Become Douchebag nun ab 18. (Solarium 18+)

  • 19 Antworten
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Scheiß, jetzt muss ich noch drei Jahre warten bis ich wieder nach Münz-Malle darf.
      Finde das Verbot sehr gut, außer das wir jetzt noch mehr Gothics ertragen müssen.
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Puh, gerade nochmal eingelenkt. Die armen Krankenkassen. :s_o:

      Original von dbmdw
      Finde das Verbot sehr gut, außer das wir jetzt noch mehr Gothics ertragen müssen.
      Komm mal zu Pfingsten nach Leipzig, dann weißt du, was schlimm ist. ;)
    • David1428
      David1428
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 348
      Original von dbmdw
      Scheiß, jetzt muss ich noch drei Jahre warten bis ich wieder nach Münz-Malle darf.
      Finde das Verbot sehr gut, außer das wir jetzt noch mehr Gothics ertragen müssen.
      lvl oder dum ? :D
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Original von David1428
      Original von dbmdw
      Scheiß, jetzt muss ich noch drei Jahre warten bis ich wieder nach Münz-Malle darf.
      Finde das Verbot sehr gut, außer das wir jetzt noch mehr Gothics ertragen müssen.
      lvl oder dum ? :D
      Dumer lvl!
    • Djax
      Djax
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 1.020
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Original von Raindance86
      Puh, gerade nochmal eingelenkt. Die armen Krankenkassen. :s_o:

      Original von dbmdw
      Finde das Verbot sehr gut, außer das wir jetzt noch mehr Gothics ertragen müssen.
      Komm mal zu Pfingsten nach Leipzig, dann weißt du, was schlimm ist. ;)
      Wave-Gothic Treffen oder was ist da?
    • Solea
      Solea
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 1.893
      Servus midanand,

      also ich finde, dass die Bevormundung des Staates hier zu weit geht. Jeder sollte selbst entscheiden können, was er mit seinem eigenen Körper macht. Natürlich bedarf es diesbezüglich auch Aufklärung, wie schädlich solche Strahlen sein können, aber wer sich trotzdem der Gefahr aussetzt und dadurch Hautkrebs bekommt, soll auch die Behandlungen selbst zahlen, sodass diese Person nicht der Krankenkasse zur Last fällt.

      (Bin sowieso dafür, dass es keine gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen gibt, sondern jeder sollte selber entscheiden, was er für Versicherungen braucht und nicht. Ich habe keine Lust irgendwelche Leute mitziehen zu müssen, die keine Lust auf Arbeit haben und nur schmarozen und somit die Gebühren für die Versicherungen unnötig in die Höhe treiben, da sie nichts einzahlen. Ich rede nicht von den Leuten, die aufgrund der Gesundheit oder irgendwelchen anderen Verhinderungen keine Arbeit ausüben können, aber wer keine Lust auf Arbeit hat -> kein Geld für Versicherungsschutz -> Pech gehabt)

      Versteht mich bitte nicht falsch, an sich ist der Sozial Staat ja eine gute Idee, aber hier in Deutschland ist es eher ein "Assozial" Staat....

      mfg

      Solea
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.604
      Naja, kann man sehen wie man will. Mich persönlich kratzt das Verbot nicht, mich störts allerhöchstens das mal wieder generell was verboten wird, was die Menschheit weder vorran bringt noch zurück wirft oder dem Allgemeinwohl schadet :f_confused:

      Allerdings muss ich sagen das künstliche Bräune in den meisten Fällen einfach furchtbar aussieht. Vor allem bei Kids. Braucht kein Mensch, vor allem wenns die Sonne gratis macht. Und was auch noch alles passieren kann auf der Sonnenbank, das hat Final Destination 3 auch wunderbar aufgezeigt :f_love:
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von Solea
      also ich finde, dass die Bevormundung des Staates hier zu weit geht. Jeder sollte selbst entscheiden können, was er mit seinem eigenen Körper macht.
      Genau! Eine 14-Jährige soll, bevor sie in einem Porno mitspielt, die Möglichkeit haben sich unter die Sonnenbank zu legen. Sonst wird sie von Mitschülern wegen ihren Bräunungsstreifen wieder gehänselt.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.251
      Original von Solea
      Servus midanand,

