Einstieg in NL mit gesunder BR

    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      Moin Leute,

      hier würde gerne ein bisschen NL lernen. Würde dies gerne mit U2U machen, da ich mir vorstelle, dass ich so schneller die Konzepte verstehe, als wenn ich sie mir einfach durchlese.
      Als Gegenzug könnte ich FL coachen. Spiele zur Zeit 10/20 6max und HU. Habe ganz ordentliche winraten von 2BB/100 Hände was bei FL echt nicht schlecht ist.
      Also wenn jemand Interesse hat einfach mal melden.
      BR: ist 12,5k. Keine Ahnung welches limit man hiermit spielt :D

      ICQ: 410745413

      Lg
  • 15 Antworten
    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      würde mit NL50 SH starten. von der BR könntest gut NL200-400 spielen.
      würde so 10k hände NL50 spielen haste vernünftige rate gehste hoch usw.


      wirst aber lang brauchen bis du gleiche winnings einfährst wie bei deinem FL spiel :f_biggrin:
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Fang einfach auf NL50 an. NL ist jetzt nicht so krass anders als FL, du musst dir halt abgewöhnen am River Ace High zu valuebetten und ständig Calldowns mit Ace High zu machen.
    • Kings
      Kings
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 1.439
      Original von Knechtor
      Moin Leute,

      hier würde gerne ein bisschen NL lernen. Würde dies gerne mit U2U machen, da ich mir vorstelle, dass ich so schneller die Konzepte verstehe, als wenn ich sie mir einfach durchlese.
      Als Gegenzug könnte ich FL coachen. Spiele zur Zeit 10/20 6max und HU. Habe ganz ordentliche winraten von 2BB/100 Hände was bei FL echt nicht schlecht ist.
      Also wenn jemand Interesse hat einfach mal melden.
      BR: ist 12,5k. Keine Ahnung welches limit man hiermit spielt :D

      ICQ: 410745413

      Lg

      wtf... darf man fragen warum du umsteigen möchtest?
    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      hab jetzt nen kleinen down von 2k hinter mir, hab gehört das nl deutlich varianzärmer ist und denke das die zeit von fl bald vorbei sein wird und dann möchte ich nl spielen können. Und komplett umsteigen möchte ich gar nicht :D
    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      Habe jetzt versucht NL50 zu zocken. Ich denke ich bin noch sehr planlos im preflop play. Postflop läuft denk ich schon ganz gut.
      Keiner Lust mir ein bisschen zu helfen um mir beim Einstieg zu helfen?
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      [Artikel] Umstieg von FL zu NL

      Den habe ich mal vor einiger Zeit aus eigener Erfahrung geschrieben, vielleicht hilft er dir ja.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Original von Knechtor
      hab jetzt nen kleinen down von 2k hinter mir, hab gehört das nl deutlich varianzärmer ist und denke das die zeit von fl bald vorbei sein wird und dann möchte ich nl spielen können. Und komplett umsteigen möchte ich gar nicht :D

      Wenn es dir um die Swings geht, sind 2K auf NL400 (was mit FL 10/20 vergleichbar ist) quasi Session-Swings, also rein gar nichts. Wobei das auf 10/20 doch auch nur 100 BB sind ?( Auch 20-30 stacks down können schneller vorkommen, als einen lieb ist. Das Argument, dass NL evtl. zukunftsträchtiger ist, ist natürlich OK.

      Der Umstiegsguide von Kreatief ist schon ganz gut. Generell gilt halt einfach eine Verschiebung der Ranges.

      - TPTK ist keine Hand, mit der wir generell zum SD gehen. Unsere relative Handstärke geht generell nach unten.
      - 3-bets werden OOP nur sehr selten gecallt, meistens gefoldet oder ge-4-bettet.
      - Preflop werden Hände eher nach Playability gespielt, und nicht nach Equity.
      - Position ist wichtiger, um den Pott besser kontrollieren zu können.

