Poker Wissenschaft! :-)

    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Also ich habe mich ja vor paar Wochen hier angemeldet um mir ein besseres Bild zu machen bzw mir ein besseres Spiel anzueignen!

      Ich hab mit FL angefangen, das mir am Anfang auch Spaß machte aber jetzt zu SSS gewechselt! Da ich bei FL so meine Probleme hatte mit PreFlop / PostFlop Spiel, ist doch etwas Komplex und mit viel Mathematik unterlegt! Und ein besseres Pokerverständnis, ist da doch von Vorteil (denke ich)!

      Ich wollte gleich am Anfang der Crack sein und dies hat mal garnicht Funktioniert, wie auch :-) Also arbeitest dich erstmal so langsam hoch dachte ich mir und liest und lernst.
      Schaust Videos und naja bei SSS wenn man am Anfang steht ist es doch nicht ganz so schwer wie FL oder BSS. Weil bei SSS hauptsächlich erst einmal vor dem FLop Entscheidungen getroffen werden und spätestens nach dem Flop meist dann gefolded hat oder AI ist :-)

      Ok nun habe ich mir doch Videos angeschaut unter anderem das auch mit dem Equilator! Und ganz am Anfang dachte ich mir "Mei ist das alles ein scheiss mit dem EV und den ganzen Werten will spielen und nicht Studieren"

      Aber dann habe ich mir doch den Equilator runtergeladen und ihn nebenbei benutzt, wenn gerade keine Action am Tisch war!
      Hab mir paar Handhistory´s runtergeladen, und Analysiert!

      Und ich muss sagen das Verständinis wächst von Tag zu Tag. Jetzt weiß ich warum manche Karten mehr Chancen haben zu gewinnen als andere.

      Irgendwie nervt es mich auch nicht mehr soooo Stark wenn ich KK gegen AK verliere oder andere Beats hinnehmen muss, weil ich von 3mal, 2mal die Hand gewinne :-) (<- nicht zu genau nehmen)

      Ich will damit sagen was am Anfang alles auf einen Wirkt wie "das ist mir alles zuviel" wird es von Tag zu Tag verständlicher. Und wie hat einer geschrieben "Weiterbildung und lernen ist beim Poker alles"

      Ob jetzt jeder mit SSS Anfangen soll will ich gar nicht sagen, jeder wie er meint! Mir hat es geholfen erstmal das PreFlop spiel abzuschätzen und welche Ranges an welchen Postionen gespielt werden usw....

      Jetzt wundert mich nix mehr wieso ich früher mit UTG mit 66 verloren habe *lach!
  • 12 Antworten
    • NeilMcCauley
      NeilMcCauley
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 1.143
      *lach*
    • IveGotTheNuts
      IveGotTheNuts
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2008 Beiträge: 178
      hast wohl recht aber was sollen wir nun antworten? =)

      :f_biggrin:
    • Sunblocker23
      Sunblocker23
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 139
      Nichts das soll nur ein Tip an alle Neulinge sein.
    • salvia
      salvia
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2007 Beiträge: 34
      Weiterhin viel Glück bei deinem Weg zur Erleuchtung. Shortstacker.
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      1. wollte ich es nur Mitteilen
      2. auch aufzeigen das lernen oder Anfängern aufzuzeigen das, daß eine oder andere durchaus Sinn macht
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Da haste aber ordentlich rumprobiert wenn jetzt schon Gold bist :)
    • Jabbadahudd
      Jabbadahudd
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2008 Beiträge: 69
      Kann deinen Anfangspost nur unterschreiben, gut dass du es so siehst :)

      Ich habe da auch nach mittlerweile grob überschlagen 2 Jahren Pokererfahrung meine Schwierigkeiten mit mich (ständig) weiterzuentwickeln, was mein größtes Leak sein dürfte :f_cry:

      Solange du jetzt nach kurzer Upswing Zeit nicht Overconfident wirst und ich an deinen Plan mit dem Pokerstudium hälst, kann eigentlich nichts schiefgehen, lass dich durch Downswings nur nicht tilten :D

      Deiner Analyse der besten Strategie für dich kann ich ebenfalls zustimmen, SSS ist sehr viel simpler gestrickt und einfacher zu erlernen als BSS, wenn man Mathecrack ist, wäre FL aber sicher nochmal einfacher, weil das Mathematisch quasi komplett gelöst ist heutzutage, was an welcher Stelle der beste Move ist möchte ich behaupten (aber auch nichts für mich).
    • onlinekasper
      onlinekasper
      Global
      Dabei seit: 04.01.2009 Beiträge: 674
      Original von TooropAce
      Also ich habe mich ja vor paar Wochen hier angemeldet um mir ein besseres Bild zu machen bzw mir ein besseres Spiel anzueignen!

      Ich hab mit FL angefangen, das mir am Anfang auch Spaß machte aber jetzt zu SSS gewechselt! Da ich bei FL so meine Probleme hatte mit PreFlop / PostFlop Spiel, ist doch etwas Komplex und mit viel Mathematik unterlegt! Und ein besseres Pokerverständnis, ist da doch von Vorteil (denke ich)!

