[Micro-SnG] Weiß nichtmehr was ich tun soll...

    • 8Texman9
      8Texman9
      Gold
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 2.187
      Überschrift hört sich vielleicht etwas extrem an aber bin halt im Moment total am verzweifeln...
      Als ich im Oktober letzten Jahres mit Online-Poker angefangen habe liefs wie am Schnürchen.
      Zuerst war ich auf Fulltilt und habe dort NL 0,5/0,10 gespielt..ich konnte mir jeden Monat was auszahlen und war glücklich...es lief einfach.
      Dann kam der Absturz meine BR ging ziemlich den Bach runter..bevor ich dann alles verlieren würde dachte ich mir ich Cash aus und mach erstmal Pause.

      1-2 Wochen später dann auf Pokerstars eingezahlt. Dort lief es auch am Anfang wunderbar..hab da SNGs und ein wenig CG glaubich gespielt..wenn ihr meinen Namen mal sharkscoped seht ihr, dass es bis zu den ersten 300sngs gut nach oben ging..aber irgendwan kam wieder der punkt wo ich nichtmehr gewonnen habe..ich bin seit gefühlten 4 monaten BREAK EVEN spieler und das ist es was mich aufregt!! sng verluste hab ich durchs cashgame wieder reingeholt aber dann wieder in turnieren verdonkt. ich hatte halt immer den großen cash vor augen aber der kam nie..mir macht turnierpoker mehr spaß als cashgame..
      ich will mich auch nicht damit anfreunden, dass ich keine turniere spielen kann..die artikel habe ich mir schon alle bis zum kotzen durchgelesen bis silber aber das nützt nix..

      dann kam mir die idee, dass ich mich ja mal coachen lassen könnte aber die preise hier / std sind zu hoch für mich.

      naja aufjedenfall hab ich vor 1 monat ca. wieder alles ausgecashed weils nicht lief und hab vor 1 woche ca. n fpp sat für quarter million gewonnen und mit den 11$ mein leeres pokerstars konto aufgestockt, täglich ca. 8sngs für 1,20$ gespielt, es ging zwar nur langsam nach vorne aber es lief.

      heute hab ich dann wieder alles verdonkt..ich hatte n kleinen down auf den 1ern und hab dann angefangen die 3er und 5er zu zocken....
      dort bin ich in KEINEM sng itm gekommen..jetzt broke

      lange rede, kurzer (oder garkein) sinn:

      ich will anfang juli nochmal nachcashen...50$ in etwa.
      ich will nicht broke gehen.
      ich will gewinnen, meine bankroll steigern.
      ich will NICHTMEHR breakeven spielen!!! es suckt so die ganze zeit vorm rechner umsonst...

      was soll ich tun?
      auf ne fishigere seite wechseln?
      die finger von turnieren lassen?
      ganz mit pokern aufhören?
      kp im moment -.-
      es ist ja nicht so dass mir das spielen an sich garkein spaß macht..es macht mir sehr viel spaß aber man will durch die viele zeit am ende ja auch was erreichen...

      ..so musste es mir einfach mal von der seele schreiben

      mfg texman
  • 7 Antworten
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      hast du dich mal intensiv mit pokertheorie beschäftigt, hilft vielleicht.

      btw du spielst NL10 und cahst jeden monat was aus, nicht sehr sinnvoll
    • MarBobley
      MarBobley
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2008 Beiträge: 484
      Original von 8Texman9
      naja aufjedenfall hab ich vor 1 monat ca. wieder alles ausgecashed weils nicht lief und hab vor 1 woche ca. n fpp sat für quarter million gewonnen und mit den 11$ mein leeres pokerstars konto aufgestockt, täglich ca. 8sngs für 1,20$ gespielt, es ging zwar nur langsam nach vorne aber es lief.


      brm?
    • 8Texman9
      8Texman9
      Gold
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 2.187
      hab das buch "the theory of poker" von david sklansky gelesen und halt alle artikel bis silber hier auf der seite. harrington on holdem wollte ich mir immer mal anschaffen bin aber nie dazu gekommen..

      ja das war am anfang wo ich noch keine ahnung hatte dass
      limitaufstieg > auscashen ist...
      hab mich auf pokerstars zwischenzeitlich auf nl25 hochgespielt aber dann halt wieder n großen teil verloren und ausgecashed zur sicherheit...
      weiß nicht was ich falsch mache =/

      will aber jetzt auch nicht auf die beschissene vergangenheit zurückblicken sondern nach vorne schaun!

