Komme wegen Ups und DOWNS nicht voran. Wie kann ich mich verbessern?

    • Macchiavelli
      Macchiavelli
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 567
      Hallo! Seitdem ich ich mit realmoney angefangen habe (vor ca 5 Wochen), habe ich eine seltsame Entwicklung durchgemacht, da ich mit der SSS riesige Ups and Downs habe: nach ca. 1 Woche bin ich von 50 auf 80 $ gestiegen, dann auf NL25 gewechselt (nicht zum nachahmen empfohlen bei der BR) auf 90 hoch, dann auf 50 wieder runter. Dann innerhalb von 2 Tagen wieder NL10 auf 70 hoch, paar Tage später wieder die 90 erreicht. Hab dann wieder den Fehler gemacht zu NL25 zu wechseln (Motto: BR Mangement, Was ist das verwirrt ), auf 70 runter, zu NL10 gewechselt, weiter auf 50 runter. Beim Reflektieren der Entwicklung ist mir ein Muster aufgefallen: Wenn ich 3 oder 4 Bad Beats hintereinander hatte, fange ich an zu tilten und verliere dementsprechend mein Geld. Seitdem spiele ich meiner Meinung nach disziplinierter, schaue auch öfters in das Bsp. Hand Forum rein und dabe deswegen auch mein Spiel denke ich verbessert. Trotzdem bin ich nach einem kurzem Up (BR: 70 $) jetzt sogar auf 27 zurückgefallen! Und dabei spiele ich nach SHC und hab mir auch die Strategieartikel durchgelesen. Klar habe ich hin und wieder Fehler gemacht, aber ich spieler definitiv besser als früher. Das was mich am meisten stört, ist meine Vermutung aufgrund meiner BR Entwicklung, dass ich am Anfang mehr Profit gemacht habe, obwohl ich schlechter gespielt habe. Hat jemand von Euch ähnliche Entwicklungen durchgemacht? Ich hab im Moment echt manchmal das Gefühl, profitmässig nicht voran zu kommen (in der Pokertheorie schon komischerweise). Wie kann ich Eurer Meinung nach mein Spiel verbessern und weiter meine BR aufbauen? Bin wirklich dankbar für Eure Antworten!
  • 28 Antworten
    • rolligoer
      rolligoer
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 94
      1. besuch ne stochastik-vorlesung inna uni (varianz und so...) 2. halt dich ans BR-management 3. nich tilten, badbeats kommen halt vor, lerne mit umzugehen ums zusammenzufassen: einfach ma alle strategie-artikel + das forum durchlesen :D
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      coachings besuchen und solchen absoluten mist wie mit viel zu kleiner BR auf höhere limits wechseln seinlassen. weiterhin solltest du nicht davon ausgehen dass man mit der SSS immer gewinn macht. es gibt leute die packen es trotz SSS nicht. sry aber wenn ich deine limitsprünge sehe kann ich mir genau vorstellen wie "ernst" du SHC, raiseregeln usw nimmst. arbeite erstmal daran. die SSS und das BRM sind von leuten entwickelt worden die es besser wissen als du. nimm ihre ratschläge an!
    • Macchiavelli
      Macchiavelli
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 567
      Erstmal danke fuer die Antworten! Ich hab mir jetzt auch vorgenommen alle Artikel noch mal durch zu arbeiten und weiterhin fleissig Haende zu posten. @rolligoer: Stochastikvorlesung in ner Uni ?( @Ricflair: Ich hab aus meinen Fehlern gelernt, gerade was da BR Management angeht. Deswegen halte ich mich auch strikt and das SHC und die restlichen Regeln wie Contibets und so. Das ist ja gerade der Grund, warum mich dieses Down gerade so frustriert: ich habe dazu gelernt und wende auch mein neues Wissen normalerweise disziplinierter an, meine BR jedoch zeigt mir das Gegenteil. D.h. ich denke, ich spiele jetzt besser, verliere aber Geld, obwohl ich frueher (ausser bei meinen Ausfluegen auf NL25) auf NL10 meist gut was gewonnen hab. Ich weiss, dass das paradox erscheint und deswegen kann ich diese Entwicklung nicht verstehen. Ricflair, Du meintest, SSS sei nicht bei jedem wirkungsvoll, sollte ich Eurer Meinung nach mal die BSS einstudieren und mal bei NL5 ausprobieren oder lieber weiter an der SSS arbeiten?
    • pi0tre
      pi0tre
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 431
      mit 27$ solltest du eher fl spielen bei der bss kannst du :
      Auf NL 0.02/0.04 kann man zunächst mit 15 Buy-Ins (jeweils100 BB´s, also insgesamt 60 Dollar) starten.
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      nein nicht BSS. ich meinte, dass es auch bei striktem spielen nach der SSS möglich ist pleite zu gehen. allerdings ist die chance dafür gering viel glück weiterhin!
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      wie kann man bei SSS eigentlich überhaupt tilten ?( ?( . Habs zwar selber nie gespielt, nur kurz mal den Artikel überflogen, aber eigentlich ist das doch am Flop Push or Fold + manchmal ne Contibet.
