Tischwahl - an welche Tische setzen?

    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Hallo Shortstackstrategen,

      ich habe mel eine Frage zur Tischwahl:

      Nach welchen Kriterien wählt ihr eure Tische in der Lobby? Ich weiß, das VPIP, gespielte Hände und Geld im Pot möglichst hoch sein sollten, aber wie gewichtet ihr diese Werte?

      Ich spiele mometan sss NL10 auf ftp und habe mir als mehr oder weniger willkürliches Kriterium gesetzt, dass der VPIP über 25% liegen sollte und das mindestens 1$ im Pot ist, besser mehr. Auf die Anzahl der gespielten Hände achte ich garnicht.

      Gibt es da Verbesserungsbedarf, oder ist das prinzipiell schon in Ordnung? Ich weiß, dass mein Kriterium auf höheren Limits etwas utopisch ist. Wie macht ihr das da?

      Grüße
      Herbamix
  • 5 Antworten
    • MrTonno
      MrTonno
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2009 Beiträge: 43
      Ich spiele auch NL 10 auf FTP:

      Durchschnittlicher Einsatz ab mindestens 1.80$,
      hoechstens 2 Spieler mit 2$ oder leicht weniger/mehr am
      Tisch.

      Wenn einer mit nem kleinen Stack dran sitzt aus
      Deutschland such ich mir gleich was anderes.
      es sei denn er ist der einzige mit nem kleinen Stack
      und ein Großteil der Spieler sitzen mit 40-60BB dran.


      Russen und Chinesen sind manchmal auch Kandidaten fuer die sss,
      aber selten.

      VPIP ab 25%.

      Das gilt fuer mich fuer die Hochzeiten,
      ansonsten schraub ich den Durschnittspot etwas runter,
      aber nie unter 1.50$.

      Wichtig (und auch stressig) finde ich vor allem schlechte Tische sofort
      wieder rauszunehmen, dh sobald 2 fehlen/auf Sitout sind
      stell ich die Autoblinds ab und verlasse den Tisch,
      falls keine aktiven dazu kommen bis ich im BB bin.

      Shanti
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Die werte die in der lobby angezeigt werden kannst du im Grunde vergessen, weil die auf eine extrem kleine samplesize (10 oder 20 hände) berechnet werden. Außerdem können sich die Spieler ja geändert haben bzw ändern bis du an den tisch kommst.


      gnaz ohne stats würd ich halt nur auf die anzahl der sssler achten
    • Herbamix
      Herbamix
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 2.088
      Mit sssler meinst du aber schon die "Echten sssler", oder? Weil sich schon oft bestätigt hat, dass viel shortstacks vollfische sind.
      Im Prinzip ist es doch auch nicht so wichtig, wie viele einen großen Stack haben, weil wir eh nur kleine Gewinnen können. Seh ich das richtig?
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      jo klar, die stacksize is uns völlig egal, es geht darum wie die spielen


      an nem 6/5 bigstack hast auch keine große freude wenn du nach standard sss spielst ;)
    • MrTonno
      MrTonno
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2009 Beiträge: 43
      Nach meiner (subjektiven) Einschaetzung callen
      am meisten diejenigen Spieler, die mit 4-6$ an den Tischen sitzen.
      Da kann man ziemlich sicher sein, dass das keine
      Bigstacks sind, die deine Range auf Anhieb wissen.

      Aber ist halt subjektiv, der Elefant laeuft (noch) nicht mit,
      da die Stats mir bei 8 Tischen auf 15" viel zu klein sind ;)

      Unter diesen, mhm, Fischen?^^ wirst du schnell Freunde finden, lohnt sich immer wieder zu denen zu trudeln, mein liebster limpte heute mit 43o in UTG
      und called dann mein All-in nach nem Raise :s_love: