Ein Jahr Pro sein

    • Waaaghboss
      Waaaghboss
      Black
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 4.661
      Moin!

      Ich bitte erstmal um eine sachliche Diskussion!!!

      Also bei mir siehts bisher so aus: Hab gestern die 12. Klasse abgeschlossen und werde nächstes Jahr vorraussichtlich in der 13. Klasse dann die Schule mit dem Abi abschließen.

      Danach könnt ich halt entweder studieren oder eine ausbildung machen (wenn man davon ausgeht, ich müsste nicht zum Bund/Zivi, sonst verschiebt sich das ganze halt noch um ein Jahr).
      Allerdings kommt ein sofortiges Studium für mich überhaupt gar nicht in Frage, da ich von Schule sowas von die Schnauze voll habe, aber gestrichen voll. Vorstellung ist für mich undenkbar mich ein paar Monate nach der Schule direkt wieder in son Hörsaal zu setzten.

      Wie der Titel schon ankündigt, könnte ich mir sehr gut ein Jahr als Poker-Pro vorstellen. Also erstmal zu meinen Poker-Skills:
      Spiele erfolgreich ausschließlich SnGs auf PokerStars (keine 9er Fullring) und diese auch ziemlich erfolgreich. Mache ca. $3 pro SnG beim 10-tabling, schaffe ca. 15 SnGs in einer Stunde. Das ganze ist jetzt auf eine Samplesize von 2,5k SnGs dieser Sorte. Insgesammt hab ich in den letzten 10 Monaten ca. 6k SnGs gespielt mit einem ROI von 9%. Blablabblub.

      Naja wie auch immer, ich gehe davon aus bis zum Abiturende ein Bankroll von min. $12,000 zu haben womit ich die Limits von $30 bis $250 halt problemlos grinden könnte. Die reine $-Profit Hourly setz ich ma bei $60 + Rakeback. Als Supernova sollte da auch noch einiges zu Stande kommen.

      Die möglichen Lines als SnG Spieler mal im Überblick:
      - Massgrinding SnGs auf den höheren Limits mit dem Ziel SuperNovaElite (man spielt halt sozusagen nur auf Rakeback, hat viele -EV Tables drinne, Swings sind gewaltig, man muss für SNE im Schnitt minimum 8 Std am Tag (geht man von 250 Tagen im Jahr aus) grinden)
      - Man spielt gezielt nur +EV Tische auf den höheren und mittleren Stakes, allerdings dann nur auf PokerStars und versucht dort vll den ein oder anderen Milestone zu erspielen.
      - Man spielt gezielt nur +EV Tische und mixt dabei die Seiten. (verzichtet auf Milestones bei Pokerstars, versucht den $-EV zu maximieren)

      Aber worauf ich hinaus will:
      Ist sowas überhaupt sinnvoll/machbar?
      Wenn was schief geht hat man ja erstmal nichts in der Hinterhand.
      Dazu käme bei mir noch der Fakt, dass dies zu Hause gar nicht durch führbar wäre. Müsste mir also ne Wohnung irgendwo suchen. Auch nicht ganz einfach.

      Die Sache ist halt, ich hätte dort sehr, sehr viel Bock zu. Allerdings nur mal für ein Jahr, wenns extrem gut läuft halt dann eventuell noch max. ein Jahr dranhängen.
      Soll hat auf keinen Fall was für die Ewigkeit sein, sondern nur was für mal eine kurze Zeit(!)

      Aber wenn nicht nach dem Abi, wann dann?
  • 21 Antworten
    • 789TJ
      789TJ
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 562
      Halt ich nicht für sinnvoll, wenns dir schon davor graut, dich 10 Stunden in der Woche in die Uni zu setzen, und mehr ist das bei den meisten Studiengängen nicht, glaube ich nicht, dass du die Disziplin aufbringen kannst, 8h am Tag zu grinden. Unabhängig davon hast du auch noch ein Loch im Lebenslauf von einem Jahr, worauf du zwangsweise angesprochen wirst.

      Gerade nach dem Abi gibt es soviel Möglichkeiten, du kannst ins Ausland gehen, Praktika machen, etc.. und da gilt vielmehr, wenn nicht nach dem Abi , wann dann !

