Jodsalz

  • 26 Antworten
    • freak7yy
      freak7yy
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 235
      4minuten meines Lebens verschwendet X(
    • KleiKo
      KleiKo
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 9
      Worauf willst du hinaus?
      Das man kein Jodsalz essen sollte, weil Jod giftig ist?

      Schau mal bei Sauerstoff (ok, is wikipedia...).
      "In hohen Konzentrationen dagegen ist er (Sauerstoff) für die meisten Lebewesen giftig."

      Hoffe du hörst deswegen nicht auf zu atmen... ;)

      mfg
    • snovember
      snovember
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 196
      omg, hast du das mit ner cam vom Bildschirm aufgenommen? Das erinnert an die Leute, die ihren Bildschirm auf den Fotokopierer legen oder fotografieren, wenn sie einen screenshot schicken sollen.

      PS: Was will der Autor uns damit sagen? Keine Ahnung. Angenommen der Autor ist noch U20, dann vielleicht, wie wichtig die private Altersvorsorge doch ist.
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Was ist das denn für ein Müllvideo?

      Die Kameraführung, die gespielte Lache, Wikipedia als Infoquelle,...
      es gibt so viel, worüber man sich aufregen könnte...
    • kulmi
      kulmi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.144
      this is truly the worst

      THUMBS UP FOR DECEPTION!!!
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Oh Gott wenn ich nur diese Stimme höre, könnte ich ihn schon umbringen und dann noch soein einseitig hirnloser Inhalt..

      Sind bestimmt schon tausende Menschen an Speisesalzvergiftung gestorben, so giftig wie das ist!

      Mal ehrlich, das Video ist doch der größte Witz des Jahrhunderts.
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      der isst bestimmt algen!

      unjodiertes speisesalz aufzutreiben ist gar nicht mal so einfach...zumindest im standard supermarkt. aber die urzeitkrebschen wollen kein jod...
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      lol der Horst hat meinen kommentar gelöscht und mich gesperrt für seine videos :P

      Edit: Der Typ ist voll Panne.. man muss sich nur mal seinen Kanal angucken.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Über so einen Sch.. muss ich mich immer voll aufregen. Keine Ahnung von Tuten und Blasen aber alles schlecht machen, alle Zusatzstoffe sind ja so schlecht und die Industrie will einen ja nur verarschen und vergiften. Logo was sollten sie auch sonst tun.
      . Nur für den doofen OP: Warum kommt Jod ins Salz? Nein nicht als Konservierungsstoff, das hat Salz überhaupt nicht nötig, das liegt schon seit Jahrtausenden unter der Erde und ist bisher nicht schlecht geworden und wirds auch in deinem lausigen Leben nicht mehr werden.
      In vielen Gebieten Deutschlands leiden Menschen unter Jodmangel und deswegen wird jodiertes Speisesalz verwendet, es ist also sogar gesundheitsfördernt. Deswegen soll man z.B. auch Seefisch essen, weil der viel Jod enthält, aber wahrscheinlich hat den auch die Industrie vergiftet und hat bloß vergessen so ein komisches Zeichen drauf zu machen.
      Bei Jodmangel gibts übrigens nen Kropf.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.300
      Meine meinung: doofe Kommentare allesamt.

      Jodsalz ist inzwischen fast überall drin, obwohl:
      1: das ganze total überflüssig ist, nur in Jodmangelgebieten macht sowas Sinn.
      2: es sehr viele Menschen mit jodsalzallergie gibt.

      Wenn euch das Video nicht gefällt und Ihr scheinbar deshalb den Inhalt für Blödsinn haltet dann schaut doch z.B. hier -> http://www.zentrum-der-gesundheit.de/jod.html

      als Beispiel dafür, was man nach 10 Sekunden recherche findet.
      Die Problematik ist schon lange bekannt, und Menschen die das ganze betrifft würden den Ignoranten unter euch sicher gerne Ich den Arsch treten.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.300
      Original von josch2001
      Über so einen Sch.. muss ich mich immer voll aufregen. Keine Ahnung von Tuten und Blasen aber alles schlecht machen, alle Zusatzstoffe sind ja so schlecht und die Industrie will einen ja nur verarschen und vergiften. Logo was sollten sie auch sonst tun.
      . Nur für den doofen OP: Warum kommt Jod ins Salz? Nein nicht als Konservierungsstoff, das hat Salz überhaupt nicht nötig, das liegt schon seit Jahrtausenden unter der Erde und ist bisher nicht schlecht geworden und wirds auch in deinem lausigen Leben nicht mehr werden.
      In vielen (nein, nur in einigen wenigen!)Gebieten Deutschlands Leiden Menschen unter Jodmangel und deswegen wird jodiertes Speisesalz verwendet, es ist also sogar gesundheitsfördernt.(allerdings nicht für die Allergiker) Deswegen soll man z.B. auch Seefisch essen, weil der viel Jod enthält, aber wahrscheinlich hat den auch die Industrie vergiftet und hat bloß vergessen so ein komisches Zeichen drauf zu machen.
      Bei Jodmangel gibts übrigens nen Kropf.
      Genau solche Kommentare meine Ich. Wirft da mit halbwissen um sich, hat aber selber (Zitat) "Keine Ahnung von Tuten und Blasen".
    • Drudeldudel
      Drudeldudel
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2008 Beiträge: 296
      wow das video das op gepostet hat is wohl eines der wirklich dümmsten die ich je gesehn habe, son eine unglaublich hohle Argumentation, gestüzt auf wiki-artikel habe ich selten erlebt.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von Rubnik
      Meine meinung: doofe Kommentare allesamt.