      also ich finde, dass die Bevormundung des Staates hier zu weit geht. Jeder sollte selbst entscheiden können, was er mit seinem eigenen Körper macht. Natürlich bedarf es diesbezüglich auch Aufklärung, wie schädlich solche Strahlen sein können, aber wer sich trotzdem der Gefahr aussetzt und dadurch Hautkrebs bekommt, soll auch die Behandlungen selbst zahlen, sodass diese Person nicht der Krankenkasse zur Last fällt.

      (Bin sowieso dafür, dass es keine gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen gibt, sondern jeder sollte selber entscheiden, was er für Versicherungen braucht und nicht. Ich habe keine Lust irgendwelche Leute mitziehen zu müssen, die keine Lust auf Arbeit haben und nur schmarozen und somit die Gebühren für die Versicherungen unnötig in die Höhe treiben, da sie nichts einzahlen. Ich rede nicht von den Leuten, die aufgrund der Gesundheit oder irgendwelchen anderen Verhinderungen keine Arbeit ausüben können, aber wer keine Lust auf Arbeit hat -> kein Geld für Versicherungsschutz -> Pech gehabt)

      Versteht mich bitte nicht falsch, an sich ist der Sozial Staat ja eine gute Idee, aber hier in Deutschland ist es eher ein "Assozial" Staat....

      mfg

      Solea
      hahahahahahahhahahahahhah.....wait....kein level?...wait.....darklord?











































      :rolleyes:
    • LordAnubiz
      LordAnubiz
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 753
      also Kids, die Geld fürn Assi-Toaster haben, bekommen eindeutig zuviel von selbigem!
    • Solea
      Solea
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 1.893
      @BayesLaw

      ich weiß nicht, was jetzt der Zusatz mit den "Porno" soll, aber in Bezug auf die 14 Jahre; warum denn nicht? Ich meine, wenn man trotz der Risiken die Gefahr auf (dauerhafte) Hautschädigung eingeht, soll es einem selber überlassen bleiben, wenn man so dumm ist....

      @JonKing89

      aus deiner doch fragwürdigen Antwort auf meinen Text schließe ich, dass du mir nicht zustimmst.
      Was ist denn deine Meinung dazu?
      Findest du die derzeitige Lage gut?

      und wenn nicht....in welcher Hinsicht würdest du es dann verbessern?

      mfg

      Solea
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Original von Solea
      @BayesLaw

      ich weiß nicht, was jetzt der Zusatz mit den "Porno" soll, aber in Bezug auf die 14 Jahre; warum denn nicht? Ich meine, wenn man trotz der Risiken die Gefahr auf (dauerhafte) Hautschädigung eingeht, soll es einem selber überlassen bleiben, wenn man so dumm ist....
      Soll ja jeder selber entscheiden was er/sie mit dem eigenen Körper macht. Wenn jemand meint seinen Körper im Porno zeigen zu müssen wieso nicht? Oder vielleicht will ein 14-Jähriger auch lieber 12 Stunden am Tag im Bergwerk arbeiten - why not?
      Aber wer mit dem Gesetz nicht einverstanden ist, soll Unterschriften für ein Referendum sammeln und dann mit seinen 14 Jahren zur Abstimmung gehen und seinen Stimmzettel in die Urne legen.
    • LordAnubiz
      LordAnubiz
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 753
      Original von Solea
      @BayesLaw

      ich weiß nicht, was jetzt der Zusatz mit den "Porno" soll, aber in Bezug auf die 14 Jahre; warum denn nicht? Ich meine, wenn man trotz der Risiken die Gefahr auf (dauerhafte) Hautschädigung eingeht, soll es einem selber überlassen bleiben, wenn man so dumm ist....
      es ist die Aufgabe von Eltern und Staat, ihre Kinder vor Dummheiten zu schützen, eben weil sie sich NICHT im Klaren über die Folgen sind!
    • Solea
      Solea
      Bronze
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 1.893
      @LordAnubiz