      Mein Vorschlag an dich: Schreib dich in einen Studiengang ein, der dir passen könnte und besuch halt bischen regelmäßig die Uni, da wirst schon sehen, ob das das richtige für dich ist, grinden kannst du ohne Probleme nebenher .....
    • hybrishybris
      hybrishybris
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2009 Beiträge: 595
      ansich, finde ich die idee nicht schlecht, aber ich würde dir auf jeden fall raten noch einen job zusätzlich zu suchen ( kann auch ein geringfügiges beschäftigungsverhältniss für 400 euro sein, da haste mehr zeit) um wenigstens eine sicherheit zu haben, und nicht bei einen downswing in panik zu verfallen...

      mit sngs denke hauts aber auf jedenfall hin
    • Gatsby
      Gatsby
      Black
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 1.148
      Original von 789TJ

      Mein Vorschlag an dich: Schreib dich in einen Studiengang ein, der dir passen könnte und besuch halt bischen regelmäßig die Uni, da wirst schon sehen, ob das das richtige für dich ist, grinden kannst du ohne Probleme nebenher .....
      #2

      ist deiner umwelt am besten vermittelbar und du kommst automatisch ausm haus. evtl gefällt dir die uni sogar. und wenn nicht machst du halt dein geplantes grinden und erzählst zu hause irgendn quark, dass du überlegst zu wechseln oder sonstwas.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Also SNE zu werden würde ich dir nicht empfehlen, da du mit deinen 2,5k SNGs erst sehr wenige gespielt hast und 250h/Tag spielen viel schwerer ist wirklich zu machen als nur hinzuschreiben.

      Also einfach die profitablen Tische spielen. Ein weiterer Nachteil von SNE ist, dass du dann nicht in einem Jahr anfangen könntest zu studieren.

      EDIT: Bei einem vernünftigen Studiengang reichen 10h/Woche was für die Uni machen nicht aus, sondern man sollte eher mit 40h/Woche Zeitaufwand rechnen. Wenn man dann noch Zeit für Freundin, Freunde und Sport oder sonstige Freizeitaktivitäten haben will bleibt nicht mehr viel für Poker übrig.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      man kann die uni auch im halben tempo starten normalerweise

      d.h. du machst einfach nur die hälfte vom ersten semester und grindest dabei :)
    • WoIIe
      WoIIe
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 50
      Meiner Meinung nach kann/sollte man in dem einen Jahr nach dem Abi ruhig mal verrücktes machen! Zu Hause rumgammeln und alleine vor sich hin Poker spielen gehört definitiv nicht dazu.

      a) Beginn Studium, probier was aus, experimentiere mit den Fächern rum was dir Spass macht (es gibt mehr als Jura und BWL). Spiele nebenher Poker, wenn sein muss auch 50:50.
      --> Fuer ein Single/Student mehr als genug Kohle, Abwechslung und Spass im RL , keine Lücke im Lebenslauf

      b) Gehe ins Ausland, mach nen Sprachkurs, Reise rum, pokerwg etc. Spiele nebenher soviel wie möglich.
      -->Genug Geld um 1 Jahr Urlaub zu finanzieren, du siehst die Welt, machst Ehrfahrungen, welche so nie wieder machen kannst, lernst 1-2 Sprachen, keine wirkliche Lücke im Lebenslauf

      c) Zu Hause hardcore 2-3Monate grinden, dann 2-3Monate Welt bereisen... usw.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Original von WoIIe

      b) Gehe ins Ausland, mach nen Sprachkurs, Reise rum, pokerwg etc. Spiele nebenher soviel wie möglich.
      -->Genug Geld um 1 Jahr Urlaub zu finanzieren, du siehst die Welt, machst Ehrfahrungen, welche so nie wieder machen kannst, lernst 1-2 Sprachen, keine wirkliche Lücke im Lebenslauf

      #2
      halte das Jahr pause nach der Schule auch für durchaus sinnvoll. atte ich damals durch den Zivi und hatte nach 9 Monaten echt wieder Lust auf Uni, anders als direkt nach dem Abi.

      Mit den ganzen Bachelor Studiengängen ist das Gammelsemester auch gar nicht mehr so einfach, da du sofort Minuspunkte sammelst usw.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      ist es wirklich so stressig, auf bachelor zu studieren?
      also, wenn man nebenbei halt noch freizeit+pokern unter einen hut bringen will...
    • MacDaddy187
      MacDaddy187
      Silber
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 491
      Original von chrischiberlin
      ist es wirklich so stressig, auf bachelor zu studieren?
      also, wenn man nebenbei halt noch freizeit+pokern unter einen hut bringen will...
      Kommt immer auf die Studienordnung und die jeweilige Hochschule an.
      Bei manchen wird man zwangsangemeldet und bei anderen Studiengängen halt nicht.
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.956
      sne elite mit sngs zu erreichen is schon sehr sehr swingy.
      kommt auch immer wieder darauf an wie gut man runnt, bsp. spacegravy dieses jahr breakeven, busto_soon -70k, azntracker +100k...