      Anfang Juli werde ich wie gesagt 50$ auf irgendeiner Seite eincashen und nochmal von vorne anfangen...
      Würde gerne auf Fulltilt weil Rakeback einen ja doch schon gut unterstützen kann beim BR aufbau... aber hab da schlechte Erfahrungen gemacht bezüglich Bad Beats am laufenden band^^
      vielleicht starte ich dann auch n tagebuch hier obwohl schon tausende davon gibt...

      und nach nem U2U coaching werd ich mich auch mal umschauen..
    • 8Texman9
      8Texman9
      Gold
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 2.187
      Original von MarBobley
      Original von 8Texman9
      naja aufjedenfall hab ich vor 1 monat ca. wieder alles ausgecashed weils nicht lief und hab vor 1 woche ca. n fpp sat für quarter million gewonnen und mit den 11$ mein leeres pokerstars konto aufgestockt, täglich ca. 8sngs für 1,20$ gespielt, es ging zwar nur langsam nach vorne aber es lief.


      brm?
      was willste sonst mit 11$ spielen? alles unter 1$ ist pures push or fold und darauf hat ich nicht so lust
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von 8Texman9
      ..so musste es mir einfach mal von der seele schreiben
      Wenn Du Hilfe benötigst, wird Dir hier nach bestem Wissen und Gewissen geholfen. Uns fehlen aber Informationen, um Dir wirklich weiterhelfen zu können. Wenn Du jedoch einfach nur ein wenig Frust ablassen wolltest, verschiebe ich den Thread auch gern ins Forum "Frustabbau".

      Wenn Du den Thread in der Sorgenhotline aber gern fortführen möchtest, dann möchte ich darauf hinweisen, dass wir neue Richtlinien in der Sorgenhotline - u.a. für das Erstellen von Threads - haben.

      Besonders auf folgenden Auszug möchte ich dabei aufmerksam machen und bitte gleichzeitig um Ergänzung des Eingangsposts:

      2. Was du beachten solltest, wenn du einen neuen Thread in der Sorgenhotline eröffnest

      Allgemein
      • Bring bitte den Willen mit, dein Problem zu lösen und dich dabei auch selbst zu hinterfragen
      • Sei offen für Tipps, Anregungen & Verbesserungsvorschläge

      Titel
      • Der Titel deines Threads sollte aussagekräftig sein
      • Geht es um eine bestimmte Pokervariante, so gib dies im Titel mit an:
      [SSS] für No-Limit Short-Stack-Strategie
      [BSS] für No-Limit Big-Stack-Strategie
      [FL] für Fixed Limit
      [SNG] für Sit'n'Go
      [MTT] für Turnierpoker

      Informationen zu deinem Problem
      • Kannst du ein oder mehrere spezielle Probleme benennen, die dein Spiel beeinflussen?
      • Was hast du bisher schon versucht, um dein Problem zu lösen / dein Spiel zu verbessern?
      • Hast du oder vermutest du emotionale Schwächen? (Tilt, Scared Money, im Downswing nicht aufhören können etc.)

      Informationen zu deinem Pokerspiel
      • Welches Limit und welche Pokervariante spielst du bei welchem Anbieter?
      • Wieviele Hände hast Du auf welchem Limit gespielt und das mit welcher Winrate?
      • Falls Du Pokertracker oder den Elephant benutzt, poste bitte gleich Deine Stats mit, das hilft enorm bei der Leaksuche.

      Den Titel habe ich schon einmal entsprechend editiert.

      Was mir auffällt, ist die Tatsache, dass sich bei Dir alles um die Kohle dreht.

      Original von 8Texman9
      ..jetzt broke

      lange rede, kurzer (oder garkein) sinn:

      ich will anfang juli nochmal nachcashen...50$ in etwa.
      ich will nicht broke gehen.
      ich will gewinnen, meine bankroll steigern.
      ich will NICHTMEHR breakeven spielen!!! es suckt so die ganze zeit vorm rechner umsonst...

      was soll ich tun?
      auf ne fishigere seite wechseln?
      die finger von turnieren lassen?
      ganz mit pokern aufhören?
      kp im moment -.-
      Ganz ehrlich, wenn Du Geld verdienen möchtest, dann such Dir einen Job.