      ich hatte ja geschrieben, dass Aufklärung (eben z. B. durch Eltern) erforderlich ist, aber ich denke es geht darum, dass es nicht vom Staat von vornherein verboten wird, denn es sollte jedem selbst überlassen werden. Wenn Eltern meinen, es ist ok, dass ihr Kind sich unter die Sonnenbank legt ist es ihre Sache, bzw. die des "Kindes". Wir wohnen ja soweit (noch) in einem freien Land....

      mfg

      Solea
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Original von dbmdw
      Scheiß, jetzt muss ich noch drei Jahre warten bis ich wieder nach Münz-Malle darf.
      Finde das Verbot sehr gut, außer das wir jetzt noch mehr Gothics ertragen müssen.
      Persocheck?
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Original von Solea
      Servus midanand,

      also ich finde, dass die Bevormundung des Staates hier zu weit geht. Jeder sollte selbst entscheiden können, was er mit seinem eigenen Körper macht. Das kann aber nunmal nicht jeder. Entweder weil zu jung, oder, auch wenn's hart klingt, weil nicht jeder geistig dazu fähig ist, Aufklärung und Argumenten zu folgen. SO hart es nun mal ist, aber viele Kinder muss der Staat auch vor den eigenen Eltern schützen. Verbote gegen Kinderarbeit, Kinderpornographie und Alkohol für Jugendliche stören ja auch keinen. Natürlich bedarf es diesbezüglich auch Aufklärung, wie schädlich solche Strahlen sein können, aber wer sich trotzdem der Gefahr aussetzt und dadurch Hautkrebs bekommt, soll auch die Behandlungen selbst zahlen, sodass diese Person nicht der Krankenkasse zur Last fällt.Wie willst du bitte in 10 Jahren ermitteln, ob ein Hautkrebspatient in seiner Vergangenheit im Solarium war? Und wie oft? Und ob das sein Risiko wirklich erhöht hat? (Angenommen er hat einmal in seinem Leben nen Solariumgutschein genutzt, soll er dann schon für Hautkrebs selber zahlen? Imho ist diese Argumentation Blödsinn, da nicht durchsetzbar.

      (Bin sowieso dafür, dass es keine gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen gibt, sondern jeder sollte selber entscheiden, was er für Versicherungen braucht und nicht. Ich habe keine Lust irgendwelche Leute mitziehen zu müssen, die keine Lust auf Arbeit haben und nur schmarozen und somit die Gebühren für die Versicherungen unnötig in die Höhe treiben, da sie nichts einzahlen. Ich rede nicht von den Leuten, die aufgrund der Gesundheit oder irgendwelchen anderen Verhinderungen keine Arbeit ausüben können, aber wer keine Lust auf Arbeit hat -> kein Geld für Versicherungsschutz -> Pech gehabt)

      Populistisches Stammtischgefasel welches eigentlich keinen Kommentar verdient. Abgesehen davon, das die Grenze zwischen nicht arbeiten können und wollen zu unscharf ist als Sie so drastisch ziehen zu können, verstößt das nun mal fundamental gegen unser Staatsverständniss, nach welchem auch schache und Hilfsbedürftige unterschtützt und geschützt werden. Und schwach meint damit auch diejenigen, die nicht uneingeschränkt selbst für sich Verantwortung übernehmen können. Und das kommt ja allen zu gute, ohne Sozialleistungen für alle dürfte es bald nen schönen Bürgerkrieg geben...

      Versteht mich bitte nicht falsch, an sich ist der Sozial Staat ja eine gute Idee, aber hier in Deutschland ist es eher ein "Assozial" Staat....

      mfg

      Solea
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      ONLINESPIELE- UND ALKOHOLVERBOT KOMMT NOCH VOR 2012!!!
    • 789TJ
      789TJ
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 562
      Lol ich seh schon , in paar Jahren dürfen nur noch runde Tische verkauft werden