      wenn man in den jungen jahren gut mit den 1-2k swings pro tag umgehen kann, sollte man es schon wagen. (mich hingegen regen schon die 500$ swings pro tag auf, obwohl ich 12k sngs mit 10%roi gespielt habe)

      würde aber ein +100buyin brm vorschlagen.

      wäre ich an deiner stelle würde ich das auf jeden fall machen, aber nicht in deutschland.
      gerade von der zeit nervt es schon extrem. aufgrund des traffics ist es imo erst ab 17:00 uhr richtiges 15tabling möglich, wenn man nicht 30min für 15tische warten will :)

      thailand wäre die optimale alternative, schön von 6-12 uhr morgens zocken, dann zum beach oder ähnliche sachen unternehmen =) abends kann man dann ruhig weggehen etc.

      wenn man die zeit hat und kein bock direkt aufn studium hat dann immer gerne ;)

      war selbst nen jahr in australien und asien nachm abi :P
    • WoIIe
      WoIIe
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 50
      Original von soulfly187
      thailand wäre die optimale alternative, schön von 6-12 uhr morgens zocken, dann zum beach oder ähnliche sachen unternehmen =) abends kann man dann ruhig weggehen etc.
      :s_love: ach was waere ich gerne wieder jung!
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      Original von Waaaghboss
      Moin!

      Ich bitte erstmal um eine sachliche Diskussion!!!

      Also bei mir siehts bisher so aus: Hab gestern die 12. Klasse abgeschlossen und werde nächstes Jahr vorraussichtlich in der 13. Klasse dann die Schule mit dem Abi abschließen.

      Danach könnt ich halt entweder studieren oder eine ausbildung machen (wenn man davon ausgeht, ich müsste nicht zum Bund/Zivi, sonst verschiebt sich das ganze halt noch um ein Jahr).
      Allerdings kommt ein sofortiges Studium für mich überhaupt gar nicht in Frage, da ich von Schule sowas von die Schnauze voll habe, aber gestrichen voll. Vorstellung ist für mich undenkbar mich ein paar Monate nach der Schule direkt wieder in son Hörsaal zu setzten.

      Wie der Titel schon ankündigt, könnte ich mir sehr gut ein Jahr als Poker-Pro vorstellen. Also erstmal zu meinen Poker-Skills:
      Spiele erfolgreich ausschließlich SnGs auf PokerStars (keine 9er Fullring) und diese auch ziemlich erfolgreich. Mache ca. $3 pro SnG beim 10-tabling, schaffe ca. 15 SnGs in einer Stunde. Das ganze ist jetzt auf eine Samplesize von 2,5k SnGs dieser Sorte. Insgesammt hab ich in den letzten 10 Monaten ca. 6k SnGs gespielt mit einem ROI von 9%. Blablabblub.

      Naja wie auch immer, ich gehe davon aus bis zum Abiturende ein Bankroll von min. $12,000 zu haben womit ich die Limits von $30 bis $250 halt problemlos grinden könnte. Die reine $-Profit Hourly setz ich ma bei $60 + Rakeback. Als Supernova sollte da auch noch einiges zu Stande kommen.

      Die möglichen Lines als SnG Spieler mal im Überblick:
      - Massgrinding SnGs auf den höheren Limits mit dem Ziel SuperNovaElite (man spielt halt sozusagen nur auf Rakeback, hat viele -EV Tables drinne, Swings sind gewaltig, man muss für SNE im Schnitt minimum 8 Std am Tag (geht man von 250 Tagen im Jahr aus) grinden)
      - Man spielt gezielt nur +EV Tische auf den höheren und mittleren Stakes, allerdings dann nur auf PokerStars und versucht dort vll den ein oder anderen Milestone zu erspielen.
      - Man spielt gezielt nur +EV Tische und mixt dabei die Seiten. (verzichtet auf Milestones bei Pokerstars, versucht den $-EV zu maximieren)

      Aber worauf ich hinaus will:
      Ist sowas überhaupt sinnvoll/machbar?
      Wenn was schief geht hat man ja erstmal nichts in der Hinterhand.
      Dazu käme bei mir noch der Fakt, dass dies zu Hause gar nicht durch führbar wäre. Müsste mir also ne Wohnung irgendwo suchen. Auch nicht ganz einfach.

      Die Sache ist halt, ich hätte dort sehr, sehr viel Bock zu. Allerdings nur mal für ein Jahr, wenns extrem gut läuft halt dann eventuell noch max. ein Jahr dranhängen.
      Soll hat auf keinen Fall was für die Ewigkeit sein, sondern nur was für mal eine kurze Zeit(!)