      Im Poker ist es wie in vielen anderen Dingen des Lebens: Du wirst erst Geld damit verdienen können, wenn Du gut bist oder sehr viel Glück hast. Wir setzen hier jedoch auf Skill und nicht auf Glück, d.h. in erster Linie muss man mal an sich und seinem Spiel arbeiten.

      Poker soll natürlich (und vor allem auf den unteren Limits) auch Spaß machen. Eine Gelddruckmaschine ist Poker aber nicht per se. Man muss schon etwas dafür leisten und allein Deine Aussage zum BRM zeigt mir, dass Du es beispielsweise mit den Strategieartikeln bisher nicht so genau genommen hast. Bevor Du also darüber nachdenkst einfach einzucashen, würde ich an Deiner Stelle erst einmal kräftig über den zur Verfügung stehenden Content herfallen.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Und Harrington on Hold'em solltest du dir definitiv baldigst besorgen :f_cool:
    • 8Texman9
      8Texman9
      Gold
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 2.187
      Wollte größtenteils einfach Frust ablassen, kannst es ruhig in die Rubrik verschieben. Hilfe benötige ich allerdings nicht.

      Klar soll pokern auch Spaß machen, aber ich kenne niemanden der Spaß daran hat monatelang breakeven zu spielen. Am Ende des Monats sollte schon meistens ein + stehen..natürlich wird es Zeiten geben an denen man Verluste macht. Aber die ganze Zeit spielen für nichts? Das will ich nicht. Mir macht Poker ungemein viel Spaß. Es gibt nichts besseres als mit seinen Kollegen abends daheim zu sitzen und mit einem kühlen Bierchen ein paar Runden zu zocken ;)
      Würde ich wenigstens ein starker loosingplayer sein..dann könnte ich getrost aufhören da ich dann weiß: Es hat kein Sinn. Aber so...

      Zum BRM: Hab zuerst mit den 50$ von PS angefangen. NL10 SSS, NL10 BSS und Micro SNGs. Zu aggro für NL10 BSS aber dieses Limit hab ich relativ leicht schlagen können auf FullTilt und zu der Zeit gabs noch keine niedrigeren Limits.

      Auf Pokerstars kamen dann die MTTs dazu auf denen ich einfach krass geloosed hab..Cashgame musste die Verluste wieder ausgleichen aber ich liebes es Turniere zu spielen und deshalb ging wieder viel flöten.

      Das ich jetzt broke bin liegt halt daran, dass man mit 11$ kein tightes BRM führen kann.

      Zu meinem Problem:

      • Kannst du ein oder mehrere spezielle Probleme benennen, die dein Spiel beeinflussen?
      - Wenn ich so drüber nachdenke...nicht sonderlich große.
      Im Cashgame verrenne ich mich mal gerne in unnötige Bluffs aber das kommt nicht so häufig vor.
      - In Turnieren 3-bette ich zuwenig Preflop... das soll ja sehr lukrativ sein in machen Spots.

      • Hast du oder vermutest du emotionale Schwächen? (Tilt, Scared Money, im Downswing nicht aufhören können etc.)
      - Tilten tu ich selten, mit Scared Money spiele ich nicht aber wenn ich im Downswing bin spiele ich gerne mal höhere Limits..was mir manchmal wieder hochgeholfen hat aber auch ziemlich oft daneben ging, das muss ich ändern!

      Informationen zu meinem Spiel:

      • Welches Limit und welche Pokervariante spielst du bei welchem Anbieter?
      - In den letzten Monaten NL25 BSS, 3$SNGs, die 180er/90er für 2$ und gelegentlich größere MTTs mit max. 6$ buyin.

      Hmm Stats vom Pokertracker krieg ich irgendwie nich gelesen weil alle Turniere dort als "verloren" eingetragen wurden und manche nichtmal getrackt worden sind.

      Joa ansonsten stell ich mir immernoch die Frage was ich machen soll...außer mehr Theorie.

      MfG