sowas nicht gespielt werden sollte. Aber warum nicht fast alle Pockets und z.b. KQ?

      Gruss Bloody
    • goenne
      goenne
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 92
      es kommt doch absolut auf die gegner an. wenn du mit stats spielst, dann restealst du auch danach. es gibt gegner, da ich resteale ich (fast) mit any2, bei anderen lege ich 99 und AJ auch liebend gerne weg.
      auf den micros wird halt vergleichsweise noch relativ tight gestealt, sodass du deine range auch dementsprechend anpassen musst.
      in den strategieartikeln wird ja anfangs von einem spiel ohne stats ausgegangen. um nicht langfristig auf den micros verlust zu machen sind halt deshalb AT und KQ nicht in der range mit drin.
      wie das von der rechnung jetzt genau zu rechtfertigen ist musst du dann doch besser die verfasser der SSS-Artikel fragen

      ich hoffe ich konnte dir helfen.

      gruß goenne
    • aNDioS
      aNDioS
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 2.368
      Original von IngolPoker

      @andios: WTS hat damit nix zu tun, der zählt nur postflop ;)
      jetzt echt???
      ich schau nämlich bei repushes immer sehr viel auf wts
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      ich hab mal meine DB überprüft und bin zum schluss gekommen, dass preflop nich zum WTS zählt ;)
    • Bloodcyclon
      Bloodcyclon
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2009 Beiträge: 1.150
      Wenn wir grad so beim Thema Stats sind:

      Welcher Stat ist denn aussagekräftig, wenn es darum geht, dass SB firstin limpt und ich im BB sitz?
      Welcher Stat kann mir helfen um mir zu sagen, wann ich drüber raisen kann und der Gegner folden wird?
      VPIP kann ja nicht mehr sein, da er das ja schon mit dem Limp gemacht hat; AF gilt ja erst Postflop; die Raise-Werte entfallen obv.

      Welchen nehm ich denn dafür ran?

      Gruß Bloody
    • goenne
      goenne
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 92
      wenn der wert für dein spiel so wichtig ist dann nimm "OpenLimp SB" rein.
      mir persönlich reicht "Openraise SB".
      kommt gegen uns shorties doch wesentlich häufiger vor, dass aus dem SB gestealt wird, als das SB opencompleted