An alle Pros hier

    • Matzelinho89
      Matzelinho89
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 1.335
      Hallo

      Folgendes Szenario:

      DU, Hero, bist seit einiger Zeit Pokerprofi. Hero spielt sagen wir, regulär auf NL100.

      Hero hat seine Schule zuende gemacht und sich danach ernsthaft seinem Hobby, dem Online Poker gewidmet.

      Er ist ps.de'ler und merkt, dass er davon super leben kann. Sein RL-Berufswerdegang legt er vorerst auf Eis.


      Heros Sozialleben in Kurzform: Hat nicht sonderlich viel Kontakt zu seiner Familie, es besteht aber dennoch ein solides Verhältnis zu einigen Familienmitgliedern. Ein Freundeskreis besteht. Soviel dazu.

      Heros Eltern stehen relativ erfolgreich im Arbeitsleben etc.

      Sein Vater fragt ständig: Was machst du denn jetzt? Ausbildung gefunden? SVll. Studium etc.

      Er telefoniert sagen wir einmal die Woche mit seinen Eltern und muss sich ständig "rechtfertigen".

      Dann kommt irgendwann folgende Situation zustande:

      Ein Familienmitglied hat feiert mit der ganzen Familie ihren Geburtstag und alle sitzen zusammen am Tisch.

      Hauptthema: Was macht unser "Nachwuchs".

      30 Augen fokussiert auf Hero: "Was machst du denn jetzt eigentlich? Schule ist ja nun vorbei"

      Vor seinen Freunden spricht Hero Klartext und hat keinerlei Probleme damit.

      Bleibt diese Situation am Familientisch

      Was ist Heros "line"?

      MfG
  • 111 Antworten
    • Placke
      Placke
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2008 Beiträge: 194
      einfach sagen wat sache is, sag du bist jung, genießt dein leben und hast (erstmal) dein hobby zum beruf gemacht.....solange du niemandem auf der tasche liegst is dat doch kein ding, und sowieso, was andere denken, scheiß drauf! ich gehe davon aus dass du dein 18. lebensjahr vollendet hast und somit kannst und solltest du selber entscheiden wo du bock drauf hast (ich geh einfach mal davon aus dass von dir selber die rede is)....

      in diesem sinne, keep gamblin
    • Schwellkoerper
      Schwellkoerper
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 170
      also mir stellt sich immer die frage was macht man wenn man nun die schule fertig hat und nur pokert und davon leben kann. man weiß nie was kommt aber eventuell ist online poker in 3,4,5 oder 10 jahren so nicht mehr möglich. Was macht man dann? Keine Ausbildung ... was steht im Lebenslauf?
    • Dageorge
      Dageorge
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 983
      hab die fast gleiche Situation im Moment ... ausser das ich ein gutes verhältnis zu meinen verwandten hab .. ich sag einfach wie es is ..
      ich poker bis ich zum studieren anfang was im september 2010 sein wird...
      auf die frage ob ich genug damit verdiene und meinen eltern net auf der tasche lieg öffne ich meine Geldtasche und alle sind still und diskutieren über andere weiter :D :D :D
    • Apsalar
      Apsalar
      Gold
      Dabei seit: 25.01.2008 Beiträge: 1.900
      Ich würde Hero raten, dass, obwohl er von den Poker Gewinnen ganz gut leben kann, er sich trotzdem ein "richtiges Standbein" zulegt.

      Du kannst ja zB zu studieren beginnen, da hast normalerweise immer noch genügend Zeit, um ausgibig zu pokern und machst nebenbei noch was sinnvolles. :D

      Aber was machste wirklich, wenn es, warum auch immer, mit dem Pokern in ein paar Jahren vorbei ist???
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      meinen eltern würd ich sagen wie es ist. wenn du ein problem damit hast es deinen andern verwandten zu sagen, sag einfach du verdients geld im internet ohne näher zu sagen das du pokerst oder so.
      problem ist nur die lücke im lebenslauf und das es manchen schwer fällt nach ein paar jahren daheim pokern sich irgendnem chef zu unterwerfen der einem vorgibt was zu tun ist und wann und wie schnell^^
    • HomerSektor7G
      HomerSektor7G
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 2.305
      Original von Nani74
      nice