      Aber wenn nicht nach dem Abi, wann dann?
      Bist du nicht der mit dem Audi? :D

      Ich lese da aus dem Text heraus, dass du weder Grinder (Tischanzahl), noch Highroller bist und deine Erfahrung auch eher klein ist. Also lass das mit dem SNE. Ich bin/war selbst SnG Grinder und sage SnGs ab den mittleren Limits geben nicht mehr so viel her, ohne RB sowieso nicht. Gruss an Moktus und Markus, die alten Partygrinder. ;)
      Ich würde also bei deinen 30$ SnG bleiben, einen zweiten Monitor kaufen und die versuchen zu grinden. Du kannst natürlich auch aufsteigen, BRM sollte aber mind. 100 BI sein und wenn du ruhig schlaffen willst, kann auch mehr nicht schaden.

      Im Gegensatz zu vielen anderen hier, würde ich dir raten diesen Schritt mal zu probieren und zwar ohne Studium parallel. Wie blöd ist denn dieser Ratschlag, entweder macht man etwas richtig oder gar nicht. Finde es nicht schlimm, wenn du keinen Bock hast, grad anzuschliessen. Solltest du das durchziehen, würde ich dir raten zu Hause zu bleiben, mich Vereinen anzuschliessen. Das Ziel ist ja irgendwie nachhaltig glücklich zu werden und das wirst du halt nicht in deiner Nerdbude mit 10h grindaments (wird sich wohl auch auf deine Leistungen auswirken).

      Denke dran, überschätze dich nicht selber (ROI wird ganz sicher runterkommen), setze dir aber trotzdem Ziele um dich zu motivieren.
      Ich denke in deinem Fall wäre irgendwas von 6h im Durchschnitt grinden, Rest Kollegen, Hobbys, evtl. Ferienreise oder so sinnvoll. Wirst, falls du dieses realistische Ziel schaffst um die 10k im Monat verdienen.
      Wish ya skill.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von chrischiberlin
      ist es wirklich so stressig, auf bachelor zu studieren?
      also, wenn man nebenbei halt noch freizeit+pokern unter einen hut bringen will...
      alle ingenieursstudiengänge die ich kenn haben 35+ stunden, meistens 38 stunden die woche ... :f_cry:
    • Waaaghboss
      Waaaghboss
      Black
      Dabei seit: 09.07.2008 Beiträge: 4.661
      Das mit denm Supernova Elite war mal ein "alter Plan" von mir. Ich hab aber gemerkt, dass dies kaum zu schaffen ist, da die SnGs mit den hohen Buyins so derbst unprofitabel sind und noch nichtmal mit den FPP wieder +-0 kommt. Deswegen würde ich nur Variante b) oder c) nehmen.

      Und ja, ich bin der mit dem Audi. :D

      Btw. ich spiele shorthanded SnGs, die sind nicht ganz so swingy. Problem ist dort leider, wie bei fullring wahrscheinlich auch, die SnGs ab $60+ sind ohne Tableselection nicht mehr beatable. Die ganzen richtig guten Regs (Kenny05 z.B.) kacken dort in letzter Zeit derbe ab weil sie den Rake nimmer schlagen. 5 Regs pro Table sind halt zu viel.^^

      Bis $30 ist noch rel. easy abends, nur halt $60 da burnts.


      Im Gegensatz zu vielen anderen hier, würde ich dir raten diesen Schritt mal zu probieren und zwar ohne Studium parallel. Wie blöd ist denn dieser Ratschlag, entweder macht man etwas richtig oder gar nicht. Finde es nicht schlimm, wenn du keinen Bock hast, grad anzuschliessen. Solltest du das durchziehen, würde ich dir raten zu Hause zu bleiben, mich Vereinen anzuschliessen. Das Ziel ist ja irgendwie nachhaltig glücklich zu werden und das wirst du halt nicht in deiner Nerdbude mit 10h grindaments (wird sich wohl auch auf deine Leistungen auswirken).


      Das ist mal richtig. Ich glaube mit sonem 50-50 Zeuch werd ich nicht glücklich. Hab ich ja im Moment schon. Ich spiel nur so derzeit rel. wenig. Vll im Schnitt 1,5h pro Tag. Da komm ich im Monat meist auf so 2-3k$.

      Wie ich auch schon gesagt hatte, isses zu hause gar nicht möglich. Mein Vater würde andauernd ankommen und sagen, machst doch sowieso nichts sinnvolles, helf mir ma hier und da^^ mach ma dies und das und gerade bei SnGs kann man nun ma nicht so einfach ma aufhören.

