Schema/Raster für Playernotes

    • kassenpatient
      kassenpatient
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 383
      Hi, ich habe bislang nur sehr wenige Notes über Spieler selbst eingetragen, höre aber in Coachings immer wieder, wie wichtig das ist. Mich würde interessieren, welche Informationen ihr wie eingebt. Bei mir scheitert es eigentlich immer daran, das ich 5 Tische spiele und dann keine Zeit ist, etwas schnell einzutragen. Wie sieht euer Schema/Raster aus und führt ihr dann so eine Art Strichliste (moxxl hatte das mal erwähnt)? Danke und Gruß, Kassenpatient
  • 12 Antworten
    • kassenpatient
      kassenpatient
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 383
      push
    • FleischWesen
      FleischWesen
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 732
      Ich schreib einfach wirres zeug in die notes :( Aber damit ist dir glaub ich auch nicht geholfen.
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Du könntest Dir so ne Art definierte Notation überlegen.. . zB. cc2MP2A3o ... für Coldcall nach 1 Raiser und 1 Coldcaller aus MP2 mit A3o. oder so in der Art ...
    • Tillerman123
      Tillerman123
      Platin
      Dabei seit: 20.03.2005 Beiträge: 844
      schreibe auch noch nich lange notes auf und finde auch dass es bei 4tabling um einiges besser klappt weil man sich auch besser auf die einzelnen spieler konzentrieren kann als beim 6 tabling. ich notiere mirbeispielsweise wenn ein gegner gerne check-raist und mache bei diesen spielern dann weniger cbets. Ausserdem notier ich mir falls ich es sehe wie hoch die betsizes bei bluffs sind und wie die generelle line bei bluffs ist. Ob ein spieler nur flop blufft und danach c/f oder ob er auch schon ma öfters flop/turn /river blufft. Ne andere gute Notiz ist denke ich wieviel ein Gegner für draws ausgibt. Wenn du in der handhistory siehst dass er auf nem draw saß und dafür immer potsize gecallt hat am flop sowie am river ist das denke ich auch ne hilfreiche information. Ich hoffe ich konnte etwas helfen MfG *edit shit dass ist ja fixed limit dachte es ging um no limit sry könnt den post als bedeutungslos ansehen ^^
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Imo sollte man in notes nur wichtige Dinge reinschreiben. Bei mir siehts dann so aus; z.B. eine passive callingstation checkraised mich am turn mitm 4flush bei ner Scarecard am turn. Dann mache ich ne note dazu, weil es eben NICHT zu seinen stats passt. Wenn das ein TAG macht, ist die note überflüssig weil so ein move sowieso in seinem von mir erwarteteten Reportoire liegt. Wichtig sind auch so Sachen wie bluffcheckraises am river oder so. Also immer markante Sachen. Sowas wie A3o coldcall nach 1 raise und 1 coldcall usw. ist imo völlig unwichtig, da soetwas immer auch sehr launisch geschieht.
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      agree with pkay ich schreib mir sachen auf, die bestimmte tendenzen darlegen, die in den stats nicht sowieso schon ersichtlich sind. hab gestern zb gegen einen mit 0,7 AF gespielt, der ständig den turn c/r mit nix und wenn er was hatte, immer c/c. sowas ist ne note wert, da ist sie sogar pflicht!
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      "scheißluckernutte" - dann weiß ich beim nächsten mal, dass er mich unverdient weggelucked hat. Wenn ich seh, dass einer mit 73o seinen BB verteidigt notier ich mir das ebenfalls.
    • pYrania
      pYrania
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 854
      Da gibts nen Interessanten Artikel auf einer anderen Seite zu.. kA ob ich den Link hier posten darf. Im Prinzip hat sicher der Autor ein Template entwickelt, dass wie folgt aussieht:
      code:
       (Tricky/Good/Ok/Poor) :: (Tight/Semi-Tight/Loose)/(Maniac/Agg/Solid/Caller/Passive) :: (PSER / NO PS) :: (BLUFFER!)
      (Tell descriptor)
      Bets: (Draw / Top pair / TP weak kicker / Mid pair / Low pair / trips, etc)
      No Bets: (Draw / Top pair / Mid pair / Weak kicker / Low pair, etc)
      PR: (Cards) NOPR: (Cards) TRN: (Cards)
      p: (Cards)
      
      Anmerkungen: PSER / NO PS steht nicht für PS.deler, sondern Pot Stealer TRN steht für Hände, die er down callt, egal was kommt p sind einfach Hände ausserhalb seiner PT Ranges, die er dennoch gerne spielt Ein Beispiel eintrag wäre dann
      code:
      Good :: Tight/Agg :: PSER
      Bets: Draw, TP/TPw/Mid pair
      No Bets: Trips, Weak kicker
      PR: AA, KK, QQ, AK, AQ NOPR: JJ, TT TRN: AK
      p: J9o..
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      Original von pYrania [...]
      ganz nett, aber hf beim 1-tablen... so ein aufwand ist es meiner meinung auf großen sites nicht wert... das lohnt sich höchstens auf kleineren seiten oder höheren limits, wo man immer wieder mit den selben leuten spielt...
    • pYrania
      pYrania
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 854
      dafür ist es gedacht.
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      hab kein schema... ich trag mir einfach auffälliges ein
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      es gibt auch leute die ihre 2 overcards sogar am river noch betten - auch ne wichtige info!