Spielen aus den Blinds

    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 15.923
      Da mich das leidige Thema non SD losses mal wieder fertig macht und ich glaube, daß ich einfach noch viel zu viele borderline spekulative Hände aus den Blinds nach einem Raise calle und am Flop sofort aufgebe:

      Welche Hände spielt ihr überhaupt aus den Blinds nach einem Raise? Und unter welchen Restriktionen?

      Dieses call pre/ fold flop und Tschüss 4 BB macht mich fertig...
  • 3 Antworten
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      sehr schwieriges thema mit sehr vielen unterschiedlichen ansätzen.

      zB:
      Jman: sehr tight aus den blinds, foldet viele marginale hände, 3bettet nur premium: nicht mit schwachen haenden postflop oop großen pot spielen.

      lefty: auch einigermaßen tight, aber dafuer viele 3bets: pot preflop groß machen, um initiative zu erlangen und durch niedrigeren stack to pot ratio positions vorteil des gegner minimieren

      stinger: auch sehr tight oop, 3bettet aber zb mehr aus dem SB, da er isolieren will und den BB raushaben will (dann aber auch zB single suited low connecter)


      denke überschneidung duerfte klar und nciht gerade ueberraschend sein:
      tight oop! starke hände spiele, so fit or fold haende wie QQ27rb am besten mucken (set value schwer zu extrahieren oop, da 1. nicht so viele gecbettet wird in NL, 2. man equity technisch nie so weit vorne ist und 3. sets noch lange nicht einfach c/r, bet, bet bedeutet, sondern scare cards oop ein problem werden). auch so sachen wie 6734, KT97ss, QJ56ds, As3s45 usw einfach folden.
      ob man jetzt 3bettet oder nicht ist denke ich auch stil sache. Jman zB spielt soweit ich weiss (aus den wenigen plo vids aber auch, wenn man seine NL vids sieht) eher postflop orientiert mit nicht soo vielen 3bets.
      lefty und stinger hingegen 3betten sehr viel und koennen bzw. muessen dann auch oop looser 3betten
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Original von suitedeule
      As3s45
      rly?
      Also ich bin auch recht tight oop (zumindest finde ich das), aber die hand würde ich schon stark von den anderen abgrenzen,da a) NF potential und b) solides straight potential mal abgesehen von 345 wo 678 obv einiges besser ist.
      Dazu können wir noch gleiche straight hart freerollen.
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      naja gerade so untere straight haende sind halt oft dominated, was dazu fuehrt, dass man selten zB einfach c/rsen kann, weil man uncleane outs fuerchtet.
      auch NF draw ist ja schoen aber ist oop auch net sooo leicht zu spielen und TP no kicker ist auch oft nur nen c/f aber mit schlechtem gefuehl dabei

      halte mich da bischen an ben grundy der in seinem 2+2 well mal meinte, dass das die haende waeren, die ihn das meiste geld gekostet haben (und der spielt irgendwie 80/40 oder so) und die am meisten überschaetzt wuerden