BSS SH oder FR?

    • ultimantorca
      ultimantorca
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2009 Beiträge: 905
      Hallo,
      ich spiele zur Zeit SSS auf NL20 aber finde es einfach derbst langweilig.
      Nun überlege ich zur BSS zu wechseln. Am liebsten würde ich SH spielen. Meint ihr das ist eine schlechte Idee und ich sollte erstmal mit FR anfangen oder kann ich auch gleich SH spielen?
      Meine Bankroll beträgt zu Zeit 160$ und ich würde also NL4 spielen. Reichen 40 Stacks oder sollte ich lieber mit SSS noch ein bisschen meine Bankroll aufbauen?
  • 5 Antworten
    • Xevi
      Xevi
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2007 Beiträge: 706
      40 Stacks reichen....

      Ob SH oder FR ist ne sache die von deiner Spielmechanik abhängig ist.

      SH wird halt sehr viel geraised(wir Raisen eigentlich so gut wie jede hand die wir spielen und bleiben je nach Board und Reads auch Agressor)
      Also als NIT solltest du SH vllt eher nicht spielen.

      FR kannst halt mehr Tische spielen und gerne auch sehr Tight sein und dich einfach mit Nuts ausbezahlen lassen. du mußt hier einfach nicht immer aggieren.

      würd vielleicht mit FR starten... nehm hier einfach wenns zu langweilig ist mehr Tische.

      SH ist schon etwas advance.

      ob du von SSS zu BSS wechselst ist jedoch deine entscheidung. $$$ kannstmit beidem machen!!!
    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      hi,
      Meiner Erfahrug nach solltest du unbedingt mit FR anfangen und erst wenn du FR gut voran kommst auf SH übergehen.
      Gründe sind:
      - SH ist viel swingiger
      - SH kommst du viel öfter in marginale Situationen
      - SH ist aggressiver dh es wird mehr pf ge3beted
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Der Sprung von SSS auf BSS SH ist wahrscheinlich etwas hart. Ich würde zunächst, um ein wenig BSS-Spielpraxis zu sammeln, an FR-Tischen spielen.

      Allerdings lohnt es sich durchaus, danach auf SH umzusteigen. IMO sind da höhere Winraten möglich, da 6max Tische fischiger sind. Da laufen durchaus psychos mit 85/34 stats rum. Zudem besteht die grosse Wahrscheinlichkeit, dass du als BSSler irgendwann die anderen Shortys nicht sonderlich mögen wirst :D , und bei einigen Pokerseiten sind die FR-Tische ziemlich Shortyverseucht.

      An den SH-Tischen findest du viel weniger bis gar keine SSSler. Die Spieler die dort mit einem kleinen Stack sitzen sind meist schlechte Spieler, die einen grossteil ihres Stacks bereits verzockt haben, oder einfach mit einem kleinen Stack starten.

      Solltest du irgendwann auf höhere Limits aufsteigen, werden die FR-Tische eh immer seltener werden im vergleich zu shorthanded, so dass viele Spieler früher oder später auf SH umsteigen.
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      Original von victor0891
      Solltest du irgendwann auf höhere Limits aufsteigen, werden die FR-Tische eh immer seltener werden im vergleich zu shorthanded, so dass viele Spieler früher oder später auf SH umsteigen.
      ich spiele derzeit NL FR 100 deep tische auf FTP. shorties sind da natürlich kein problem. mir scheint es, dass der fischteich hier gegenüber NL25 oder 50 schon schwer ausgetrocknet ist. fische sind eigentlich nur noch zur primetime oder am weekend zu finden und hart umkämpft.

      ab welchem limit wird das fisch:regular verhältnis nach eurer meinung so unerträglich, dass ein wechsel auf SH unvermeidbar ist?

      bei Fixed Limit habe ich diese imaginäre grenze selbst erleiden dürfen, sie liegt imo bei FL1/2. da geht FR auf den meisten rooms nicht mehr viel. ab 2/4 is schicht für FR.

      was mich beim SH in der tat etwas abschreckt ist die 3 betterei mit folgenden 4 bet/push. nicht dass ich nicht gerne 3 betten würde, aber die theorie zu dem thema ist leider noch sehr dünn und daher fühle ich mich hier noch etwas unwohl. ich habe zwar fast 100k hände FL SH gespielt, aber 3bet/cap ist halt was anderes als 3bet/4bet/push.
    • treshorre
      treshorre
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 1.202
      hi,
      ich habe den wechsel von fr zu sh auch vor kurzem hinter mich gebracht und ich würde auch empfehlen, zunächst fr zu spielen. beim sh spiel kommst du sehr häufig in marginale situationen, in denen du schon gutes postflopspiel beherrschen solltest. da das postflopspiel bei sss ja fast komplett ausfällt, wärst du an den sh tischen wohl häufig überfordert.
      also, ich empfehle:
      zuerst mit tightem fr spiel an die neuen situationen gewöhnen, dann etwas looser werden und wenn du das gefühl hast, mit der action klar zu kommen oder sie zu brauchen, dann wechsel auf sh.