From NL50 to NL100 to NL50 to NL25 *Update*

    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Zum Update hier klicken!!!!!!

      Hallo liebe PS. Gemeinde,

      Fakts: NL FR BSS Spieler

      Ich brauch eure Hilfe. Ich runne seit dem 21. Mai übelst schlecht. Am 21. bin auf NL100 aufgestiegen nachdem ich NL50 mit 5ptbb auf 25k hands geschlagen hatte und NL25 davor mit 3,7ptbb auf so um die 40k hands.

      Auf NL100 bin ich erste 2 Sessions up, dann kamen die Setups und es ging 300$ down. Dann fing ich an rum zu spewen und hab nochmal so 200$ verdonkt. Ich bin mit den Geldbeträgen einfach nicht klar gekommen. Ich hatte mühevoll 800$ Winnings im Mai auf NL50 erkämpft und die waren innerhalb von 4000 Händen verflossen. Ich bin dann wieder auf NL50 abgestiegen.

      Ich hatte neben 4 Tischen NL100 immer 2 Tische NL50 offen wo ich seit dem 21. Mai 200$ Gewinn gemacht habe. Diese 200$ habe ich nach dem NL100-Abstieg durch Cooler und Setups wieder verloren, aber diesmal auf NL50. Die Setups verfolgten mich und ich wollte sie doch auf NL100 lassen. Den Tilt in den ich zum Schluß auf NL100 geraten bin, hatte ich an dieser Stelle wirklich wieder im Griff. Der war nur NL100 bedingt. Mit dem Abstieg auf NL50 war alles wieder im Reinen und ich wollte noch 20 Stacks auf NL50 machen, bevor ich endgültig auf SH umsteigen will und hatte damit NL100FR für mich abgehackt.

      Nachdem dann die NL50 Winnings von 200$ weg waren, merkte ich wieder, dass ich mich beeinflussen ließ vom Geld. Mittlerweile war meine Roll unter meine heilige 3k Grenze, die ich doch erst gerade geknackt (hoch 3,4k$) hatte auf 2,8k$ wieder gesunken und ich kam damit nicht klar.

      Nach vielen Zigaretten auf dem Balkon habe ich dann entschieden, dass alles keinen Sinn macht um jetzt krampfhaft so schnell wie möglich diese 200$ wieder reinzuholen, wenns einfach momentan nicht läuft. Daher bin ich auf NL25 abgestiegen.

      Auf NL25 spiel ich wieder tightes ABC Poker. Spiele komplett meine Stats die ich davor auch immmer gespielt habe. Nur mit dem Unterschied, dass ich W$SD% von nur noch 18%(!!!) habe. Anstatt der alten 48%(!!). Ich gewinn einfach keine Showdowns mehr. Mit 77 renn ich in 88 auf nem <=6 Board. Mit QQ in KK; mit KK in AA; mit KK in QQ Set; mit KQ TP in AQ; mit AJ in JT auf nen Jxx Flop und Turn T etc. pp.

      Ich bin mit dem Gedanken am Ende. Ich spiele dadurch, dass ich auf NL25 zurück gegangen bin wieder sehr solide Poker und bin auch wieder jedesmal wenn ich anfange motiviert. Aber diese Showdowns machen mich fertig. Ich kann manchmal heulen, wenn ich mit nem Set mal wieder gegen runner runner Iwas verliere. Mir stehen manchmal die Tränen in den Augen, weil ich nicht checke was ich falsch mache. Ich bin der Meinung, dass ich alles richtig gemacht habe. Auf NL100 ist es beschissen gelaufen, ich bin sofort runter auf NL50. Dort fing es wieder an und ich overrolled back to NL25 um wieder Vertrauen zu kriegen ins Spiel. Aber sogar hier runne ich übelst kacke...... Bitte helft mir. Bisher waren die schlimmsten Zeiten immer wenn ich 10k Hände breakeven gespielt habe. Aber das hier ist noch viel Schlimmer und ich würd mir nur ne Breakevenphase wünschen. Scheiß auf den Gewinn auf die nächsten 20k Hände. Nur wieder break-even kommen.

      Vielen Dank für eure Hilfe!!

      Anbei noch den Graphen. Wie man sieht gehen die SD-Winnings genau in die falsche Richtung. NSD- Winnings sind ein wenig hoch, wobei die eigentlich immer etwas über die 0 Grenze im positiven liegen, aber dies ist relativ extrem, genau wie abnormalen SD-looses.

      $$:

      bb:


      Mein Ziel ist momentan ab morgen erstmal Overlord 2 zu zocken und viel zu lernen. Evtl hin und wieder poker session. Erstmal nur sehr kurze Sessions um zu gucken wies läuft und sobald es besser läuft, die Sessiondauer wieder zu erhöhen. Außerdem erstmal 20Stacks auf NL25 wieder machen um wieder 3kroll zu haben. Und dann bin ich erstmal happy :D
  • 11 Antworten
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.730
      Darf man fragen, was für eine Hilfe du dir nun vorstellst?
      Willst du ein:,,Es wird alles wieder gut, auf long term gewinnst du und der Upswing kommt sicher bald!" hören?
      So wie ich es heraus interpretiere tiltest du ja nicht völlig und fasst in meinen Augen den richtigen Entschluss.
      Absteigen um erstmal wieder alles in den Griff zu bekommen.
    • agentorange
      agentorange
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2006 Beiträge: 125
      Der erste _richtige_ Down ist immer ein riesen Schock, deshalb ist deine momentane poker gemütsverfassung sehr verständlich, dass du abgestiegen bist find ich klasse, da es gerade im down super wichtig ist sich trotzdem einigermassen "wohlzufühlen" mit seinem spiel, wenn das bei dir auf nl25 so is dann passt das.