      Jodsalz ist inzwischen fast überall drin, obwohl:
      1: das ganze total überflüssig ist, nur in Jodmangelgebieten macht sowas Sinn.
      2: es sehr viele Menschen mit jodsalzallergie gibt.

      Wenn euch das Video nicht gefällt und Ihr scheinbar deshalb den Inhalt für Blödsinn haltet dann schaut doch z.B. hier -> http://www.zentrum-der-gesundheit.de/jod.html

      als Beispiel dafür, was man nach 10 Sekunden recherche findet.
      Die Problematik ist schon lange bekannt, und Menschen die das ganze betrifft würden den Ignoranten unter euch sicher gerne Ich den Arsch treten.
      Liest sich wie Bildzeitung. Ganz toller, sachlich argumentativer Artikel...
      Das ist genauso Panikmache wie das Video da. Wieviele eindeutig bewiesene Fälle gibt es?
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Original von Rubnik
      Original von josch2001
      Über so einen Sch.. muss ich mich immer voll aufregen. Keine Ahnung von Tuten und Blasen aber alles schlecht machen, alle Zusatzstoffe sind ja so schlecht und die Industrie will einen ja nur verarschen und vergiften. Logo was sollten sie auch sonst tun.
      . Nur für den doofen OP: Warum kommt Jod ins Salz? Nein nicht als Konservierungsstoff, das hat Salz überhaupt nicht nötig, das liegt schon seit Jahrtausenden unter der Erde und ist bisher nicht schlecht geworden und wirds auch in deinem lausigen Leben nicht mehr werden.
      In vielen (nein, nur in einigen wenigen!)Gebieten Deutschlands Leiden Menschen unter Jodmangel und deswegen wird jodiertes Speisesalz verwendet, es ist also sogar gesundheitsfördernt.(allerdings nicht für die Allergiker) Deswegen soll man z.B. auch Seefisch essen, weil der viel Jod enthält, aber wahrscheinlich hat den auch die Industrie vergiftet und hat bloß vergessen so ein komisches Zeichen drauf zu machen.
      Bei Jodmangel gibts übrigens nen Kropf.
      Genau solche Kommentare meine Ich. Wirft da mit halbwissen um sich, hat aber selber (Zitat) "Keine Ahnung von Tuten und Blasen".
      Ist zwar schon zehn Jahre alt, wüsste aber nicht warum sich da was geändert haben sollte, ausser evtl. durch die Verwendung von Jodsalz:
      http://www.bfr.bund.de/cd/812
      So hab ich das jedenfalls mal gelernt. Und zum Thema keine Ahnung:
      Ich bin ausgebildeter Lebensmitteltechniker. Also: Nach wie vor, wenn man keine Ahnung hat.......
      Und natürlich ist für Allergiker die auf Jod allergisch sind das Jod nicht besonders geeignet, deswegen sind sie ja auch Allergiker. :rolleyes:
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Wenn ich mal so einen Scheiss produziere und mich alleine im dunklen Kellerzimmer kaputt lache.. hoffe ich, dass ich möglichst schnell sterbe.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Btw. gibt es auch genügend andere Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die nicht erwiesenermaßen gesundheitsgefährdend sind, denen es aber nachgesagt wird oder bei denen es umstrittene Meinungen gibt und die ähnliche Symptome auslösen können. Beispiele sind Geschmacksverstärker, wie Mononatriumglutamat, oder Acrylamid..

      Kartoffeln darf man auch nur noch beschränkt essen:
      http://www3.ndr.de/sendungen/markt/archiv/pflege_gesundheit_ernaehrung/markt562.html

      Und das ganze lässt sich beliebig fortführen. Genau darum sollte man am besten gar nichts mehr essen, oder?


