Playerstats in SNGs / MTTs

  • 11 Antworten
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Stats sind überbewertet in SNG's.
      Sie bringen dir nicht wirklich etwas!
    • turbo
      turbo
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.662
      Original von kslate
      Stats sind überbewertet in SNG's.
      Sie bringen dir nicht wirklich etwas!
      Wie sieht's mit MTTs aus?
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von turbo
      Original von kslate
      Stats sind überbewertet in SNG's.
      Sie bringen dir nicht wirklich etwas!
      Wie sieht's mit MTTs aus?
      In MTT's sind sie zu Beginn sehr nützlich, werden aber umso näher du der Bubble/ITM kommst unbrauchbar.
      Man kann sie zu Beginn des MTT halt CG-Stats verwenden (nur der ATS ist hier meistens geringer).
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.690
      stats > keine stats

      wer PT3 oder HM hat nutzt den logischerweise auch ... alles andere is wohl dumm
    • donkeshot
      donkeshot
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 163
      Ich verstehe nicht so ganz wie Stats in einem MTT helfen können!? In einem MTT wechselt man doch immer wieder den Tisch so das man doch gar keine zuverlässigen Stats über seine Gegner sammeln kann außer man hat eine große Datenbank in dem die Gegner schon mit einer aussagekräftigen Samplesize vertreten sind. Die Software kann doch sicher nur die Hände auch in einem MTT aufzeichnen wo man selber am Tisch sitzt oder?
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.690
      merkst du dir, ob ein spieler, den du jetzt in 2 tours mal getroffen hast ... von den 12 contis die er hätt callen können 5 oder 10 gecalled bzw. ge-3-bettet hat???

      also mein PT3 macht das ;)

      ... klar samplesize usw. is net hoch, aber tendenzen reichen halt meistens eh aus ...
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von PowerGamer
      merkst du dir, ob ein spieler, den du jetzt in 2 tours mal getroffen hast ... von den 12 contis die er hätt callen können 5 oder 10 gecalled bzw. ge-3-bettet hat???

      also mein PT3 macht das ;)

      ... klar samplesize usw. is net hoch, aber tendenzen reichen halt meistens eh aus ...
      Sagt er dir auch wann und mit wieviel BB die gemacht worden?
      Man kann einfach keinen Vorteil aus den Stats ziehen.
      Man sieht nur Extreme und die kann man auch sehen wenn man paar Hände von den fish mitbekommt.
      Fazit: Reads > Stats
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Poker = Spiel der unvollständigen Informationen

      Stats = mehr Informationen

      Reads = mehr Informationen
    • OIB
      OIB
      Silber
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 1.452
      Über mein PT laß ich mir einige für MTT/SNG an zeigen.
      Die Entscheidung für die M werte sind getrennt für PF und die weiteren Streets dadurch hast Du sehr gute stats was welcher Spieler zu welchen Zeitpunkt macht.

      In diesem Thread siehst Ihr wie es aussieht
      PT MTT/SNG


      Reads sind aber immer noch wichtig



      -----------------------------------------------------------------------------------------------------
      How to be a Diamand
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Original von sgejasi
      Poker = Spiel der unvollständigen Informationen

      Stats = mehr Informationen

      Reads = mehr Informationen
      Im Prinzip richtig. Es muß aber auch berücksichtigt werden, wie groß die Gefahr ist, die zusätzlichen Informationen aus den stats falsch zu bewerten. Je geringer die samplesize ist und je öfter die stats nicht auf die aktuelle Situation passen, desto größer ist die Chance, daß dir stats nicht helfen, sondern dich in die falsche Richtung lenken. Und bei Turnieren, wo man bekanntlicherweise idR eine geringe samplesize und wegen der steigenden Blinds und variierender stacksizes ständig wechselnde Situationen hat, ist diese Gefahr nicht zu unterschätzen.

      Ich will keinem den Gebrauch von stats ausreden, aber wer sie benutzt, sollte darauf achten, daß er dies nicht unüberlegt tut, sonst schaden sie ihm mehr als sie nützen.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Original von micha1100

      Ich will keinem den Gebrauch von stats ausreden, aber wer sie benutzt, sollte darauf achten, daß er dies nicht unüberlegt tut, sonst schaden sie ihm mehr als sie nützen.

      Ich denke, dass man dies bei ALLEN varianten FR, SH, SSS oder eben auch SNG oder MTTs berücksichtigen sollte. Kurz: Hirn einschalten ist im Poker bei jeder Situation gut ;)