      Lass dich einfach nicht zu sehr beeinflussen, auch wenns ein blöder spruch ist, es geht auch immer wieder nach oben.

      Mir hat bei meinem ersten down der thread von nargos extrem geholfen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.950
      Wasn da los?

      Won without SD brutalst >0 - am SD suckst du ab.

      Overplayest du ev. Valuehands?
      Ballerst du zuviel in schlechten Spots als Bluff rum?
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Original von IronPumper
      Wasn da los?

      Won without SD brutalst >0 - am SD suckst du ab.

      Overplayest du ev. Valuehands?
      Ballerst du zuviel in schlechten Spots als Bluff rum?
      Wie gesagt, früher: NonSD immer etwas über 0, also sagen wir einfach mal +- 0. SD normal stetig nach oben.

      Im Moment: Wie du sagst krasse Unterschied. Evtl ist es tatsächlich so, dass ich momentan vllt Valuehands overplaye. Ich sehe es eher so, dass ich im Moment nur in dominierte Spots reinlaufe. Wobei jetzt das net heißt, dass ich mir diese Spots im vorhinein suche, sprich QJ etc UTG und MP1 raise und dann durchballer. Oft sinds Spots wo ich mit KQ oder QJ steale und von SB/BB gecallt werde, die dann AQ oder AJ halten und Flop Qxx oder Jxx ist. Ich versuch schon, so wenig wie möglich in dominated Spots zu kommen. Oder mit JJ/QQ in KK/AA. AK in KK/AA. Etc. pp. Wenn ich 88 halte hat der andere 99 auf nen lowboard wo ich natürlich dann mit dem Overpair, wenn auch schwach iwie zum SD kommen möchte, und das auch mache.

      Die krassen SD winnings sind teils am Anfang tilt-Spots gewesen. Im Moment sind es oft Spots wo die Gegner im Moment immer am River oder Turn folden, wenn ich eine echt starke Hand halte.

      Resümierend also: Wenn ich marginale Hände halte, die aber noch SD-tauglich sind, bin ich momentan echt immer dominated. Nuts werden spätestens am River gefoldet und bekomme dementsprechend extrem wenig Value von den guten Händen und gebe den Villains max Value, mit meinen marginalen SD hands.

      Ein Teufelskreis.

      Ironpumper: Mal angenommen, ich overplaye meine Valuehands und baller zuviel in schlchten Spots als Bluff rum. Wie sollte ich mein Spiel ändern???

      Ich werds mal versuchen, dass bissel um zu stellen und vielleicht ändert sich tatsächlich was. Im Moment kanns nur besser werden :D .

      @kslate: Ich weiß selber nicht, was ich mir hier an Hilfe erwarte. In erster Linie wollte ich mir das alles vom Herzen schreiben und es für mich selber festhalten um noch neutraler an die Sache ran gehen zu können. Und irgendwie erwarte ich mir insgeheim paar aufmunterde Worte oder gar Tipps. Auch wenn das wohl schwer wird. Aber die Hoffnung verlier ich nicht.

      Ich bin einfach über alles dankbar. Allein schon das Gefühl zu haben, auf ein offenes Ohr zu stoßen, tut mir seelisch gut und gibt mir Kraft weiter zu machen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.950
      [quote]Original von TheTommyn
      Original von IronPumper
      Wasn da los?

      Won without SD brutalst >0 - am SD suckst du ab.

      Overplayest du ev. Valuehands?
      Ballerst du zuviel in schlechten Spots als Bluff rum?


      Resümierend also: Wenn ich marginale Hände halte, die aber noch SD-tauglich sind, bin ich momentan echt immer dominated. Nuts werden spätestens am River gefoldet und bekomme dementsprechend extrem wenig Value von den guten Händen und gebe den Villains max Value, mit meinen marginalen SD hands.

      Ich glaub dir def., dass diese ungünstigen Situationen atm öter vorkommen, als dies im Mittel langfristig der Fall sein sollte - aber ich denke nicht, dass dein DS nur 100% Pech ist (ist seltenst der Fall - auch bei mir natürlich)

      Ein Teufelskreis.

      Ironpumper: Mal angenommen, ich overplaye meine Valuehands und baller zuviel in schlchten Spots als Bluff rum. Wie sollte ich mein Spiel ändern???