      Ergänzend zum Thema Jod, vor allem zu dem Punkt, dass man ja gar nicht wisse, wieviel Jod der Mensch braucht und dass in unseren Lebensmitteln viel zu viel ist:

      http://www.bfr.bund.de/cd/946
      http://www.bfr.bund.de/cm/232/vitamine_und_mineralstoffe_in_nahrungsergaenzungsmitteln_eine_aktuelle_risikobewertung.pdf (s.37-40)
      http://www.bfr.bund.de/cm/208/nutzen_und_risiken_der_jodprophylaxe_in_deutschland.pdf
      http://www.bfr.bund.de/cm/208/jodanreicherung_von_lebensmitteln_in_deutschland.pdf
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.300
      @josch2001

      Der springende Punkt ist doch folgender: Es gibt nunmal viele Jodsalzallergiker.
      Denen wird es durch die flächendeckende "Versorgung" mit Jodsalz fast unmöglich gemacht, diesem zu entgehen. Und die von dir zitierte Studie bescheinigt ja nur 5% der Bev. eine erhebliche Unterversorgung. Was unter einer "mittleren" Unterversorgung (33%) zu verstehen ist weiss ich auch nicht. Ob diese überhaupt zu einer gesundheitlichen Beeinträchtigung führt weisst ja vielleicht Du (wenn Du dich wie Du sagst damit auskennst).

      Immerhin ist die Lebesmittelverordnung, die zur breiten Versorgung mit Jod führen soll, mit 20 Jahren wesentlich älter als die von dir zitierten Zahlen (10 Jahre). Insofern ist es schon sehr interessant zu erfahren, wie sich die "jodmangelzahlen" entwickelt haben. Besonders im Vergleich zur Vergangenheit.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.984
      Es ging ja um Jodmangelgebiet und das ist halt Deutschland mal, was die einzelnen Menschen angeht, dazu hab ich auch nix gewusst.
      Das was ich in meinem ersten Post geschrieben hab, hab ich halt so aus dem ff geschrieben, ist schon ne Weile her, und wenn jemand zuverlässige Quellen hat bin ich auch gern bereit hier meine Meinung zu ändern, aber nicht wegen so einem Schrottvideo. Zum Glück ist das Vid ja unter aller Sau, aber meistens findet so eine Hetze regen Anklang.

      Es ging mir nicht so sehr um das Jod, sondern um die Histerie die um die Zusatzstoffe allgemein gemacht wird. Wie auch in diesem Video ist immer von "Chemie" die Rede, aber keiner weiß um was es eigentlich geht.
      Kami hats ja auch schon erwähnt.
      Gestern erst wieder so einen Schrott über Glutamat und Aromen im Fernsehen gesehen, es wird immer so dargestellt als sei das das reinste Gift, was halt einfach nicht stimmt. Und ja, es gibt auch Menschen die auf Glutamat empfindlich reagieren, aber deswegen ist es doch nicht für alle gleich eine Gefahr. Oder die Aromen: Natürlich habe ich das Recht als Verbraucher in einem Erdbeerjoghurt auch Erdbeeren zu erwarten, ein Blick auf die Zutatenliste genügt übrigens, aber nur weil keine Erdbeeren drin sind ist es doch nicht automatisch schädlich, ich hab zumindest noch nie gehört, daß Aromen in irgendeiner Weise schädigend wirken. Ausser evtl. bei Allergikern, aber die lasse ich sowieso erst mal aussen vor, nicht weil es mich nicht interessiert, sondern weil man auf so gut wie alles allergisch sein kann, und somit ja gar nix mehr verwenden dürfte.
      Um nochmal, zum Jod zurückzukommen: Unjodiertes Speisesalz müsste einfach zu bekommen sein, bei fertig gekauften Sachen sieht das schon anders aus, ich weiß nicht mehr genau, wie das mit diesem jodierten Salz war, ich meine die Zugabe war freiwillig und nicht verpflichtend damals, kann mich aber auch täuschen ist schon ne Weile her.
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      Original von josch2001
      Es ging ja um Jodmangelgebiet und das ist halt Deutschland mal, was die einzelnen Menschen angeht, dazu hab ich auch nix gewusst.
      beis o viel positive r kritik zum video wollt ichs mir garned anschauen.
      die thematik ist aber problematisch!
      aber habe auch schon öfters gelesen dass das mit dem "mangelgebiet" unsinn sein soll, weil die meisten viehcher jodiert gefüttert werden , die produkte aus den viehchern mit jodsalz gewürzt und in brot futter allg. jodsalz drin ist.
      bin auch kein mediziner, aber es gibt auf jedenfall geteilte meinungen ob es denn nun den deutschen an jod mangelt oder ob schon zuviel jod in den nahrungskreislauf gepumpt wird.
      und es gibt menschen die durch jod krank wurden. ka finde sollt man schon wahrnehmen.
      das mit den aromen, ich weiß es nicht, aber was mich halt wundert, woher kommen die immer weiterwachsenden zahlen von allergikern`?
      umweltgifte, aromen, handystrahlen, wlan :D man weiß es einfach nicht, fakt ist nur es wird mehr.
      just my 2 cents
    • 1
    • 2