1-Table oder Multi-Table SnG's? Turbo/nicht Turbo

    • snxs
      snxs
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2009 Beiträge: 65
      Hi,

      da ich hier relativ neu bin, wollt ich wissen welche SnGs denn profitabler sind oder was ihr präferiert.
      Bin mir da ziemlich uneins weil ja bei den SnGs mit mehr Teilnehmer man mehr gewinnen kann, aber natürlich auch mehr Leute rausfliegen müssen.

      Ich spiele zur Zeit 1$-9er SnGs auf Full Tilt.


      Grüße Alex

      Edit:

      Achja genau das hatte ich noch vergessen:

      Sollte man eher Turbo SnGs oder die normalen spielen, ich denke mal bei den Turbo SnGs erhöht sich die Varianz, da man ja schneller in der Push or Fold Phase ist mit weniger gespielten Händen oder lieg ich da falsch?
  • 8 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich würde mit 1-table sngs beginnen. die varianz auf den mtt sngs ist doch etwas höher.
    • pflaume
      pflaume
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 61
      Zum Anfangen kann ich jedem nur Double or Nothing-SnGs empfehlen. Geringe Varianz, gut lernbare Strategie, Potential zum Masstablen und eigentlich nur ein geringer Unterschied zwischen Turbo und non-Turbo, was die Schwierigkeit/Varianz angeht, wobei Turbos halt den Vorteil haben schneller zu Ende zu gehen.
    • niceup0815
      niceup0815
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 117
      Würde dir 1$ SnGs empfehlen, und zwar normale.
      Kannst gemütlich deine 3 Phasen durchlaufen, die erste dauert ewig, dh du kannst ruhig 4 Tables laufen lassen, und immer schön auf gute Hände warten.
      Und später gibts dann halt auch mehr Action, mir machts fun, auch mit mehr oder weniger Break Even(5 Dollar im Plus dank Rakeback), aber hab erst ca 70 SnGs gespielt(seitdem mein PT3 mitzählt).

      Die 1$ MTTs machen auch viel Spaß, allerdings wiegesagt große Varianz und bei mir iwie extreme Tiltgefahr, weil man halt immer FR spielt, und da recht oft suck outs vorkommen :evil:

      Und zu DoNs kann ich nur sagen dass es extrem langweilig ist, aber ich glaub ich werd mich mal dran versuchen, um meine BR bisschen aufzubauen.. will ja mal auf 2$ SnGs kommen :f_love:
    • Heinbloed83
      Heinbloed83
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 787
      hatte anfangs auch mehrere tables auf, spiel aber jetzt nur noch einen nach dem anderen, kann mich so besser konzentrieren und auf die gegner einstellen. spiel zwar erst die 5,50$er und nur 1 - 3 maximal am tag,aber es läuft grad richtig gut. bin zu 80% ITM.

      Turbos spiel ich gar nicht. wie du schon sagtest, bist zu früh in der PoF Phase. Kommt ja häufig vor das man die erste halbe stunde carddead ist, wenn dann PoF kommt werd ich ungeduldig und bau mist :D
      Wobei, bei den 1$ SnG hauen sich die meisten eh in den ersten 10min raus, da kann man es sich überlegen.

      btw. was ist denn ein guter ROI wert?
    • exe203
      exe203
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 8.111
      Original von Heinbloed83
      hatte anfangs auch mehrere tables auf, spiel aber jetzt nur noch einen nach dem anderen, kann mich so besser konzentrieren und auf die gegner einstellen. spiel zwar erst die 5,50$er und nur 1 - 3 maximal am tag,aber es läuft grad richtig gut. bin zu 80% ITM.

      Turbos spiel ich gar nicht. wie du schon sagtest, bist zu früh in der PoF Phase. Kommt ja häufig vor das man die erste halbe stunde carddead ist, wenn dann PoF kommt werd ich ungeduldig und bau mist :D
      Wobei, bei den 1$ SnG hauen sich die meisten eh in den ersten 10min raus, da kann man es sich überlegen.

      btw. was ist denn ein guter ROI wert?
      wie ich halt hellblood gelesen hab und es für nen riesen lvl gehalten hab^^

      bei den 1ern würd ich btw die mtsngs empfehlen weil der rake wesentlich geringer ist....
    • predator666
      predator666
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 111
      Würde am Anfang non-turbo 1-table sng mit sehr aggressivem Bankrollmanagement empfehlen, dann auf turbo 1-table sng umsteigen mit immernoch aggressivem Brm, und spätestens so ab 1,5k roll die 12$ mtt-sng (45er und 180er) spielen, dann allerdings aufgrund der Swings mit etwas konservativerem Brm.

      Spätestens wenn du dann soweit bist, dass du die nachhaltig schlägst, wirst du selber wissen, was für deine Br am besten ist ;)


      Mit Dons anzufangen halte ich für suboptimal, da dann der Umstieg in die "normalen"- und Mtt- Sng's schwierig fällt aufgrund der fehlenden Erfahrung mit ICM und der stark limitabhängigen Callingrange.
    • RyanGiggs11
      RyanGiggs11
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 74
      spiel normalerweise die 1$ don's und hab heute mal n paar 2.20$ 180er sng's ausprobiert und war so angekortzt dass ich nach 5 wieder zurück gewechselt bin.
      so suckouts wie ich da hatte...ne
      weiß nicht obs an der variante liegt, hier finden die ja die meisten ganz gut spielbar, aber ich bleib lieber bei den don's
    • elevatorjoe
      elevatorjoe
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2009 Beiträge: 94
      Also die 45er turbos sind halt echt nix für schwache nerven. vielleicht liegt das an der art wie ich sie spiele aber ich hab auf den dingern auch schon 100buyin+ downer gehabt bei nem 19%roi auf 1100sngs xD is halt die reinste achterbahnfahrt und auf dauer sicher nich gut fürs herz ;) .

      Aber für Anfänger halte ich sie trotzdem für gänzlich ungeeignet. Also zu mindest als ich angefangen habe, wärs die hölle gewesen 25-30 turniere ohne cash auszukommen. vor allem wenn man am anfang immer nur 1-2 tables spielt is das auch gut mal ne woche play ohne erfolg. nich die beste grundlage um spaß am pokern zu entwickeln :P