sss-style auf ftp??

    • JackTheRiver79
      JackTheRiver79
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 81
      also diese rigged threads find ich ja eher bissl bekloppt und eigentlich möcht ich nicht mal jetzt das Wort so wirklich in den Mund nehmen, aber ...

      eigentlich bin ich ein recht solider sssler und hab longterm ne ordentliche winrate auf NL100-200 und dacht mir, meld ma uns bei ftp mal an und clearen den Bonus

      nach jetzt knapp 6500 Händen (is ja wirklich keine samplesize) bin ich mal 30 Stacks down (oh ha) und lauf mal 400bb unter allin-ev (ach so)

      da ich mir so gut wie keine fold-equity auf der Seite geb, spiel ich momentan für meine Verhältnisse sehr nitty, da mich die Leut mit meinen Monstern eh callen. (Was nicht dagegen hilft sie mit ihren 2-3 outern auszuzahlen, aber das ist ein anderes Thema)

      mir gehts jetzt hier nicht um rumheulen, ich bräucht nur mal eure Unterstützung, wie ihr euer Spiel anpasst auf so wahnsinnig loosen Seiten? stealed ihr weniger? restealed ihr looser? wie ist eure raisingsize? wie weit beeinflusst die sinkende fold-equity euer pre- und postflop spiel?

      ich bin nämlich schon der Meinung, dass ein Teil meines downs daher kommt, dass ich mein Spiel nicht ordentlich anpassen kann...

      wenn ihr da also Erfahrung habt, dann bitte raus damit ... wollt eigentlich hier nicht broke gehen :f_cry:

      Danke für eure Antworten
  • 5 Antworten
    • graceyy
      graceyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2008 Beiträge: 69
      Naja ich denke dein grosser Fehler ist es sich nicht auf die Seite sondern auf die jeweiligen gegnerischen Spieler und auch Tische... auch auf FTP gibts loose und tighte Tische und Spieler...

      je looser der Spieler z.B. PF ist desto looser kannst du selbst 3betten... wenn du loose selbst ge3betted wirst schaust du auf sein 3bet wert und rechnest deinen spezifischen ev gegen seine 3bet range aus und spielst nicht fest nach 4:1 etc...

      Zusammenfassend nochmal... man passt sich nicht auf den Anbieter sondern auf den direkten Gegner und die Tischstruktur hinter einem an...

      edit:

      zwecks contibets... wenn du die richtigen spots auswählen kannst, freu dich doch über calldowns... 100% werden sie sicher nicht callen und wer viel called und floaten willst lässt du halt mit guten händen reinrennen... bet flop checkraise turn mit madehands z.B.
    • Doomknight
      Doomknight
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 4.687
      ?( ?( ?( grad so aggro-seiten sind doch gut für uns...da muss man netmal viel umstellen ?( ?( ?(

      hab mein play minimal verändert und meine winrate hat sich verdreifacht
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Naja... der UNterschied ist halt, dass du auf FT viel lighter broke gehen kannst. Zu manchen Zeiten kann man locker AJ pre rein stellen und ist immer noch gegen KJ od. A5 ahead. Ich mag FT =)
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von graceyy
      Naja ich denke dein grosser Fehler ist es sich nicht auf die Seite sondern auf die jeweiligen gegnerischen Spieler und auch Tische... auch auf FTP gibts loose und tighte Tische und Spieler...

      je looser der Spieler z.B. PF ist desto looser kannst du selbst 3betten... wenn du loose selbst ge3betted wirst schaust du auf sein 3bet wert und rechnest deinen spezifischen ev gegen seine 3bet range aus und spielst nicht fest nach 4:1 etc...

      Zusammenfassend nochmal... man passt sich nicht auf den Anbieter sondern auf den direkten Gegner und die Tischstruktur hinter einem an...

      edit:

      zwecks contibets... wenn du die richtigen spots auswählen kannst, freu dich doch über calldowns... 100% werden sie sicher nicht callen und wer viel called und floaten willst lässt du halt mit guten händen reinrennen... bet flop checkraise turn mit madehands z.B.
      #2
    • nutsflush
      nutsflush
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 914
      Original von Outbreaker5832
      Naja... der UNterschied ist halt, dass du auf FT viel lighter broke gehen kannst. Zu manchen Zeiten kann man locker AJ pre rein stellen und ist immer noch gegen KJ od. A5 ahead. Ich mag FT =)
      Du musst halt wissen gegen wen...
      Es gibt durchaus viele Vollpfosten, die dich mit jeder Hand Wegbluffen wollen. Andere callen einfach nur runter...Aber es gibt auch viele gute Regs (nl200+400) gegen die man halt adapten muss....