      Original von Apsalar
      Aber was machste wirklich, wenn es, warum auch immer, mit dem Pokern in ein paar Jahren vorbei ist???
      Oh das alte totschlag-Argument :-)
      Jaja besser nen Job bei Opel, Hertie, Karstadt oder sowas annehmen :-)
    • mirop
      mirop
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2007 Beiträge: 3.629
      schmeiss einfach allen dicke $$$-bündel an den kopf und sag ihnen was sache ist, izi line!
    • deschik85
      deschik85
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.291
      Ich stehe selber auch voll hinter dem Pokern, aber kanns so unrecht haben deine Eltern/Verwandten auch nicht. Wenn du die Möglichkeit hast, später mal zu studieren ist alles easy, aber was wenn du nicht studieren kannst. Glaube kaum, dass man ne normale Lehre so einfach mit 25+ anfangen kann. Aber wenn sowas auch möglich ist, das zock gerne weiter. Meine Eltern finden mein Pokern jetzt auch nicht so toll, aber ich hab zum Glück ne abgeschlossene Lehre und arbeite noch nebenbei. Nur Pokern würde in meiner Familie keiner so toll finden, die meisten denken halt wirklich, dass man nur "Gambler" ist...
    • Spielstephan
      Spielstephan
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2008 Beiträge: 1.182
      sag du spielst in gay filmchen mit, dann sind sie erleichtert, dass du nur online pokerst
    • Stoner
      Stoner
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 1.894
      Wenn der Upswing vorbei ist und die Varianz unerbittlich zuschlägt,
      ist es vielleicht nicht schlecht
      eine ordentliche Ausbildung in der Hinterhand zu haben. ;)
    • LKWPETER
      LKWPETER
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 305
      Original von Spielstephan
      sag du spielst in gay filmchen mit, dann sind sie erleichtert, dass du nur online pokerst
      this ^^
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Darf man fragen was Hero so schlägt?
      Biste solider NL25 Upswinger :D :D :D
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von Stoner
      Wenn der Upswing vorbei ist und die Varianz unerbittlich zuschlägt,
      ist es vielleicht nicht schlecht
      eine ordentliche Ausbildung in der Hinterhand zu haben. ;)
      Das auf jeden Fall! Es wird vermutlich immer Leute in deinem näheren Umfeld, welche dir wichtig sind, geben die nicht damit klar kommen das du mit Pokern deinen Lebensunterhalt verdienst (Vater, Mutter, Freundin vorallem).

      Im Upswing ignorierst du easy was diese leute sagen aber wenn du mal down gehst oder auch mal tiltest/schlecht spielst ist es wohl gerade im jungen alter wirklich schwer absolut cool zu bleiben und sich davon nicht beeinflussen zu lassen.

      Ich würde sogar sagen es ist sehr hilfreich wenn du Freunde/gute Bekannte hast die selbst pokern und alle deine ups and downs verstehen und dich weiter supporten. Mit allen anderen leuten kannst du nämlich einfach nicht über deinen "Berufsalltag" reden und das suckt schon.

      Also solange du nicht sogut spielst das du in 4-5 jahren finanziell total unabhängig bist (sicher sehr utopisch für fast alle spieler) würde ich noch ein solides zweites Standbein anfangen.
    • Matzelinho89
      Matzelinho89
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 1.335
      Wenn wir von Hero sprechen, sprechen wir vom allgemeinem Hero den ich dort eingangs beschrieben habe, nicht von mir.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Solange Hero "erst" NL100 spielt sollte er definitiv noch nicht alles an den Nagel hängen und Pro werden.

      Gute Line imo: Interssantes und nicht nutzloses Studium suchen, das aber nicht unbedingt allzu schwierig ist. Dann hat Hero immer noch mehr als genug Zeit um nebenher als Teilzeit-Semipro zu pokern.

      Wenn er auf NL100 solider Winningplayer ist und sagen wir im Monat 60 - 80 Stunden 6-tabelt, dann sind wohl auch so 2 - 3k$ im Monat drin und Hero wird wohl sehr schnell eine NL200- und wenn's da auch gut läuft eine NL400-BR haben.

      Wenn Hero sich für's Aufsteigen entscheidet und auf NL400 nach einer ernstzunehmenden Samplesize auch noch gut fährt DANN kann er sich ja immer noch dazu entscheiden Pro zu werden.

      Oder Hero spielt weiterhin NL100 und schafft mit 2 - 3 Stunden am Tag annähernd so viel zu verdienen wie andere als Einstiegsgehalt nach einem abgeschlossenen Studium verdienen. Dann bleibt Hero von harten 10k$-Swings auf den Midstakes verschont (die sicher nicht jeder so easy verkraftet) und kann gegen retarded NL100-Donks locker neben dem Studium ausreichend Kohle scheffeln um einerseits gut zu leben und andererseits auch regelmäßig was auf die Seite schaffen zu können.
    • Picasso25
      Picasso25
      Gold
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.748
      beim nächsten grillfest schmeiß einfach statt kohle die 500er in den grill.
      wenn dann alle fragen woher du das geld hast sagst du einfach: oma, opa ich bin schwul und arbeite als callboy(..)", dann wird onlinepoker kein thema mehr sein :)
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      Original von Matzelinho89


      DU, Hero, bist seit einiger Zeit Pokerprofi. Hero spielt sagen wir, regulär auf NL100.
      ?(
    • Picasso25
      Picasso25
      Gold
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 5.748
      Original von Heglaf
      Original von Matzelinho89


      DU, Hero, bist seit einiger Zeit Pokerprofi. Hero spielt sagen wir, regulär auf NL100.
      ?(
      rennwurm spielt doch auch NL100 und macht mit rakeback im jahr seine geschätzen 250-300K winnings....
      muss ja nicht jeder gleich nosebleeds spielen um sich als profi zu bezeichnen :P