Adaption auf 3bet maschine

    • Giezl
      Giezl
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 39
      Wie spielt man am besten gegen jemanden der 3bet14 hat VP22 PFR20 SH tische 5 max nl100 er 3betet sehr gerne in Position auch out of Position.
      Auf die 4bets spielt er call, push ab und zu foldet er auch.
      Sagen wir es sitzt am bu man selbst im co Tisch leaven will ich nicht weil es 2 ziemliche fische am Tisch sitzen +1 Spieler vp24pfr12 also auch ein Fisch und ein reg der einen die ganze zeit 3betet Hände wie AK QQ+ werde klar 4bet call push gespielt aber was mach ich mit pockets wie 88-JJ, KQs AQ AJs zum folden sind die zu gut callen ist auch nicht besonders, In einem 3beted Pot würde ich ihm zutrauen mit TT an K22 flop broke zu gehen mit KQ selbstverständlich.
  • 10 Antworten
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      einfach lighter 4-beten... dann werden für ihn die 3bets unprofitabel und er muss dann adapten. So einfach ist das ;)
    • xeNN
      xeNN
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 1.456
      Ich würde generell sagen ein wenig tighter werden und vielen Crap einfach mal folden. Zudem die 4bet/call-Range drastisch erhöhen.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      min4bets sind sexy, gefolgt von 1/2 potsize cbets :D
      -->spieß umgedreht
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      falls die "3bet maschine" allerdings position auf dich hat, kann es auch einfach die beste lösung sein, den tisch zu wechseln.

      gestehe ich mir viel zu selten während des Spielens ein, dass ich Probleme mit einem Gegner habe. Tisch wechseln ist dann idR +EV
    • Giezl
      Giezl
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 39
      Danke für die Tipps, ich denke mit mehr 4bets wird es klappen.
    • Guennilicous
      Guennilicous
      Black
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 7.810
      Original von JDaniels
      falls die "3bet maschine" allerdings position auf dich hat, kann es auch einfach die beste lösung sein, den tisch zu wechseln.

      gestehe ich mir viel zu selten während des Spielens ein, dass ich Probleme mit einem Gegner habe. Tisch wechseln ist dann idR +EV
      this. ich würd auch vllt erstmal sehen, dass ich nen anderen Platz am Tisch kriege bzw einfach anderen Tisch suchen.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Wenn jemand dich die ganze Zeit 3bettet, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten dem entgegen zu wirken.

      Zum einen kannst/solltest du tighter openraisen. Am besten Hände mit denen du gut und gerne gegen seine Range 4-Bet/Call spielen kannst. Zudem kannst du sicher viele andere Hände(Boardway, SC´s, S1G´s etc) callen, um ihn dann Postflop auszuspielen. Das aber nur unter dem Fakt, dass du dir eine Edge gegenüber dem Spieler gibst. Aber mit dieser ganzen Dynamik würde ich vorsichtig umgehen, wenn man den Gameflow meißt noch nicht richtig einschätzen kann. means: seine zweite 3Bet muss nicht schon wieder eine schwache Hand sein etc. ;)

      Ist es ein sehr guter Spieler, ist es tatsächlich meißt am besten den Tisch zu wechseln, um nicht Gefahr zu laufen dem Tilt zu verfallen und damit Stack für Stack an ihn abzugeben.
    • tomsnho
      tomsnho
      Silber
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Wie gesagt - wenn er nach dir noch handeln kann, halte dich mit Händen die auf eine 3bet folden würdest eher zurück und raise tighter

      Dafür kannst deine Value4bet/broke-Range deutlich ausweiten. TT+ und AQ gehen gegen diesen Horst selbstverständlich pre rein. Ev. kannst gerade im Blindbattle/BUvsB sogar mit any Pair und any Axs gegen den broke gehen, wenn er in diesen Situationen noch viel öfters 3bettet...

      Wenn er regelmäßig 4bets callt dann kannst OOP anstatt zu 4betten deine Hände (100 BB Stacks vorausgesetzt) auch direkt pushen, wenn das mal machst dann aber natürlich auch mit AA/KK und nicht nut mit Händen mit denen du lieber keinen Call willst weil OOP oft doof dastehst.
    • feanor1980
      feanor1980
      Black
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.349
      Position heisst das Zauberwort!! Relative Position reicht natürlich...
      Also OOP recht tight raisen und seine 3bets raisen/callen mit der Intntion broke zu gehen - IP um so loser auf seine 3bets flatcallen und ihn Postflop in marginale und schwierige Spots bringen...
    • simonimus
      simonimus
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 121
      "Auf die 4bets spielt er call, push ab und zu foldet er auch."
      sick! :s_cool: