Wie Position berechnen?

    • bertms
      bertms
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 68
      Hallo,

      Mit ist nicht klar, wie das mit der Position gemeint ist.

      OKay, lacht mich aus, aber antwortet bitte sinnvoll: Wenn man die
      eigene Position bestimmt, erfolgt das anhand der Zahl der Spieler
      am Tisch oder derjenigen, die noch mitspielen?

      Zum Bleistift: 10 Spieler am Tisch, ich bin early position. Nach dem
      Austeilen folden gleich 6 (dealer und blinds spielen), bin ich dann late,
      oder immer noch early?

      Oder: 10 Player am table, ich early, alle schauen den Flop an. Dann
      folden sechs (dealer und blinds spielen). Bin ich nun immer noch early,
      oder rücke ich jetzt in die late position?

      Die Frage zielt halt einfach darauf ab, ob das mit der Position statisch,
      vom Anfangszustand ausgehend zu betrachten ist, oder dynamisch im
      Spielverlauf (Das hab ich jetzt schön gesagt, gell?)

      Thanks for enlightment.

      bertms
  • 9 Antworten
    • brunooooo19
      brunooooo19
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 859
      Die ist statisch und nur für die Preflopaktionen von Bedeutung. Ab dem Flop spricht man von in postion, wenn du NACH deinem Gegner dran bist oder out of position wenn du VOR deinem Gegner dran bist. Äquivalent dann bei multiway Pots. Hier hast du eben auf einige Spieler Position und auf andere nicht.
    • Kevin1505
      Kevin1505
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 880
      Es kommt nicht drauf an wieviele Spieler VOR dir sind sondern wieviele NACH dir

      BSP:

      Du bist UTG (Direkt nach dem BB - Preflop hast du also die schlechtest - frühste Position...)

      Alle Folden bis auf SB und BB.

      Jetzt bist du in Late Position, da der SB und der BB als erstes Handeln, du bist der LETZTE der Handelt, dadurch hast du den Vorteil zu sehen, wie die Spieler vor dir Handeln und NIEMAND kommt nach dir...

      Hier wärst du In-Position, wie brunooooo19 schon miente...


      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen... bei Fragen, nur zu!

      MfG
    • Scrounger84
      Scrounger84
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.171
      Original von bertms


      Zum Bleistift: 10 Spieler am Tisch, ich bin early position. Nach dem
      Austeilen folden gleich 6 (dealer und blinds spielen), bin ich dann late,
      oder immer noch early?

      Oder: 10 Player am table, ich early, alle schauen den Flop an. Dann
      folden sechs (dealer und blinds spielen). Bin ich nun immer noch early,
      oder rücke ich jetzt in die late position?

      1. Beispiel: Du bist dann immer noch late position weils drauf ankommt wieviele spieler zu beginn karten bekommen haben (bist ja vor dem flop spät dran ;) ) ob die vor dir folden oder nicht ändert preflop nix an deiner position weil die ja einfach vom BB aus gegen den uhrzeigersinn abgezählt wird. 3x early, 3x middle, 2x late. wenn nun nur 9 spieler am tisch sitzen dann fällt zB. eine der early positions weg, wenn noch einer den tisch verlässt die nächste early position usw

      2. nach der preflop setzrunde kannst du early/middle/late eigentlich vergessen. da ist für dich nur noch wichtig ob du vor oder nach deinem gegner dran bist, wobei nach dem gegner dran zu sein (in position sein) nen taktischen vorteil bedeutet weil, du auf die aktionen des gegners reagieren kannst.
    • RisikoReich
      RisikoReich
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 1.171
      Original von Scrounger84
      Original von bertms


      Zum Bleistift: 10 Spieler am Tisch, ich bin early position. Nach dem
      Austeilen folden gleich 6 (dealer und blinds spielen), bin ich dann late,
      oder immer noch early?

      Oder: 10 Player am table, ich early, alle schauen den Flop an. Dann
      folden sechs (dealer und blinds spielen). Bin ich nun immer noch early,
      oder rücke ich jetzt in die late position?

      1. Bleistift : Du bist dann immer noch late position weils drauf ankommt wieviele spieler zu beginn karten bekommen haben (bist ja vor dem flop spät dran ;) ) ob die vor dir folden oder nicht ändert preflop nix an deiner position weil die ja einfach vom BB aus gegen den uhrzeigersinn abgezählt wird. 3x early, 3x middle, 2x late. wenn nun nur 9 spieler am tisch sitzen dann fällt zB. eine der early positions weg, wenn noch einer den tisch verlässt die nächste early position usw

      2. nach der preflop setzrunde kannst du early/middle/late eigentlich vergessen. da ist für dich nur noch wichtig ob du vor oder nach deinem gegner dran bist, wobei nach dem gegner dran zu sein (in position sein) nen taktischen vorteil bedeutet weil, du auf die aktionen des gegners reagieren kannst.
      fyp
    • deazrow
      deazrow
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 30
      Original von RisikoReich
      Original von Scrounger84
      Original von bertms


      Zum Bleistift: 10 Spieler am Tisch, ich bin early position. Nach dem
      Austeilen folden gleich 6 (dealer und blinds spielen), bin ich dann late,
      oder immer noch early?

      Oder: 10 Player am table, ich early, alle schauen den Flop an. Dann
      folden sechs (dealer und blinds spielen). Bin ich nun immer noch early,
      oder rücke ich jetzt in die late position?

      1. Bleistift : Du bist dann immer noch late position weils drauf ankommt wieviele spieler zu beginn karten bekommen haben (bist ja vor dem flop spät dran ;) ) ob die vor dir folden oder nicht ändert preflop nix an deiner position weil die ja einfach vom BB aus gegen den uhrzeigersinn abgezählt wird. 3x early, 3x middle, 2x late. wenn nun nur 9 spieler am tisch sitzen dann fällt zB. eine der early positions weg, wenn noch einer den tisch verlässt die nächste early position usw

      2. nach der preflop setzrunde kannst du early/middle/late eigentlich vergessen. da ist für dich nur noch wichtig ob du vor oder nach deinem gegner dran bist, wobei nach dem gegner dran zu sein (in position sein) nen taktischen vorteil bedeutet weil, du auf die aktionen des gegners reagieren kannst.
      fyp

      hallo,

      bin auf meiner suche nach ner ähnlichen thematik gestern auf diesen thread gestoßen. (bin einsteiger, bitte nicht am status orientieren)
      bin jetzt etwas irritiert....die antwort unter "1.bleistift" ist falsch oder? es muss dort im ersten satz heissen, bezogen auf das erste beispiel des to:

      "..Du bist dann immer noch early position..."

      sehe ich das richtig? im moment wenn der threadopener seine position zum agieren bestimmen muss, ist er ja early und wer danach foldet ist ja zu dem zeitpunkt eh nicht bekannt...
      denn ich interpretiere seine frage so, dass es hier um das einmalige bestimmen der position für den shc geht, also einmalig für die erste setzrunde....

      um für den shc meine position zu bestimmen zähle ich doch lediglich IMMER vom button aus rückwärts (besetzte plätze)in reihe runter bis zu mir oder? egal wer wo ausgestiegen ist oder nicht, denn wer nach mir noch aussteigt weiß ich wenn ich an der reihe bin eh nicht, ändert also zu dem zeitpunkt eh nichts an meiner position, und wer vor mir ausgestiegen ist ändert ja auch nichts an meiner position.

      korrekt?
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Original von deazrow
      um für den shc meine position zu bestimmen zähle ich doch lediglich IMMER vom button aus rückwärts (besetzte plätze)in reihe runter bis zu mir oder? egal wer wo ausgestiegen ist oder nicht, denn wer nach mir noch aussteigt weiß ich wenn ich an der reihe bin eh nicht, ändert also zu dem zeitpunkt eh nichts an meiner position, und wer vor mir ausgestiegen ist ändert ja auch nichts an meiner position.

      korrekt?
      korrekt
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Das Problem am ersten Bleistift ist, dass bei OP etwas von early position steht und gleichzeitig von 6 Spielern die vor ihm folden. Da steckt irgendwie der Wurm drin.

      Entweder vor einem folden 6, dann wäre man in einem 9er Spiel am BU also in der LP. In einem 10er Spiel noch CO also auch LP.

      Oder aber man soll hier in EP sein und raisen und dann steigen 6 aus und OP fragt sich, ob man quasi "aufrückt", weil die 6 hinter einem weg sind. Aber es wurde ja schon gesagt, dass in diesem Fall postflop das Ganze anders betrachtet wird...
    • Timechen
      Timechen
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 4.696
      es gibt absolute und relative position.
      wähnrend wir bei der absoluten das bisher beschrieben szenario haben, sieht das relative s aus.

      du kannst zb am button sitzen, bist aber relativ gesheen (3way) im sandwitch.
      stell dir vor, dass der sb und mp dein button raise gecalled haben (mp hat limp/call gespielt). nun donkt der mp spieler und du bist am button, da der sb´ler noch drüber gehen kann, bist du relativ gesehen im sandwitch, obwohl du absolut gesehen ip bist.

      hoffe, dass du das wissen wolltest
    • deazrow
      deazrow
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 30
      hallo und danke für die antworten....

      stimmt, irgendwie ist der wurm drin, man kann das zitierte so oder so auslegen, allerdings hat der to nicht geschrieben, dass 6 spieler VOR ihm folden... er schrieb dass button und blinds spielen, dann können ja nicht 6 vor ihm gefoldet haben...oder sehe ich das falsch?

      aber dennoch sind meine fragen dazu beantwortet, ich hoffe dass sich mit der zeit das jetzige runterzählen der positionen am tisch zur positionsbestimmung in eine schnellere erfassung auf quasi einen blick wandelt... ;)