Wie weiter-Moralapostels inside

    • PaulLemming
      PaulLemming
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2008 Beiträge: 13
      Moralische Frage an Euch zu folgendem Sachverhalt:

      Für meine Baustelle habe ich bei einem Tagebau eine Option für 2000 to
      Abraum gehabt. Wie es nun mal so ist hat der Steinbruchmensch genau eine Woche bevor ich den Abraum auf meiner Baustelle gebraucht wurde gesagt er fährt den Abraum jetzt und nicht später. Da habe ich dann gesagt:O K, lege mir bitte 2000to auf die Seite, die hole ich mir später.
      Nun brauch ich diese 2000to nicht mehr und der Steinbruchmensch jammert mir die Ohren voll von wegen Kosten, die er nun hat für nochmal laden und in seinem Steinbruch zur richtigen Halde fahren.
      Geschätzte Kosten: 2000€
      Diese Abrede war nur mündlich und rein rechtlich kann er mir nix.
      Die Kosten werde ich auch nicht übernehmen, Chef schimpft... :rolleyes:

      Whats my line?
  • 7 Antworten
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      Original von PaulLemming
      Diese Abrede war nur mündlich und rein rechtlich kann er mir nix.

      Wozu dann noch die Frage?

      Es gibt keine höhere moralische Instanz als unser Rechtswesen / Grundgesetz.
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von PaulLemming
      Moralische Frage an Euch zu folgendem Sachverhalt:

      Für meine Baustelle habe ich bei einem Tagebau eine Option für 2000 to
      Abraum gehabt. Wie es nun mal so ist hat der Steinbruchmensch genau eine Woche bevor ich den Abraum auf meiner Baustelle gebraucht wurde gesagt er fährt den Abraum jetzt und nicht später. Da habe ich dann gesagt:O K, lege mir bitte 2000to auf die Seite, die hole ich mir später.
      Nun brauch ich diese 2000to nicht mehr und der Steinbruchmensch jammert mir die Ohren voll von wegen Kosten, die er nun hat für nochmal laden und in seinem Steinbruch zur richtigen Halde fahren.
      Geschätzte Kosten: 2000€
      Diese Abrede war nur mündlich und rein rechtlich kann er mir nix.
      Die Kosten werde ich auch nicht übernehmen, Chef schimpft... :rolleyes:

      Whats my line?
      Bitte den Text nochmal so schreiben dass man versteht was du willst... :s_confused: :s_confused: :s_confused:
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.411
      cliffnots:
      - hero vereinbart mdl deal den er nicht einhält
      - geschäftspartner fühlt sich übers ohr gehauen
      - hero will nicht zahlen weil kein schriftlich. vertrag und fragt nun nach hilfe
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Einerseits: Selbst schuld wenn er keinen schriftlichen Vertrag macht.
      Andererseits: Karma

      -> Kompromiss aushandeln
    • lester01
      lester01
      Black
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 923
      wasn das fuer ne frage. zahlen natuerlich ...

      wenn du assi bist zahl nicht, aber suckt halt sehr


      edit: kompromiss find ich auch gut
    • Xiaojiang
      Xiaojiang
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 60
      Generell sind solch simple Verträge ja erst einmal formfrei. Habt ihr mündlich einen Kaufpreis/-vertrag vereinbart, so wärst du zur Abnahme verpflichtet, bzw. zum Schadenersatz für die Rückholung.
      War es eine Schenkung, so darf diese an keinerlei Bedingungen geknüpft sein, außer ihr habt einen Transport durch einen (dritten) Frachtführer abgemacht. Soweit zur rechtlichen Lage...

      Moralisch gesehen solltest du den Nutzen des Steinbruchs abschätzen... Hast du weitergehendes Interesse an dieser Geschäftsbeziehung, solltest du zahlen, ansonsten kannst du es auch eskalieren lassen. Aber unterschätze hier nicht die Beweispflicht! Wurde das Gespräch/dein Besuch dokumentiert, und ist dein Bauvorhaben offensichtlich (weil Baustelle und so) , so kann man dir ein Bestellung unterstellen, oder er hat eventuelle Zeugen für das Gespräch...

      "Diese Abrede war nur mündlich und rein rechtlich kann er mir nix."

      Du schließt tagtäglich rechtswirksame, mündliche Kaufverträge ab... Zeitungsladen etc...


      Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen,

      XJ
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Original von PaulLemming
      Moralische Frage an Euch zu folgendem Sachverhalt:

      Für meine Baustelle habe ich bei einem Tagebau eine Option für 2000 to
      Abraum gehabt. Wie es nun mal so ist hat der Steinbruchmensch genau eine Woche bevor ich den Abraum auf meiner Baustelle gebraucht wurde gesagt er fährt den Abraum jetzt und nicht später. Da habe ich dann gesagt:O K, lege mir bitte 2000to auf die Seite, die hole ich mir später.
      Nun brauch ich diese 2000to nicht mehr und der Steinbruchmensch jammert mir die Ohren voll von wegen Kosten, die er nun hat für nochmal laden und in seinem Steinbruch zur richtigen Halde fahren.
      Geschätzte Kosten: 2000€
      Diese Abrede war nur mündlich und rein rechtlich kann er mir nix.
      Die Kosten werde ich auch nicht übernehmen, Chef schimpft... :rolleyes:

      Whats my line?
      Schreib mal bitte verständlich, is ja grauenvoll...

      Line:
      - Hast Du öfter mit dem Steinbruchmenschen zu tun --> Kompromiss
      - Hast Du nie wieder mit ihm zu tun --> Wayne Moral.