      Viel Spaß beim NL lernen :D


      Gruß,
      Stefan.
    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      Habe gerade gesehen, dass bald ein NL- Seminar angeboten wird. Vl nehme ich daran teil. Denke, dass ich die Grundlagen dort lernen kann.
      Btw sehr geiler Artikel good word ;)
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      Original von Ghostmaster
      Fang einfach auf NL50 an. NL ist jetzt nicht so krass anders als FL, du musst dir halt abgewöhnen am River Ace High zu valuebetten und ständig Calldowns mit Ace High zu machen.
      Bin selber vor kurzem von FL 5/10 zu NL gewechselt und das kann ich aus meiner Erfahrung raus nicht so unterstreiche. NL ist leicht überzogen ein ganz anderes Spiel als Fl. Gut paar Konzepte sind gleich, aber die Unterschiede sind größer als man denkt.

      Auch auf psychologischer seite und in Bezug auf sein Mindsetting sind die Unterschiede doch ziemlich gravierend. Hätte ich anfangs auch nicht gedacht.

      Zu den Swings kann ich nur sagen das 2k selbst in NL200 recht "normale" Tagesswings sind ;)

      Wenn du willst kannst du mich in Skype adden und wir können ein bisl labbern. Für U2U werd ich aber in naher Zukunft eher weniger Zeit haben.

      Edit: Natürlich alles nur subjektiv ne :P
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Also ich sehe schon einige Unterschied zwischen FL und NL.

      Viell. ist der Besuch des Seminars genau das richtige für den "Einstieg", ansonsten würde ich natürlich unabhgg. von der BR erstmal ein recht kleines Startlimit wählen damit du dich erstmal einfuchsen kannst. :f_p:
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      Original von Knechtor
      hab jetzt nen kleinen down von 2k hinter mir, hab gehört das nl deutlich varianzärmer ist und denke das die zeit von fl bald vorbei sein wird und dann möchte ich nl spielen können. Und komplett umsteigen möchte ich gar nicht :D
      lol 2k sind gerade mal 100bb, wenn dir das schon zu viel Varianz ist brauchst NL gar nicht erst versuchen ;)

      Würde auch auf NL50 einsteigen, und dann recht zügig aufsteigen und NL200 in Angriff nehmen. Wenn du dich auch dort komfortabel etablieren kannst, kannst dann NL400/600 grinden.
    • LinusCaldwell
      LinusCaldwell
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 1.095
      ich kann nicht glauben, dass sich ein fl-spieler, der sich bis 10/20 hochgegrindet hat über nen 100BB swing aufregt
      das sind tagesswings
      ich bin vor kurzem auch umgestiegen und spiel erstmal nl25 um ein wenig gefühl für das spiel zu bekommen
      nebenbei arbeite ich mich durch die wichigsten artikel
      die unterschiede sind auf jeden fall enorm, aber nach 1-2 wochen einearbeitungszeit schlägst du nl50 locker
      und dann kannst du ja aufsteigen je nachdem wie wohl du dich fühlst
      würde im ersten monat nicht versuchen gleich das bankrolltechnisch beste limit zu spielen, sondern die sache etwas langsam angehen lassen
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      schlagt mich wenn ich irre, aber sind 2k auf nl200 nich 1000bb

      stehe übrigens grad auch vor dem wechsel von fl2/4 zu nl25/50...weiß noch nicht wo ich einsteigen soll...da ich mich noch als ziemlichen nl-noob betrachte denke ich mal nl25...und zu sagen nl und fl sind sich ähnlich halte ich auch für sehr weit hergeholt...sind schon komplett andere konzepte dahinter und ich denke gerade als fl'er denkt man sich oft genug"what?"
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      fl -> nl

      memoirs of a limidonk!!!! :)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      schlagt mich wenn ich irre, aber sind 2k auf nl200 nich 1000bb


      Joa, das schon, aber ging hier um 2k auf 10/20 FL und das sind dann auch nur 100 Big Bets.