Wo bankroll lagern?

    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      Hey
      würde gerne einen großteil meiner BR von der Pokerseite abziehen.
      (liegt ja irgendwie sinnlos rum- ohne Zinsen etc)

      Nur wohin?

      1) Kredikarte
      2)Tagesgelkonto
      3) Girokonto
      4) Konto in der Schweiz :rolleyes: (ne quatsch)
      5) Neteller/Moneybookers (was ist besser?)
      6) ...


      Ich hab allerdings wirklich kein Plan wo die Unterschiede/Vor, Nachteile liegen.

      Der Unterschied im Tagesgeldkonto und Girkonto liegt ja wohl nur in der Verfügbarkeit oder? Also dass ich bevor ich das Geld nutzen kann auf mein Giro umcashen muss und ich nicht direkt drauf zugreifen kann via ec-karte (wobei es ausnahmen gibt?)? Vorteil Tagesgeldkonto: mehr Zinsen.

      Mit der Kreditkarte(Visa) kann ich wohl recht schnell das Geld wieder auf die Pokerseite bringen wenn nötig oder?
      Da ich Student bin bekomm ich eine "kostenlose" Kreditkarte der comdirekt- allerdings steht bei den Preisen, dass "zahlungen außerhalb der Eurogebietes 1,5% auf den Umsatz" kosten. (was dann ja bei Pokegeldtransfers zutrifft oder?


      Ist Neteller und MB sowas wie ne Kreditkarte nur komplett ohne Kosten?
      Was ist besser?

      Wichtig ist:
      a) Zinsen
      b) Verfügbarkeit
      c) leicht handzuhaben
      d) Sicheheit

      Könnt ihr mir helfen?

      Gruß
  • 14 Antworten
    • Mathiss
      Mathiss
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2008 Beiträge: 3.707
      Tagesgelkonto bei einer Bank mir Sitz in Deutschland

      [x] Zinsen, so um die 5% je nach Angebot
      [x] Verfügbarkeit
      [x] leicht hanzuhaben
      [x] Sicher, bis 50k
    • Muttermal
      Muttermal
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.398
      Original von Mathiss
      Tagesgelkonto bei einer Bank mir Sitz in Deutschland

      [x] Zinsen, so um die 5% je nach Angebot
      [x] Verfügbarkeit
      [x] leicht hanzuhaben
      [x] Sicher, bis 50k
      Bei welcher Bank kriegt man noch (nicht als Startangebot) 5% aufs Tagesgeld?
    • DanTheMan123
      DanTheMan123
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2008 Beiträge: 835
      Hab meine BR bisschen gestreut auf viele Pokerseiten, Comdirect und Neteller bzw. Moneybookers

      Neteller ist mMn recht easy zu handhaben:

      -leider keine Zinsen
      -gute Verfügbarkeit (v.A. mit Kreditkarte, die jetzt glaub ich kostenlos ist)
      -keine probs bisher
      -denke auch recht sicher
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      bei mir ist 2/8 auf dem Konto, 1/8 auf Stars und die restlichen 5/8 Bar bei mir zuhause.

      Nachteil: Verzinsung
      Vorteil: Verfügbarkeit (spiele hauptsächlich Live)
    • xcbrx
      xcbrx
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 2.447
      empfehle im Laufe der Zeit ein angebot der deutschen bank wahrzunehmen.

      Sowohl bei Tagesgeldkonten (hohe Liquidität, ca.4% Zinsen)

      wie auch bei Festgeldkonten (niedrige Liquidität ca. 5-6%) sind die Zinsversprechen doch sehr wettbewerbsfähig.

      Comdirect hängt da so viel ich weiss von den konditonen etwas hinterher....
    • Method0711
      Method0711
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.577
      Benutze die Barclaycard KK, da zahlst du zwar fürs eincashen, also den Auslandseinsatz, 1,75%. ABER wenn du auscashst bekommst du 1,75% gutgeschrieben und ich hoffe mal du cashst mehr aus als ein ;) . Ansonsten Neteller oder Moneybookers... Aber kommt auch auf die Beträge an. im 1000er bereich würde ich dann langsam schon eher zur Netellercard tendieren. Kleinere Cashes gehn aber easy via konto oder KK ^^

      PS: Nachteil --> Geld auf KK gibt man leicht und schnell aus ;) . Aber wer beim pokern diszipliniert ist, ist es wohl auch da ;)
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.404
      kommt darauf an wie du es versteuerst/nicht versteuerst.

      Ohne es zu versteuern/anzugeben bei Finanzamt es auf KK/Konto o.ä. zu lagern, ist ziemlich dämlich. Schweizerkonto rate ich auch ab, weil dann der Verdacht der Steuerhinterziehung erhärtet wird. Bei Nichtangabe einfach auf den Pokerseiten/Netteller lassen.

