PoF 10BB vs 13BB

    • MathesBo
      MathesBo
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 961
      Hallo,

      ausgehend von Push wegen 13,5 BB oder Valueraise preflop und Shakin's Antwort stelle ich mir aktuell die Frage, wann ich mit Push-or-Fold anfangen soll, gerade auf den unteren Limits.

      Die Einsteiger-Artikel sagen bei < 14BB, SnGWiz und andere Quellen gehen von 10BB aus.

      Ich bin bisher auf von 10BB ausgegangen, erlebe dann aber in letzter Zeit oft, dass ich entweder einen Orbit keine Gelegenheit erwische oder die Blinds zwischendurch steigen und dann bei 7-8 BB bin. Dann wirds immer eng, und ich erwisch wohl die falschen Spots. Sollte ich eher pushen?

      Wie handhabt ihr das?
  • 3 Antworten
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      It depends.
      Auf den niedrigen Limits/gegen schlechte Gegner ist es oft gut einfach einen leichten overpush mit Händen wie 99 oder AK zu machen, da man 1) zu oft nur geflatcallt wird und dann schwierige Situationen am Flop hat und 2) man einfach for value pushen kann, da zu viele schlechte hände gecallt werden. Andersrum gilt natürlich, dass man gegen Gegner die nicht flatcallen und eher looser repushen als sie einen push callen würden man eventuell value verliert.
      Dann gibt es noch Situationen in denen du eben keinen loosen repush induzieren willst, wie etwa mit einem kleinen pocket. Die kannst du in vielen Situationen unexploitable auch bis ~15BB pushen und das solltest du dann auch tun.
    • MathesBo
      MathesBo
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 961
      Aber gerade mit kleinen Pockets hab ich doch, im Falle eines Calls, meistens maximal nen Coinflip. Mit 15BB will ich doch aber eigentlich nicht flippen.

      Mit AQs beispielsweise werde ich auch gerne mal von AT gecalled, das seh ich ein, aber kleine Pockets?
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Du musst dich von dem Gedanken lösen, in SNGs ginge es darum, als Favorit zum Showdown zu gehen. Das ist nich der Fall. Du wirst mit deiner Pushingrange immer underdog zu seiner callingrange sein, da du dir ja foldequity gibst. Im Falle von kleinen Pockets willst du einfach maximale Foldequity und hast im Falle eines Calls sogar oft noch einen flip.