Codes in Arbeitszeugnissen und Co.

    • Prinzessin90
      Prinzessin90
      Global
      Dabei seit: 22.05.2009 Beiträge: 114
      Hallo Zusammen.

      Ich hab grad die Praktikumsbescheinigung von meim Freund in der Hand.

      Was ich da so lese hört sich für mich sehr geschwollen an und wirkt auf mich wie ein harter Level. Kann sich das mal jemand anschauen und den code "entschlüßeln" Ist das jetzt eine gute Bewertung oder was soll man davon halten.

  • 10 Antworten
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      http://lmgtfy.com/?q=arbeitszeugnis+formulierung
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Naja,... geschwollen klingt das immer, je geschwollener, desto besser, da auch Minderleistungen nicht negativ ausgedrückt werden sollen.

      Das Zeugnis im Speziellen ist imo nicht so gut. Ist aber auch immer viel Auslegungssache dabei und evtl. weiß der Personaler selbst nicht so ganz wie er was auszudrücken hat.

      Hier 3 Beispiele die auch negativ gemeint sein können.
      ...er zeigt sich überaus motiviert... = hat sich angestrengt, aber doch nichts auf die Reihe bekommen
      ...Einsatzwillen, den wir betonen... = nochmals, der Wille war da, hat aber nichts auf die Reihe bekommen

      ...sein überdurchschnittliches Engagement... = hat den großen Kacker gespielt, über die Grenzen seines Handlungsfreiraumes hinaus agiert, Sachen gemacht die nicht zu seinem Aufgabengebiet gehörten, sich in Sachen eingemischt die ihn nichts angehen.

      Wie gesagt, dass MUSS nicht so gemeint sein, KANN aber.

      Was für eine positive Meinung spricht, ist ja das Angebot zur Ausbildungsstelle.

      EDIT: Du hast die Stelle jetzt unkenntlich gemacht. Wenn beim Datum, oder generell bei Daten Fehler sind (ein Punkt zuviel, Leerzeichen) z.B.
      09. 09.2009
      oder
      .09.09.2009
      dann ist das ein Code für einen Anruf. Also d.h. die nächste Firma, bei der sich der Praktikant bewirbt, weiß dann, dass die alte Firma so einiges über den Praktikanten zu berichten hat, dies aber nur am Telefon macht. (Ist so, wenns einen speziellen oder besonders bösen Vorfall gab,... ins Arbeitszeugnis schreibt man nämlich NIE etwas Negatives, weil man unbegrenzt oft Einspruch gegen ein Arbeitszeugnis einlegen kann)
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      wenn die das so negativ meinen würden, würden se den doch net ausbilden oder?
    • pokahface
      pokahface
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 6.097
      es gibt noch andere coeds ..

      gesellig = alkoholiker .. hab noch paar andere gewusst ..
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Original von EriscHgcrFU
      wenn die das so negativ meinen würden, würden se den doch net ausbilden oder?
      Ich sage ja,... es muss nicht so sein.

      Außerdem ist die Floskel dadrunter kein rechtlich, bindendes Ausbildungsangebot. Wenns wirklich negativ gemeint ist, werden die ihm dann sagen, dass jetzt doch schon alle Ausbildungsplätze vergeben sind, oder sich die wirtschaftliche Lage verändert hat, oder andere Ausreden.
    • Prinzessin90
      Prinzessin90
      Global
      Dabei seit: 22.05.2009 Beiträge: 114
      Original von donpokers
      Original von EriscHgcrFU
      wenn die das so negativ meinen würden, würden se den doch net ausbilden oder?
      Ich sage ja,... es muss nicht so sein.

      Außerdem ist die Floskel dadrunter kein rechtlich, bindendes Ausbildungsangebot. Wenns wirklich negativ gemeint ist, werden die ihm dann sagen, dass jetzt doch schon alle Ausbildungsplätze vergeben sind, oder sich die wirtschaftliche Lage verändert hat, oder andere Ausreden.

      Den Vertrag hat er imo schon unterschrieben.
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      Original von Prinzessin90
      Original von donpokers
      Original von EriscHgcrFU
      wenn die das so negativ meinen würden, würden se den doch net ausbilden oder?
      Ich sage ja,... es muss nicht so sein.

      Außerdem ist die Floskel dadrunter kein rechtlich, bindendes Ausbildungsangebot. Wenns wirklich negativ gemeint ist, werden die ihm dann sagen, dass jetzt doch schon alle Ausbildungsplätze vergeben sind, oder sich die wirtschaftliche Lage verändert hat, oder andere Ausreden.

      Den Vertrag hat er AFAIK schon unterschrieben.
      fyp
    • Prinzessin90
      Prinzessin90
      Global
      Dabei seit: 22.05.2009 Beiträge: 114
      Original von Prinzessin90
      Original von donpokers
      Original von EriscHgcrFU
      wenn die das so negativ meinen würden, würden se den doch net ausbilden oder?
      Ich sage ja,... es muss nicht so sein.

      Außerdem ist die Floskel dadrunter kein rechtlich, bindendes Ausbildungsangebot. Wenns wirklich negativ gemeint ist, werden die ihm dann sagen, dass jetzt doch schon alle Ausbildungsplätze vergeben sind, oder sich die wirtschaftliche Lage verändert hat, oder andere Ausreden.

      Den Vertrag hat er imo schon unterschrieben.

      besser gesagt er liegt hier und er muss ihn nurnoch unterschreiben.^-^ :f_p:
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      wenn die ihn einstellen, dann wird es wohl kein lvl sein..
    • donpokers
      donpokers
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 5.086
      Original von 2weiX
      Original von Prinzessin90
      Original von donpokers
      Original von EriscHgcrFU
      wenn die das so negativ meinen würden, würden se den doch net ausbilden oder?
      Ich sage ja,... es muss nicht so sein.

      Außerdem ist die Floskel dadrunter kein rechtlich, bindendes Ausbildungsangebot. Wenns wirklich negativ gemeint ist, werden die ihm dann sagen, dass jetzt doch schon alle Ausbildungsplätze vergeben sind, oder sich die wirtschaftliche Lage verändert hat, oder andere Ausreden.

      Den Vertrag hat er AFAIK schon unterschrieben.
      fyp
      Gut, dann hatte die Person, die das Zeugnis geschrieben hat, einfach keine Ahnung. Kommt oft genug vor, dass die Beurteilungen - anstatt von der HR-Abteilgung - von den Fachkräften der jeweiligen Abteilung verfasst werden, die mit den "Regeln" einfach nicht vertraut sind. Weil die von mir genannten Beispiele sind schlicht und einfach Codes für "versucht, jedoch nicht geschafft" und "den großen Max spielen".

      Wenn er den Vertrag jedoch schon hat, frage ich mich, worum Du dir hier Sorgen machst!?