No-3-bet-Strategie

    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Wenn ich es richtig sehe, ist die Idee dieser Strategie, keine 3-bet vom BB zu spielen, weil der Gewinn (1 Small Bet) leichter durch check-raisen am Flop eingespielt werden kann.

      Ist diese Strategie allgemein anerkannt? Kann sie auf andere FL-Spiele übetragen werden? Was ist die gewöhnliche Gegenstrategie?
  • 9 Antworten
    • Tobiatch
      Tobiatch
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 1.182
      Original von Midas
      Ist diese Strategie allgemein anerkannt?
      aifaik schon, wird ja auch in vielen lehrvideos gezeigt. jedoch versuchen die da meist zu verhindern, dass der gegner merkt, dass man no 3 bet spielt, indem dann doch auch mal (deceptive) 3bets eingestreut werden

      Original von Midas
      Kann sie auf andere FL-Spiele übetragen werden?
      meinst du mit "anders" sowas wie omaha, oder sowas wie SH?
      bei letzterem, so schätze ich, lediglich in HU pots.

      Original von Midas
      Was ist die gewöhnliche Gegenstrategie?
      flop check behind als PFA.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Schon überholt und für schlecht befunden.
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Original von Tanzhase
      Schon überholt und für schlecht befunden.
      Weshalb? Zu einfach zu lesen?

      Mit übertragen meine ich andere Limit-Spiele (LO8, Stud etc.)
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Weil fast niemand mehr 100% cbet flop spielt, und damit funktioniert das Prinzip nicht mehr.
    • geldsegen
      geldsegen
      Global
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 3.151
      Original von Tanzhase
      Weil fast niemand mehr 100% cbet flop spielt, und damit funktioniert das Prinzip nicht mehr.
      #2
      kann trotzdem guter exploit gegen fische sein :)
      sich halt immer schön anpassen ;)
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Wenn jemand 0% c-bettet, dann adapte ich, indem ich in the dark checkraise (3bet pre).
      Aber 100% sind ja wohl kaum notwendig.
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von Tanzhase
      Weil fast niemand mehr 100% cbet flop spielt, und damit funktioniert das Prinzip nicht mehr.
      Mag für HU und SH-Highstakes korrekt sein, auf 5/10 SH spielen die meißten aber noch 100%-cbet, und da finde ich die Strategie auch nich schlecht.


      @andere FL-Varianten: Wenn der Gegner eine FBS hat (nichts anderes ist die Cbet ja), dann lohnt es sich im FL eigentl. immer seine Aktion auf das Ende dieser zu delayen. Dagegen sprechen eigentl. nur exploitive Gründe (=> ich bekomme auf Grund eines Leaks mit einer anderen Line mehr Value).
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Tanzhase, nur weil jemand behindcheckt, heißt das nicht, dass die Strategie schlecht sein muss bzw. schlechter als die 3-bet-Strategie. Viele balancen sie richtig schlecht, wovon man evtl. einen größeren Vorteil ziehen kann oder checken sehr wenig behind, etc
    • hwoarang84
      hwoarang84
      Black
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 5.044
      Original von NoSekiller
      Original von Tanzhase
      Weil fast niemand mehr 100% cbet flop spielt, und damit funktioniert das Prinzip nicht mehr.
      Mag für HU und SH-Highstakes korrekt sein, auf 5/10 SH spielen die meißten aber noch 100%-cbet, und da finde ich die Strategie auch nich schlecht.
      Würde bezweifeln, dass, wer 5/10 spielt, die Strategie gut genug umsetzen könnte damit sie die bessere Alternative darstellt.
      Man kommt einfach zu oft in schwierige spots und trifft falsche Entscheidungen bzw. verpasst dann zuviele valuebets auf ugly boards