      Wenn Du es bei Steuererklärung angegeben hast, dann würde ich einfach schauen wo ich die meisten Zinsen bekomme und mit dem Preis des Arrangements abgleichen wo das meiste hängen bleibt. Da Du ständig darauf zugreifst ist wohl ein Tagesgeldkonto das beste, wie meine Vorredner schon sagten minimum 5% verlangen.
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Original von Nani74
      kommt darauf an wie du es versteuerst/nicht versteuerst.

      Ohne es zu versteuern/anzugeben bei Finanzamt es auf KK/Konto o.ä. zu lagern, ist ziemlich dämlich. Schweizerkonto rate ich auch ab, weil dann der Verdacht der Steuerhinterziehung erhärtet wird. Bei Nichtangabe einfach auf den Pokerseiten/Netteller lassen.

      Wenn Du es bei Steuererklärung angegeben hast, dann würde ich einfach schauen wo ich die meisten Zinsen bekomme und mit dem Preis des Arrangements abgleichen wo das meiste hängen bleibt. Da Du ständig darauf zugreifst ist wohl ein Tagesgeldkonto das beste, wie meine Vorredner schon sagten minimum 5% verlangen.
      In die Schweiz kriegste das Geld als "Auslaender" gar nicht, da du *immer* nachweisen musst, wo das herkommt. Ist ein mega Aufwand, also eher nicht zu empfehlen.
    • sommermeer
      sommermeer
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 3.937
      Also ich hab nicht vor das zu versteuern- bin noch Student ohne regelmäßiges Einkommen. Und ich denk bei 2000$ sollte doch auch das Finanzamt nichts wissen wollen... muss nur aufpassen, das mien Bafög nicht gefährdet wird.
      Steuererklärung hab ich noch nie gemacht :f_biggrin: - hat bisher immer meine Mum gemacht... :tongue: .

      (so einhighroller bin ich noch nicht :f_cool: .)

      Also Schweiz war eher ein Gag ^^.
    • JoxxyK
      JoxxyK
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 1.264
      Original von xcbrx
      empfehle ein angebot der deutschen bank wahrzunehmen.

      Sowohl bei Tagesgeldkonten (hohe Liquidität, ca.4% Zinsen)

      wie auch bei Festgeldkonten (niedrige Liquidität ca. 5-6%) sind die Zinsversprechen doch sehr wettbewerbsfähig
      Und wo kommen die her?
      Auf der deutschen Bank Homepage stehen jedenfalls marktübliche, viel niedrigere Zinsen.
    • koggegol
      koggegol
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 191
      Berater fragen, kommt ja auch auf die Summe an und wieviel du das hin- und herschiebst. Das ist doch nicht alles festgelegt.
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Silber
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.441
      Also, ich habe das Angebot der Comdirect mit Tagesgeld und KK (Visa)...bin absolut zufrieden und kanns nur empfehlen. Neteller hab ich auch, nutze ich aber quasi nie (früher ja, weil einzige alternative...)
    • guru
      guru
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2005 Beiträge: 685
      Original von Nani74
      kommt darauf an wie du es versteuerst/nicht versteuerst.

      Ohne es zu versteuern/anzugeben bei Finanzamt es auf KK/Konto o.ä. zu lagern, ist ziemlich dämlich. Schweizerkonto rate ich auch ab, weil dann der Verdacht der Steuerhinterziehung erhärtet wird. Bei Nichtangabe einfach auf den Pokerseiten/Netteller lassen.

      Wenn Du es bei Steuererklärung angegeben hast, dann würde ich einfach schauen wo ich die meisten Zinsen bekomme und mit dem Preis des Arrangements abgleichen wo das meiste hängen bleibt. Da Du ständig darauf zugreifst ist wohl ein Tagesgeldkonto das beste, wie meine Vorredner schon sagten minimum 5% verlangen.
      Sehe ich genauso! Solltest du irgendwelche monatlichen Einkommen außer Poker haben, würde ich halt alles was du bar zahlen kannst via Net+ auscashen und den Rest online auf Neteller und Pokerseiten liegen lassen. Etwas "normales" Geld sollte sich ja so auch anhäufen.
    • xcbrx
      xcbrx
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 2.447
      Also allgemein gesprochen hast du natürlich wirklich einen wahnsinnig schlechten Zeitpunkt für jegliche Spareinlagen und Termingelder getroffen....die Zinsen sind dank einer 0-Zins-Notenbankpolitik im Keller.....selbst die beiden führenden deutschen Banken (Deutsche Bank und (Comdirect)/Commerzbank) bieten im Vergleich zur Vergangenheit nur wenig rentable Angebote an....an deiner Stelle würde ich entweder am Aktienmarket spekulieren (wennste davon nix verstehst....jedoch finger weg) oder warten bis die großen Banken wieder mit ihren 5%garantiert-Angeboten für Neukunden locken.

      Vorsicht beim Zinsvergleich: Oftmals wird eine bestimmte Höhe der Zinsen (Tagesgeldkonto/ z. B.Cortal Consors) nur bei Depotübertrag gewährt.