    • Specke
      Specke
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 25
      1. Geduld - "Gier frisst Hirn !" 2. Erst aufsteigen, wenn das Limit eindeutig geschlagen wird ! 3. SSS coachings und Forum pauken 4. Erkenntnisse über winrate und stats sind erst ab ca. 50K/100K Hände aussagekräftig
    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      Original von RicFlair es gibt leute die packen es trotz SSS nicht.
      Meinst Du: Trotz korrekt angewendeter SSS schaffen sie es nicht? Oder meinst Du, sie schaffen es nicht, weil sie die SSS falsch anwenden?
    • mannilibero
      mannilibero
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 595
      er will damit sagen, dass SSS nicht wirklich schwer zu spielen ist, da man kaum postflop skills braucht...schon gar nicht auf den unteren limits... sss is wohl der leichteste weg auf den unteren limits ne BR aufzubauen... bleib am ball, wenn du es halbwegs richtig machst, dann wird das schon...
    • cilharda
      cilharda
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 103
      Original von SebboCash wie kann man bei SSS eigentlich überhaupt tilten ?( ?( .
      Du sitzt ne halbe Stunde am Tisch, bekommst nur Müll. Dann kommt AA, du verlierst es gegen irgendwas (K/ mit zwei 7ern in den Comunity Cards zum Beispiel). Rebuy 2 $ und dann wieder ewig kein Blatt. Dann kommen Blätter wie AJ oder K10 als Early oder Middle. Da brauchst du schon Geduld da nicht mal auf Raise zu drücken, alternativ als SB ein oder zwei Raises vor die zu callen.
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      dann nimm dir einfach mehr tische bis du ausgelastet bist. leg dir ne liste an wo du jeden badbeat natierst, irgendwann wirds dir zu blöd und dich interessiert es gar nicht mehr.
    • cilharda
      cilharda
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 103
      ich wollte nur aus meiner Sicht erklären wie das geht, ich kann mich da zum Glück kontrollieren (und spiele nicht nur an einem Tisch). Ich überlege dann zwar immer kurz aber denke mir dann auch immer diesen Satz: "die SSS und das BRM sind von leuten entwickelt worden die es besser wissen als du"
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      Original von cilharda
      Original von SebboCash wie kann man bei SSS eigentlich überhaupt tilten ?( ?( .
      Du sitzt ne halbe Stunde am Tisch, bekommst nur Müll. Dann kommt AA, du verlierst es gegen irgendwas (K/ mit zwei 7ern in den Comunity Cards zum Beispiel). Rebuy 2 $ und dann wieder ewig kein Blatt. Dann kommen Blätter wie AJ oder K10 als Early oder Middle. Da brauchst du schon Geduld da nicht mal auf Check oder Raise zu drücken.
      wow, du kannst aus early oda mp checken und bekommst enn freeplay?? das will ich auch können :D
    • cilharda
      cilharda
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 103
      ich kann es auch nicht, aber editieren und das ist ja auch ok finde ich.
    • Macchiavelli
      Macchiavelli
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 567
      Ich hab nochmal fast alle Strategieartikel durchgearbeitet, ein paar leaks bei mir entdeckt und jetzt meine BR auch etwas verbessert. Werde mich jetzt auch vielmehr mit Theorie beschaeftigen. @sebocash: man kann auch auf SSS ganz gut tilten. Ein paar badbeats hintereinander und dann hab ich mehr Haende geraist als im SHC und postflop viel zu aggressiv gespielt mit dem naiven Hintergedanken: jetzt muss ich doch mal gewinnen! War sehr dumm und kostspielig, aber ich hol mir gerade wieder alles zurueck :D
    • rextyrann
      rextyrann
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 548
      nicht alles zurückholen, sondern dich einfach an die artikel halten.... bin ehrlich der meinung auf NL10$, wenn man sich an die SSS hält, KANN man gar nicht broke gehen. da musst du schon der übelste pechvogel sein O_o... alle hände die im chart stehen gehen ja kaum noch besser... und bei den veranschlagten raises muss man ja 25 bad beats in folge kassieren bevor man pleite is (bad beats sind nur bad beats wenn man am flop vorne lag). 2-3 bad beats am tag, ok kann passieren. aber net 25 hintereinander ^^ no way...
    • Macchiavelli
      Macchiavelli
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 567
      ich halte mich auch an die Artikel, und hol mir trotzdem alles zurueck ;) broke werde ich sicherlich erstmal nicht gehen, hab mich weider auf 50$ hochgespielt und 100$ Bonus kassiert. Das wichtigste ist aber, dass ich merke, durch das Pauken der Theorie mein Spiel schon wesentlich besser geworden ist. Ich werde mir jetzt noch die Harrington Buecher kaufen und weiter im Forum recherechieren, dann klappt das schon.
    • cook89
      cook89
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 248
      25 bad beats hintereinander ist schwer. Habe aber am Mittwoch in einer 2 Stündigen session 7tabling 11x PocketAA bekommen 9 mal badbeat, 2x Blindsteal. Kurz um. Am ende der session habe ich minus 32$. NL25
    • CheffeMurphy
      CheffeMurphy
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2006 Beiträge: 22
      befinde mich zurzeit in der gleichen Situation auf NL25 bin nun seit mehr als 5000 händen break even davor ging 2500 hände bergauf. Die letzten 8 mal AA verloren aber es geht weiter.... greetz
    • 1
    • 2