      Wegen dem ersten Punkt: Frage dich, ob dein spez. Villain in der Hand zb. am River wirklich noch so viele schlechtere Hände callt - wenn dein Ergebnis nein lautet - dann Check zb. öfters mal behind. Gib pas. Villains Credit vs. Action, usw. Wegen dem 2. Punkt: Spez. gegen thinking REGs musst du dich fragen, ob du überhaupt genug reppen kannst, um zb. nen Flop ohne INI IP zu bluffraisen.
      Ich werds mal versuchen, dass bissel um zu stellen und vielleicht ändert sich tatsächlich was. Im Moment kanns nur besser werden :D .

      /quote]
    • KrZZa
      KrZZa
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2007 Beiträge: 1.151
      du scheinst für FR schon ne ziemliche spewbox zu sein :D Hört sich jetzt zwar dumm an, aber ich würde vllt mal ein bischen weaker werden bzw mehr showdown bauend spielen....Deine genauen Stats und ein EV Graph würden mcih auch mal interessieren.
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Iron Pumper, werd mir deine Tipps zu herzen nehmen. Gleich gehts los. Vorher noch die gewünschten Stats.

      So muss paar Sachen verbessern. Oben die 5ptbb NL50 stimmen nicht ganz overall. Bin den letzten Mai Monat wirklich 6ptbb gerunnt auf 12k hände oder so. Overall runne ich aber nicht, wie oben geschrieben 5ptbb, sondern nur 3,4.

      So, wie man den Stats erkennt, runne ich relativ konstant mit gleichen Stats. Was ich sehr positiv finde, da ich mein Spiel weder vom Gefühl noch von den Stats verändert habe. Was ich bemerke, dass ich seit dem Abstieg auf NL25 sehr loose aus den Blinds auf ein Steal complete. Werde das wieder beheben. Da diese Spots oft teuer sind und eher EV- als EV+, da man OOP und fast nur marginale Spots spielt (dies war auch der Fall auf NL100, vllt ein Indiz).

      Stats Juni-Problem-Monat:

      Stats 2009 (bis Ende Mai)

      Overall Graph 2009 incl. EV-Graph bis Ende Mai (Juni-Problem-Graph s.o.)


      Schonmal danke an dieser Stelle, dass sich hier welche die Mühe gemacht haben zum posten. Das tut mir gut!!!!
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.950
      Deine Stats + Graph sehn beide für FR nicht mal so unsolide aus, soweit ich das erahnen kann.

      Problem: Ich spiel halt SH (also mir kommt alles brutalst nitty vor, aber ich kann mich irren) - ev. kann mal nen FR-Experte genauers zu sagen
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797


      Update:

      So hab Juni nicht mehr viel gespielt. Julie garnet und bis diese Woche auch den August nicht.

      Es lieft steil abwärts. Zum Glück bin ich auf NL25 abgestiegen. So konnte ich den Schaden minimieren.

      Bin jetzt wieder auf NL50 und spiele da wieder mein Game. Doch eins stört mich. Wie krieg ich meine Showdown Problem in den Griff???? Meine Spielweise ist auf NL50 recht profitabel. Aber auf NL100 FR hat man da keine Chance mehr mMn. Deshalb habe ich auf NL100 damals auch so auf die Fresse bekommen.

      Ich wäre über alle Tipps hilfreich. Vorallem wären spezifische Strategieartikel nett. Ich hab alle schon gelesen, aber verlier da die übersicht, was ich jetzt eh schon alles weiß oder woraus ich evtl was lernen könnte, wenn ichs noch normal lese.

      Also helft mir meine SD-Winnings zu steigen.

      Stats beim Augustgraph sind so ziemlich identisch mit den Stats davor. Ich spiele mittlerweile ziemlich durchgehend meinen Style.

      Vielen Dank für eure Hilfe in diesem problem.
    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      würde an deiner stelle mal auf SH umsteigen. dein game scheint ja eher dafür passend zu sein. da deine BR ja gganz ordentlich ist, würde ich mir keine Sorgen machen, sondern einfach mal los spielen.
    • webrula
      webrula
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.608
      Meine Story ist eigentlich genau dieselbe. NL25 kein problem, NL50 auch nicht ..NL100 ging auch ne Zeit gut wobei ich schon angefangen habe mich unwohl zu fühlen. Liegt einfach daran, dass die Beträge langsam echt übel werden und wenn man innerhalb von 1h mal eben 2 Monatsmieten verzockt dann komm ich damit nicht mehr klar. Durch Klausuren hab ich erstmal ne Pause gemacht und nun wieder mit NL25 angefangen .. das gute an NL25 ist dass ich die Summen verkraften kann und somit auch nicht immer dieses bedrückende Gefühl habe wenn ich mal 2-3 Stacks verliere (wobei das jetzt auf NL25 noch nicht vorkam).

      Werde für das Selbstvertrauen nun erst noch ein wenig NL25 grinden und dann evtl wieder auf NL50 vorbeischauen. Brauche gerade auf PP noch ein paar Partypoints und auf NL25 würde das ewig dauern. NL50 ist ja an sich auch gut schlagbar.