Lösung aller Cashoutprobleme?

    • IjustD0it
      IjustD0it
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2005 Beiträge: 1.680
      Hi, mir ist neulich eine Idee gekommen wie man Probleme mit dem Finanzamt wegen zu hohen Cashouts etc. evt. umgehen könnte...
      man transferiert das Geld was man auscashen will ganz einfach auf Moneybookers zum Beispiel...kauft von dort aus z.b. einen lcd-fernseher in irgendeinem online-shop...und verkauft das erworbene produkt dann wieder zum beispiel bei ebay...man muss dann evt. mit kleineren einbußen rechnen aber dafür sollte man dann absolut "unbelangbar" sein oder?
      also mir ist schon klar das das eigentlich strafbare das spielen an sich ist,
      aber aufmerksam werden finanzamt und co doch nur durch hohe cashouts von z.b. moneybookers direkt aufs konto oder??
  • 15 Antworten
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Du kannst es dir auch direkt auf ne Kreditkarte packen und mit der bezahlen wos nur geht ;)
    • djexcell79
      djexcell79
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 114
      Echt nicht gut deine Idee.
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      dir ist schon klar dass man ein gewerbe anmelden muss, wenn man nicht nur hin und wieder privat, sondern gewerblich auf ebay verkauft?
    • IjustD0it
      IjustD0it
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2005 Beiträge: 1.680
      hmm...also was man in den foren so liest...scheint ja die net+masterprepaidcard die am meisten genutzte weil anscheinend anonymste methode zu sein...
      aber ist die echt so sicher?
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      ... und außerdem musst du Steuern anmelden und natürlich auch zahlen, wenn du dich gewerblich auf Ebay etc. betätigst. Und das tust du, wenn du mit deinen Geschäften dort auf eine gewisse Dauer Einnahmen erzielst. Die Finanzämter achten auf so etwas.
    • IjustD0it
      IjustD0it
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2005 Beiträge: 1.680
      @lance: wie cashen denn du und deine hi-rollerbuddy benny,tobi etc. aus wenn man fragen darf?:)
      bzw. @all was ist die beste methode eurer erfahrung und infos nach?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Müssen Pokergewinne eigentlich als Einkommen oder nur als Vermögen versteuert werden?

      Btw: wenn man richtig Geld verdient, würde ich es einfach anmelden. Weil mit einer Prozedur wie der TE beschreibt...wenn das jedes mal machst, investierst du so viel Zeit, würdest in der Zeit spielen, hättest das auch wieder draussen.
    • WoIIe
      WoIIe
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 50
      @ Bronzespieler, spielt erstmal bis es soweit ist. Bis dahin sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.
    • Kamel04
      Kamel04
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 569
      Original von WoIIe
      @ Bronzespieler, spielt erstmal bis es soweit ist. Bis dahin sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

      Seit wann sagt der Status irgendwas über die Winnings aus?
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      o_O ich will dir nicht zu nahe treten, aber du denkst echt dass es ne gute Idee ist oder ?

      cash mit den karten aus am Geldautomat und gut ist ... für nen normalen Menschen reichen die Cashoutbeträge...
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von Th0m4sBC
      Müssen Pokergewinne eigentlich als Einkommen oder nur als Vermögen versteuert werden?

      Btw: wenn man richtig Geld verdient, würde ich es einfach anmelden. Weil mit einer Prozedur wie der TE beschreibt...wenn das jedes mal machst, investierst du so viel Zeit, würdest in der Zeit spielen, hättest das auch wieder draussen.
      pokergewinne müssen garnicht versteuert werden.

      achja, @op:

      ebay-mitglieder die pro jahr mehr als 100 transaktionen tätigen werden per se kontrolliert.
      da machst du dann wirklich auf dich aufmerksam :)
    • MastaEm
      MastaEm
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 852
      Original von draghkar
      Original von Th0m4sBC
      Müssen Pokergewinne eigentlich als Einkommen oder nur als Vermögen versteuert werden?

      Btw: wenn man richtig Geld verdient, würde ich es einfach anmelden. Weil mit einer Prozedur wie der TE beschreibt...wenn das jedes mal machst, investierst du so viel Zeit, würdest in der Zeit spielen, hättest das auch wieder draussen.
      pokergewinne müssen garnicht versteuert werden.

      achja, @op:

      ebay-mitglieder die pro jahr mehr als 100 transaktionen tätigen werden per se kontrolliert.
      da machst du dann wirklich auf dich aufmerksam :)
      Hast du dafür ne Quelle?
      Also nicht böse gemeint, interessiert mich wirklich...
    • SubZero2000
      SubZero2000
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 7.746
      Netleller Net+ Karte am Automaten Geld abheben oder halt per Neteller Virtual Card Online einkaufen und gut.
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von MastaEm
      Original von draghkar
      Original von Th0m4sBC
      Müssen Pokergewinne eigentlich als Einkommen oder nur als Vermögen versteuert werden?

      Btw: wenn man richtig Geld verdient, würde ich es einfach anmelden. Weil mit einer Prozedur wie der TE beschreibt...wenn das jedes mal machst, investierst du so viel Zeit, würdest in der Zeit spielen, hättest das auch wieder draussen.
      pokergewinne müssen garnicht versteuert werden.

      achja, @op:

      ebay-mitglieder die pro jahr mehr als 100 transaktionen tätigen werden per se kontrolliert.
      da machst du dann wirklich auf dich aufmerksam :)
      Hast du dafür ne Quelle?
      Also nicht böse gemeint, interessiert mich wirklich...
      meinen anwalt
    • lester01
      lester01
      Black
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 923
      sau geil, ja!