      Ich wollte gleich am Anfang der Crack sein und dies hat mal garnicht Funktioniert, wie auch :-) Also arbeitest dich erstmal so langsam hoch dachte ich mir und liest und lernst.
      Schaust Videos und naja bei SSS wenn man am Anfang steht ist es doch nicht ganz so schwer wie FL oder BSS. Weil bei SSS hauptsächlich erst einmal vor dem FLop Entscheidungen getroffen werden und spätestens nach dem Flop meist dann gefolded hat oder AI ist :-)

      Ok nun habe ich mir doch Videos angeschaut unter anderem das auch mit dem Equilator! Und ganz am Anfang dachte ich mir "Mei ist das alles ein scheiss mit dem EV und den ganzen Werten will spielen und nicht Studieren"

      Aber dann habe ich mir doch den Equilator runtergeladen und ihn nebenbei benutzt, wenn gerade keine Action am Tisch war!
      Hab mir paar Handhistory´s runtergeladen, und Analysiert!

      Und ich muss sagen das Verständinis wächst von Tag zu Tag. Jetzt weiß ich warum manche Karten mehr Chancen haben zu gewinnen als andere.

      Irgendwie nervt es mich auch nicht mehr soooo Stark wenn ich KK gegen AK verliere oder andere Beats hinnehmen muss, weil ich von 3mal, 2mal die Hand gewinne :-) (<- nicht zu genau nehmen)

      Ich will damit sagen was am Anfang alles auf einen Wirkt wie "das ist mir alles zuviel" wird es von Tag zu Tag verständlicher. Und wie hat einer geschrieben "Weiterbildung und lernen ist beim Poker alles"

      Ob jetzt jeder mit SSS Anfangen soll will ich gar nicht sagen, jeder wie er meint! Mir hat es geholfen erstmal das PreFlop spiel abzuschätzen und welche Ranges an welchen Postionen gespielt werden usw....

      Jetzt wundert mich nix mehr wieso ich früher mit UTG mit 66 verloren habe *lach!
      lach
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      natürlich habe ich viel rumprobiert :-)
      ich schrieb ja auch das ich der Crack sein wollte :-)
    • limucat
      limucat
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 1.923
      Original von TooropAce
      Also ich habe mich ja vor paar Wochen hier angemeldet um mir ein besseres Bild zu machen bzw mir ein besseres Spiel anzueignen!

      Ich hab mit FL angefangen, das mir am Anfang auch Spaß machte aber jetzt zu SSS gewechselt! Da ich bei FL so meine Probleme hatte mit PreFlop / PostFlop Spiel, ist doch etwas Komplex und mit viel Mathematik unterlegt! Und ein besseres Pokerverständnis, ist da doch von Vorteil (denke ich)!

      Ich wollte gleich am Anfang der Crack sein und dies hat mal garnicht Funktioniert, wie auch :-) Also arbeitest dich erstmal so langsam hoch dachte ich mir und liest und lernst.
      Schaust Videos und naja bei SSS wenn man am Anfang steht ist es doch nicht ganz so schwer wie FL oder BSS. Weil bei SSS hauptsächlich erst einmal vor dem FLop Entscheidungen getroffen werden und spätestens nach dem Flop meist dann gefolded hat oder AI ist :-)

      Ok nun habe ich mir doch Videos angeschaut unter anderem das auch mit dem Equilator! Und ganz am Anfang dachte ich mir "Mei ist das alles ein scheiss mit dem EV und den ganzen Werten will spielen und nicht Studieren"

      Aber dann habe ich mir doch den Equilator runtergeladen und ihn nebenbei benutzt, wenn gerade keine Action am Tisch war!
      Hab mir paar Handhistory´s runtergeladen, und Analysiert!

      Und ich muss sagen das Verständinis wächst von Tag zu Tag. Jetzt weiß ich warum manche Karten mehr Chancen haben zu gewinnen als andere.

      Irgendwie nervt es mich auch nicht mehr soooo Stark wenn ich KK gegen AK verliere oder andere Beats hinnehmen muss, weil ich von 3mal, 2mal die Hand gewinne :-) (<- nicht zu genau nehmen)

      Ich will damit sagen was am Anfang alles auf einen Wirkt wie "das ist mir alles zuviel" wird es von Tag zu Tag verständlicher. Und wie hat einer geschrieben "Weiterbildung und lernen ist beim Poker alles"

      Ob jetzt jeder mit SSS Anfangen soll will ich gar nicht sagen, jeder wie er meint! Mir hat es geholfen erstmal das PreFlop spiel abzuschätzen und welche Ranges an welchen Postionen gespielt werden usw....

      Jetzt wundert mich nix mehr wieso ich früher mit UTG mit 66 verloren habe *lach!
      was willst du von uns eigentlich????? :D
    • TooropAce
      TooropAce
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2009 Beiträge: 1.527
      Nix nur mitteilen :-))
    • Sunblocker23
      Sunblocker23
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 139
      Original von TooropAce
      1. wollte ich es nur Mitteilen
      2. auch aufzeigen das lernen oder Anfängern aufzuzeigen das, daß eine oder andere durchaus Sinn macht
      Das wollte er..