      Ich hab natürlich auch kein Bock, wie du schon sagst, auf 10h dauergrinden jeden Tag. Das würde ich eventuell ma ein Monat im Jahr in Kauf nehmen um hier z.B. in der Promo dick abzuräumen und auf PokerStars nen Milestone zu clearen bzw. noch nen VPP Rase mit paar $$$ Einsatz mit zunehmen.

      Aber in der Regel wollt ich im ganzen Jahr so max. 250 Tage spielen.


      Problem ist halt: Ich kann nicht einfach meinen Eltern erklären -> Ich bin jetzt ma 1 Jahr Poker-Pro. (Treten die mich in Arsch) Das müsste ich schon irgendwie besser verkaufen. Die Frage ist nur wie...
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Wenn du jetz in der 12 bist und in die 13 kommst dann hast du doch noch 1 Jahr zeit... ich würd einfach sagen in 1 Jahr nochmal neu zu Evaluieren :)
    • Toeddy
      Toeddy
      Global
      Dabei seit: 27.05.2009 Beiträge: 967
      So will ich auch mal einen Beitrag leisten!
      Also ich würde dir empfelen zu Studieren! Was besser kann dir eig. nicht passiere. Doch wie weiter oben gesagt musst du da natürlich auf die PO's achten. Ich studiere selbst und muss sagen, ich habe die Zeit die ich brauche!
      desweitern hast du keine Lücke im Lebenslauf und kannst falls nötig einfach ein urlaubssemster beantragen. natürlich bleibt dir so auch meistens Stress mit den eltern erspart, denn entweder bist du in einer Wg oder betreibst ein Eigenstudium.
      Das mit der Lust aufs studieren kommt von automatisch sobald du merkst was für freiheuiten du hast, war bei mir genauso....

      Also mein Tipp rein ins Studium!!!

      greetz
    • RobTheTop
      RobTheTop
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 1.218
      Wegen deinen Eltern:
      mach ihnen zum Hochzeitstag ein unvergessliches Geschenk.
      Traumreise auf die Malediven für 2000€ oder whatever.

      Und dann sag ihnen, dass das gerade mal ein fünftel deines Monatsverdienstes ist, und du das ein Jahr durchziehen willst, als persönliche Erfahrung um deine Disziplin zu stärken, etc.

      Das Pokern mim Ausland zu kombinieren halte ich auch garnicht mal für Dumm.
      Dann machst du nebenbei nämlich noch ein paar extra Erfahrungen, die du dann auch gut in deine weitere Karriere einbauen kannst.
    • deschik85
      deschik85
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 2.291
      Am einfachsten ist es in deinem Fall, zuhause zu bleiben und 1 jahr zur zu pokern. Kannst ja nebenbei noch Teilzeit oder auf 400 € Basis arbeiten. Wenn nicht direkt nach dem Abi, wann dann ? Höchstens noch nach dem Studium. Wenn deine Eltern sehen, was du damit verdienst, werden sie es schon akzeptieren.

      gruss Deschik
    • abakusschwarz
      abakusschwarz
      Black
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 1.598
      Wie ich auch schon gesagt hatte, isses zu hause gar nicht möglich. Mein Vater würde andauernd ankommen und sagen, machst doch sowieso nichts sinnvolles, helf mir ma hier und da^^ mach ma dies und das und gerade bei SnGs kann man nun ma nicht so einfach ma aufhören. Ich hab natürlich auch kein Bock, wie du schon sagst, auf 10h dauergrinden jeden Tag. Das würde ich eventuell ma ein Monat im Jahr in Kauf nehmen um hier z.B. in der Promo dick abzuräumen und auf PokerStars nen Milestone zu clearen bzw. noch nen VPP Rase mit paar $$$ Einsatz mit zunehmen. Aber in der Regel wollt ich im ganzen Jahr so max. 250 Tage spielen. Problem ist halt: Ich kann nicht einfach meinen Eltern erklären -> Ich bin jetzt ma 1 Jahr Poker-Pro. (Treten die mich in Arsch) Das müsste ich schon irgendwie besser verkaufen. Die Frage ist nur wie...


      Ich denke, du hast bereits mit deinen Eltern über das Thema gesprochen (Audikaufaments). Du musst es ihnen einfach erklären und evtl. auch gewisse Eingeständnisse machen. (Miete, Mittag kochen, du schreibst dich nächstes Jahr ein im Gegenzug bist du am arbeiten, wenn du arbeitest). Ich denke nicht, dass du mit deiner 12k BR fähig bist, völlig alleine zu leben. Endet dann wie bei dem Ko Samui Playboy.
    • 1
    • 2